Nach oben
Wir verwenden Cookies, um dir das beste Nutzererlebnis zu ermöglichen. Mehr erfahren

AEG Unterhaltungselektronik Online Angebote und Markeninfos

AEG Unterhaltungselektronik Produkte

AEG HKM95600IB

AEG HKM95600IB

ab 905,99

AEG MRC 4141 P

AEG MRC 4141 P

ab 18,99

AEG L79489FL

AEG L79489FL

ab 612,00

AEG EEMF435121

AEG EEMF435121

ab 907,00

AEG BSS 4813

AEG BSS 4813

ab 161,10

AEG BSS 4804

AEG BSS 4804

ab 116,10

AEG BSS 4818

AEG BSS 4818

ab 14,99

AEG KS 55-2

AEG KS 55-2

ab 129,00

AEG EWA 7550 1,7 L

AEG EWA 7550 1,7 L

ab 64,90

AEG PE 150

AEG PE 150

ab 249,00

AEG KH 4223 BT (weiß)

AEG KH 4223 BT (weiß)

ab 31,71

AEG 680

AEG 680

ab 279,00

AEG 681

AEG 681

ab 299,00

AEG AG3103

AEG AG3103

ab 119,90

AEG MH 5 G

AEG MH 5 G

ab 452,00

AEG LBI 4719

AEG LBI 4719

ab 4,95

AEG Ventura D 10

AEG Ventura D 10

ab 39,99

AEG Voxtel D100

AEG Voxtel D100

ab 23,56

AEG MR 4139 BT weiß

AEG MR 4139 BT weiß

ab 22,19

AEG MRC 4140 i weiß

AEG MRC 4140 i weiß

ab 15,00

AEG MRC 4140 i schwarz

AEG MRC 4140 i schwarz

ab 18,49

AEG PT 5675 3 in 1 Set

AEG PT 5675 3 in 1 Set

ab 10,04

AEG SR 4363 CD

AEG SR 4363 CD

ab 42,99

AEG SR 4364 BT

AEG SR 4364 BT

ab 74,97

AEG SR 4358

AEG SR 4358

ab 44,20

AEG SR 4348 BT

AEG SR 4348 BT

ab 50,90

AEG DAB 4138

AEG DAB 4138

ab 38,49


 

Über AEG Unterhaltungselektronik

Kontaktinformationen

AEG - Electrolux Hausgeräte Vertriebs GmbH Markenvertrieb AEG-Electrolux

Fürther Str. 246
90429 Nürnberg


Service-Hotline
0180 / 322 66 22 ( 9 ct./ min, dt. Festnetz ggf. höher)
Faxnummer
0180 / 580 41 41 ( 14 ct./ min, dt. Festnetz ggf. höher)
Wissenswertes über AEG Unterhaltungselektronik

Historischer Firmenhintergrund
Im Jahre 1881 begann der Unternehmer Emil Rathenau die Gründung seines zukünftigen Unternehmens mit dem Lizenzkauf der Edison-Patente. Zwei Jahre später gründete der Berliner die „Deutsche Edison-Gesellschaft für angewandte Electricität“ und stellte unter anderem Glühbirnen her. Im Jahre 1887 wurde das Unternehmen in „Allgemeine Elektricitäts-Gesellschaft“ umbenannt, woraus die Kurzform AEG entstand.

Das Unternehmen AEG stellte sich auf eine breite Produktpalette ein und belieferte Firmen sowie Privatkunden mit seinen Waren, die von einer einfachen Glühbirne bis zum kompletten Kraftwerk reichten. Durch diesen neuen Wirtschaftszweig konnte AEG schnell expandieren und seine Marktposition verfestigen.

Seit 1985 hat die Daimler-Benz AG versucht durch den Kauf der AEG Aktiengesellschaft einen neuen Technologiekonzern zu schaffen. Durch eine zu große Produktpalette und die Aufsplittung in verschiedene Zweige konnten die einzelnen Tochterunternehmen aus dem AEG Konzern getrennt werden. Diese Trennung führte dazu, dass verschiedene Unternehmen die einzelnen Sparten aufkauften und damit den AEG Konzern auflösten. Im Jahre 1996 beschließt die Hauptversammlung der Daimler-Benz AG, die Auflösung des AEG Konzernes. Am 20.09.1996 wird die Firma AEG aus dem Handelsregister gestrichen und deren Namen an Lizenznehmer verkauft.