Nach oben
Wir verwenden Cookies, um dir das beste Nutzererlebnis zu ermöglichen. Mehr erfahren

Brita Online Angebote und Markeninfos

Brita Produkte

 

Über Brita

Kontaktinformationen

BRITA GmbH

Heinrich-Hertz-Str. 4
65232 Taunusstein


Service-Hotline
06128-746-0
Webseite
Wissenswertes über Brita
Die Firma Brita hat sich auf die Herstellung von Wasserfilter-Systemen und Wasserfilter-Kartuschen für Haushalt und Gewerbe spezialisiert. Die Systeme und Kartuschen zur Wasserfilterung werden für zahlreiche Geräte, wie beispielsweise Wasserspender, Wasserkocher, Kaffeemaschinen und Getränkeautomaten, genutzt.


Historischer Firmenhintergrund
Die Geschichte der Firma Brita begann mit der Gründung im Jahre 1966. In diesem Jahr hatte der Firmengründer Heinz Hankammer die geniale Idee zur Optimierung des herkömmlichen Leitungswassers. Der ausgewählte Firmenname Brita ist der Name der Tochter des Firmengründers. Zu den ersten Produkten von Brita zählte der „AquaDeMat“, der die Entsalzung des Wassers für Autobatterien ermöglichte und zunächst nur an Tankstellen verkauft wurde.
 
Im Jahre 1970 wurde im Garten des Firmengründers die Produktion des ersten Tischwasserfilters für den Gebrauch im Haushalt aufgenommen. Durch die Anmeldung dieses Tischwasserfilters zum Patent legte der Firmengründer Hein Hankammer den Grundstein für die beständige Expansion der Firma Brita. In diesem Zuge brachte das Unternehmen im Jahre 1979 die ersten für den Austausch gedachten Kartuschen an und ermöglichte somit die einfache und schnelle Handhabung im täglichen Gebrauch.
 
Das Sortiment wurde im Jahre 1980 um Produkte für den Gebrauch im Gewerbe ausgebaut. Zu diesem Zeitpunkt wurden auch die ersten geschäftlichen Aktivitäten auf dem internationalen Markt aufgenommen. Zu den ersten im Ausland gegründeten Tochtergesellschaften zählt die Brita Water Filter Systems Ltd. in Großbritannien. In den folgenden Jahren wurden noch weitere Tochtergesellschaften gegründet.
 
Die austauschbaren Kartuschen zur Wasserfilterung können seit dem Jahre 1992 mehrfach genutzt werden. Ab dem Jahre 2004 setzte sich die Firma Brita das Ziel, den Anwendungsbereich der Filterkartusche auszubauen. Zu diesem Zwecke wurden Partnerschaften mit den Herstellern von Wasserfilterkochern, Kaffeemaschinen, Espressomaschinen, Haushaltswasserspendern und Wasserfiltern gegründet.
 
Brita heute
Die Systeme und Kartuschen zur Wasserfilterung aus dem Hause Brita werden heute für zahlreiche Geräte in Haushalt und Gewerbe, wie beispielsweise Wasserspender, Wasserkocher, Kaffeemaschinen und Getränkeautomaten, genutzt. Zurzeit sind zwei Kartuschensysteme auf dem Markt, das alte System „Classic“ und das neue System „Maxtra“. Die Kartuschen weisen bei normalem Gebrauch eine Haltbarkeit von rund 30 Tagen auf.

Die Funktionsweise der Filterkartuschen aus dem Hause Brita ist recht einfach zu erklären, denn sie bestehend hauptsächlich aus Ionenaustauschern und Aktivkohle. Der Wasseraufbereitungsvorgang in der Filterkartusche lässt sich in die vier Schritte Vorfiltration, Ionenaustauscherschritt, Aktivkohlefiltration und Partikelfiltration zusammenfassen. Die Vorfiltration lässt das Wasser durch ein feines Filtergewebe fließen. Im Ionenaustauscherschritt erfolgt die Reduzierung des Kalkgehaltes und eventuell enthaltener Blei- und Kupferbestandteile. In der Aktivkohlefiltration werden für den Geschmack und den Geruch als störend empfundene Stoffe, wie beispielsweise Chlor, verringert. Durch die Partikelfiltration werden durch einen speziellen Feingewebefilter die störenden Mischungspartikel herausgefiltert.