Nach oben
Wir verwenden Cookies, um dir das beste Nutzererlebnis zu ermöglichen. Mehr erfahren

BIG Online Angebote und Markeninfos

BIG Produkte

BIG Roller blau/gelb

BIG Roller blau/gelb

ab 21,99

BIG Roller

BIG Roller

ab 21,99

BIG Schlitten

BIG Schlitten

ab 7,40

BIG Maxi-Truck

BIG Maxi-Truck

ab 22,82

BIG Baby Porsche grau

BIG Baby Porsche grau

ab 46,99

BIG Happy

BIG Happy

ab 16,95

BIG Laufrad Rider

BIG Laufrad Rider

ab 29,34

BIG Bike Girl

BIG Bike Girl

ab 39,99

BIG Baby-Blocks

BIG Baby-Blocks

ab 8,09

BIG Tatzi

BIG Tatzi

ab 20,99

BIG Maxi-Digger Bagger

BIG Maxi-Digger Bagger

ab 22,82

BIG Lenkrad Bobby Car

BIG Lenkrad Bobby Car

ab 6,96

BIG Baby Porsche blau

BIG Baby Porsche blau

ab 44,33

BIG Olli-Bolli

BIG Olli-Bolli

ab 349,00

BIG Baby-Loo

BIG Baby-Loo

ab 5,00

BIG Multi-Sound-Wheel

BIG Multi-Sound-Wheel

ab 12,07

BIG BIG-BABY-STEP

BIG BIG-BABY-STEP

ab 8,46

BIG Waterplay Sansibar

BIG Waterplay Sansibar

ab 26,99

BIG Waterplay Hamburg

BIG Waterplay Hamburg

ab 25,00

BIG Big-Kart grün

BIG Big-Kart grün

ab 137,00

BIG Steckbox-Bobby-Car

BIG Steckbox-Bobby-Car

ab 10,99

BIG Baby-Car

BIG Baby-Car

ab 14,95

BIG SUPER-SLIDE

BIG SUPER-SLIDE

ab 36,71


 

Über BIG

Kontaktinformationen

BIG-SPIELWARENFABRIK GmbH & Co. KG

Werkstraße 1
90765 Fürth


Service-Hotline
0911/9763-0
Faxnummer
0911/9763-222
Webseite
Wissenswertes über BIG Spielwaren
In Deutschland gehört die BIG-Spielwarenfabrik zu den bedeutenden Spielwarenproduzenten und zählt weltweit zu den führenden Herstellern hochwertiger Kinderspielzeuge aus Kunststoff.

Das BIG-Bobbycar, das erfolgreichste Rutscherfahrzeug der Welt, zählt mittlerweile zu den stärksten Spielzeugmarken der Welt. Zum berühmten Bobbycar bietet das Sortiment Originallizenzen wie den Mercedes SLK und Lizenzprodukte mit den Charakteren von Disney oder Hello Kitty sowie Rutschen, Sandkästen, Wasserbahnen, Schlitten und vieles mehr.
 
Historischer Firmenhintergrund
1923 gründeten die Brüder Georg und Johann Höfler eine Metallwarenfabrik und produzierten Blechspielzeug.

Der Dipl.-Ing. Ernst A. Bettag übernahm im Jahr 1954 die angeschlagene Metallwarenfabrik seines Schwiegervaters. Kurz zuvor machte Bettag eine Reise in die USA und kam mit vollen Auftragsbüchern zurück. Die Blechautoserie „Racing-Car“ brachte Bettag den für die Firmengeschichte ersten Millionenumsatz. Alte Pressen aus Blech wurden verkauft und Bettag rüstete im Jahr 1956 die Produktion auf Kunststofffertigung um.

Eine Umfirmierung in den Namen BIG findet im Jahr 1962 statt.. Das erste Bettag Produkt mit dem Büffel, ein Boot, das 350.000 mal verkauft wurde, wurde im Jahr 1968 vorgestellt.

In den folgenden Jahren wird eine neue Fabrik bei Fürth errichtet, das moderne Werk erlaubte eine zunehmend vergrößerte Produktion. Mit dem Bobbycar kam Bettag im Jahr 1972 auf den Markt. In Deutschland existierte zunächst kaum Interesse, was dazu führte, dass das Bobbycar fast ausschließlich nur in den USA verkauft wurde.


Als 1998 die Fabrik in Fürth abbrannte, kurbelte Bettag die Produktion im Tochterunternehmen in Burghaslach wieder an und baute bis September 2002 erneut in Fürth eine der modernsten Spielzeugfabriken der Welt.


BIG heute
Nach dem Tod von Ernst Bettag wurde BIG im Jahr 2004 in die international erfolgreiche Simba Dickie Group integriert.