Nach oben
Wir verwenden Cookies, um dir das beste Nutzererlebnis zu ermöglichen. Mehr erfahren

Becker | Harman Online Angebote und Markeninfos

Becker | Harman Produkte

Becker Mamba.4 CE LMU

Becker Mamba.4 CE LMU

ab 299,00

Becker Active.6 LMU Plus

Becker Active.6 LMU Plus

ab 169,00

Becker Transit.6 LMU

Becker Transit.6 LMU

ab 284,00

Becker Monza

Becker Monza

ab 423,95

Becker Grand Prix 7990

Becker Grand Prix 7990

ab 423,95

Becker Silverstone 7860

Becker Silverstone 7860

ab 249,95


 

Über Becker | Harman

Kontaktinformationen

Becker Automotive Systems GmbH

Becker-Göring-Str. 16
76307 Karlsbad


Service-Hotline
07248-71-0
Webseite

Wissenswertes über Harman Becker
Das Unternehmen Harman Becker Automotive Systems GmbH stellt Navigationssysteme für Autos in Kombination mit Autoradios her.

Historischer Firmenhintergrund
Max Egon Becker hat 1945 den Grundstein zur Unternehmensgründung in Formeiner Werkstatt gelegt. Bereits im Jahre 1948 entwickelte er Radiogeräte für das neue Fortbewegungsmittel Automobil und installierte diese in neuen und bestehenden Fahrzeugen. Der Name lautet Autophon. Schnell beginnt Becker das Autophon zu verbessern und bietet 1953 das Becker-Radio Mexico an, welches als erstes Autoradio über einen automatischen Sendersuchlauf verfügte. 10 Jahre später kam das erste Transistor-Autoradio mit dem Namen Becker Monte Carlo auf den Markt und im Jahre 1969 folgten zwei Innovationen. Zum einen das erste Stereo Autoradio, das Becker Europa Stereo und das moderne Becker Mexico Olympia, welches eine Compact-Kassette integriert hatte. Nachdem die Technik „Auto-Reverse“ erfunden wurde, kombinierte die Firma Becker diese bequeme Abspielfunktion in dem neuen Modell Becker Mexico, welches 1975 vorgestellt wurde. Als erstes mikroprozessorgesteuertes Autoradio kam das Mexico Electronic 1979 auf den Markt und 1985 erhielt diese Modellserie sogar schon einen integrierten CD-Player. Weitere Neuentwicklungen wurden zeitnah in den Autoradios von Becker integriert. So zum Beispiel 1987 das erste Autoradio mit zwei Empfängern, 1990 das 2-Tuner-RDS-Diversity-System oder eine volldigitalisierte Klangverarbeitung im Becker AVUS und Grand Prix im Jahre 1995.

Ein Meilenstein in der Entwicklungsgeschichte von Becker war die Erfindung des D2B Optical, welches ein Datenübertragungssystem per Lichtwellenleiter im Auto darstellte und die erstmalige Kombination aus Radio, CD-Player und einem Navigationssystem im Jahre 1997. Ein Jahr später folgte die Weiterentwicklung das MOST-System, das als zukünftiges Multimedia-Daten-Highway-System gefeiert wurde. 1999 konnte das Becker Traffic Pro seinen Besitzer bereits durch 17 europäische Länder navigieren und konnte sogar per Softwareupdate mit der zusätzlichen Fähigkeit ausgestattet werden die Daten aus dem Traffic Message Channel zu verarbeiten und somit vor Staus oder Straßensperrungen zu warnen. 2001 stellte Becker das Online Pro-System vor, welches E-Mail, WAP, SMS, Navigation, Telefon, MP3, CD und 2-RDS-Tuner in einem Gerät vereinigte. Die nachfolgende Generation konnte mit einem Entertainment System für die Mitfahrer auf den Rücksitzen ausgestattet werden und 2004 kam das erste Modell mit einer Spracherkennung zur Navigation auf den Markt. Bis heute wurde jede Innovation aufgenommen und in den Autoradios der Firma Becker integriert. So wundert es kaum, wenn diese Geräte inzwischen mit Bluetooth, CF-Card-Navigation, Telefon, Videoplayer, 3D-Ansichten oder verbesserte Spracherkennung ausgestattet sind.

Das Unternehmen konnte namhafte Automobilhersteller für sich gewinnen und hat damit seine Marktposition gefestigt. Einige dieser Hersteller sind Mercedes-Benz, Audi, Porsche, Peugeot, Hyundai, Ferrari, Rolls-Royce und BMW. 1995 hat der amerikanische Konzern Harman International die Firma Becker aufgekauft und bildet zusammen mit seinen leistungsfähigen Lautsprechern ein starkes Unternehmen im Bereich der mobilen Unterhaltung. Dieser Konzern ist in 28 Standorten weltweit vertreten und zählt etwa 8.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Der deutsche Firmensitz befindet sich in Karlsbad.

Harman Becker heute
Mobile Navigationsgeräte gehören heute zum Schwerpunkt von Becker. Die Traffic Assist Reihe umfasst eine Vielzahl an Modellen, die über unterschiedliche Ausstattungsmerkmale verfügen. So kann jeder Käufer entscheiden, ob er ein Navigationssystem mit 2-Dimensionaler oder 3-Dimensionaler Darstellung kaufen möchte und ob er zusätzlich das Navi als Freisprecheinrichtung für sein Mobiltelefon nutzen möchte oder im Stau auch ein Video abspielen mag. Das Design der Geräte ist sehr ansprechend und bedienerfreundlich, die Beurteilungen aus der Presse sprechen ebenfalls für den Erwerb eines Becker Gerätes und das Kartenmaterial ist ständig auf dem aktuellsten Stand.

Alternativ zu den mobilen Navigationsgeräten, kann man sich auch für eine Autoradio-Navigations-Lösung entscheiden. Diese Geräte haben den Vorteil, dass sie fest mit dem Auto verbunden sind und keinen zusätzlichen Platz benötigen. Auch hier gibt es eine große Auswahl an Modellen mit verschiedenen Ausstattungsmerkmalen.

Visionen
Ganz gleich, wie sich der Mensch in der Zukunft fortbewegen wird. Solange Mobilität immer wichtiger wird und der Verkehr zunimmt, ist eine elektronische Navigationshilfe mit Stauerkennung sehr nützlich. Aktuelle Straßenkarten, weltweite Verfügbarkeit und das rasche Finden von wichtigen Orten, wie zum Beispiel Tankstellen sorgen dafür, dass kaum ein Weg an einem Navigationsgerät vorbei geht. Wer auf ein alteingesessenes und hochwertiges Unternehmen mit preisgekrönten Produkten Wert legt, wird auch zukünftig ein Gerät von Becker erwerben.