Nach oben
Wir verwenden Cookies, um dir das beste Nutzererlebnis zu ermöglichen. Mehr erfahren

Mitel Deutschland GmbH Online Angebote und Markeninfos

Mitel Deutschland GmbH Produkte

Aastra-DeTeWe 632d Set

Aastra-DeTeWe 632d Set

ab 299,20

Aastra DeTeWe RFP L34

Aastra DeTeWe RFP L34

ab 76,80

Aastra-DeTeWe 142D Set

Aastra-DeTeWe 142D Set

ab 104,44

Aastra-DeTeWe M675i

Aastra-DeTeWe M675i

ab 148,76

DeTeWe BeeTel 43

DeTeWe BeeTel 43

ab 14,95

Aastra-DeTeWe 5380 IP

Aastra-DeTeWe 5380 IP

ab 142,94

Aastra-DeTeWe 6731i

Aastra-DeTeWe 6731i

ab 84,99

Aastra-DeTeWe 53i SIP

Aastra-DeTeWe 53i SIP

ab 69,95

Aastra-DeTeWe RFP 35 IP

Aastra-DeTeWe RFP 35 IP

ab 347,40

Aastra-DeTeWe RFP 36 IP

Aastra-DeTeWe RFP 36 IP

ab 394,48

DeTeWe RFP 22

DeTeWe RFP 22

ab 219,47

Aastra-DeTeWe 5361

Aastra-DeTeWe 5361

ab 52,24


 

Über Mitel Deutschland GmbH

Kontaktinformationen

Aastra-DeTeWe

Zeughofstr. 1
10997 Berlin


Service-Hotline
+49 30 6104-0
Webseite

Wissenswertes über Aastra-DeTeWe
Das Unternehmen Aastra-DeTeWe ist im Kommunikationsbereich tätig und hat seinen Schwerpunkt in der IP-Telefonie. Zu den weiteren Produkten gehören auch analoge Telefone sowie Telefonanlagen.

Historischer Firmenhintergrund
Die Aastra-DeTeWe ist eine Tochtergesellschaft der kanadischen Aastra Technology Limited und setzt sich aus der 1887 gegründeten DeTeWe und der Aastra Limited zusammen, die 1983 entstand.

DeTeWe steht als Abkürzung für das von Robert Stock gegründete Unternehmen, die „Deutschen Telephonwerke R.Stock & Co.“, welches bereits 1899 in eine GmbH umgewandelt und seit 1905 in „Deutsche Telephonwerke GmbH“ umbenannt wurde. DeTeWe stellte zu Beginn der Verbreitung des Telefons die ersten Fernsprechämter her und ermöglichte damit das manuelle Vermitteln von Gesprächen zwischen den Telefonanschlüssen. Durch die schnelle Arbeitsweise und den wenigen Mitbewerbern gelang es DeTeWe, bis zum Jahre 1914 europaweit 129 Fernsprechämter zu bauen. Neben Fernsprechern, produzierte DeTeWe auch Rechenmaschinen, die bereits zu komplexen Berechnungen in der Lage waren und rein mechanisch mit einer Handkurbel bedient wurden. Das Unternehmen hat immer noch seinen Hauptsitz in Berlin und wurde zunächst von der Röchling-Gruppe im Jahre 1989 übernommen und gehört seit dem 14. Juli 2005 zur Aastra Technologies Limited.

Aastra startete sein Unternehmen mit beratenden Tätigkeiten für die Raumfahrt und die Verteidigungsindustrie. Seit dem Jahre 1992 befasst sich die Aktiengesellschaft mit dem Telekommunikationsbereich und übernahm mehrere europäische Firmen, um in diesem Gebiet zu expandieren. Aastra erwarb die Ascom, einem Schweizer Unternehmen aus dem Telekommunikationsbereich im Jahre 2003. Die Enterprise Telephony Business der European Aeronautic Defence and Space Company – kurz EADS, gehört seit 2005 zum Aastra Konzern und im selben Jahr wurde auch die DeTeWe eingekauft. Anfang 2007 folgte das Schweizer Unternehmen Matracom und im Jahre 2008 die PBX-Sparte von Ericsson aus Schweden. Aastra beschäftigt mehr als 2.300 Mitarbeiter in 14 europäischen Landesgesellschaften und einer Vielzahl strategischer Partner.

Aastra-DeTeWe heute
Der Konzern hat seinen Schwerpunkt im Kommunikationsbereich und bietet daher neben den Systemtelefonen für die Anlagenfamilien auch Business-VoIP Telefonen auf Basis des SIP-Standards an. Die analogen Modelle werden überwiegend in Hotels oder Krankenhäusern eingesetzt, da sie sich sehr einfach abrechnen lassen. Neben Funkgeräten werden auch moderne Mobilteile für den Einsatz über W-Lan wie zum Beispiel das das Aastra 312w angeboten. Besonders wird der Augenmerk auf Unternehmen mit sehr vielen Nebenanschlüssen gelegt, da die professionellen Telefonanlagen 8 bis 600 Nebenstellen verwalten können oder sogar verteilte Standorte miteinander verbinden.

Visionen
Aastra-DeTeWe wird zukünftig seine Modelle und Telefonanlagen mit IP-Telefonie-Fähigkeiten erweitern und dank schneller Kommunikationswege via Internet auch Unternehmen auf diesem Wege perfekt verbinden. Dem Expansionswunsch ist zur Zeit noch kein Ende gesetzt, sodass zukünftig weitere Aufkäufe und neue Produkte zu erwarten sind.