Nach oben
Wir verwenden Cookies, um dir das beste Nutzererlebnis zu ermöglichen. Mehr erfahren

Certina Online Angebote und Markeninfos

Certina Produkte

Certina C017.410.44.087

Certina C017.410.44.087

ab 274,89

Certina C006.407.16.051

Certina C006.407.16.051

ab 561,00

Certina Armbanduhr Damen

Certina Armbanduhr Damen

ab 175,85

Certina C014.217.17.011

Certina C014.217.17.011

ab 388,97

Certina C017.210.22.037

Certina C017.210.22.037

ab 221,00

Certina C006.414.11.051.00

Certina C006.414.11.051.00

ab 1.338,00

Certina DS Dream

Certina DS Dream

ab 271,28

Certina C006.414.16.031.00

Certina C006.414.16.031.00

ab 1.325,25

Certina DS-4 Big Size

Certina DS-4 Big Size

ab 228,00

Certina DS-4 Day-Date

Certina DS-4 Day-Date

ab 434,59

Certina DS2 Precidrive

Certina DS2 Precidrive

ab 399,00


 

Über Certina

Kontaktinformationen

Certina

Keine Adressdaten angegeben

Webseite
Wissenswertes über Certina
Die Firma Certina stammt aus der Schweiz und zählt zu den Spezialisten für Uhren. Heute zählt die aus Le Locle in der Schweiz stammende Firma Certina zu den Spezialisten für Uhren. Der Firmenname Certina ist abgeleitet vom lateinischen „certus“, was übersetzt „sicher, gewiss“ bedeutet. Das Produktportfolio aus dem Hause Certina erstreckt sich auf zahlreiche Uhren für Damen und Herren. Zusätzlich erstrecken sich die geschäftlichen Aktivitäten der Firma Certina auf das Sponsoring von Sportlern und sportlichen Anlässen. Zu den namhaften gesponserten Teams der Firma Certina zählt zurzeit das Schweizer Formel-1-Team BMW-Sauber.

Historischer Firmenhintergrund
Die Geschichte der Firma Certina begann im Jahre 1888 mit der Gründung der Firma Kurth Frères Fabrik zum Zwecke der Produktion von Uhrwerken und Uhrenteilen durch die Bründer Adolf und Alfred Kurth in Grenchen in der Schweiz. Ein paar Jahre später startete die Firma Certina die Produktion von kompletten Uhren. Die ersten Uhren der Firma Certina wurden unter dem Markennamen Grana produziert und verkauft. Der Name Grana leitete sich vom lateinischen Namen für Grenchen, Granacus, ab. Bis zum Jahre 1938 produzierte und verkaufte die Firma Certina ihre Uhren unter zahlreichen Namen. Erst zu diesem Zeitpunkt entschied sich die Firma schlussendlich für den Firmennamen Certina.

Das Jahr 1959 stand für die Firma Certina ganz im Zeichen der Entwicklung des sogenannten DS-Prinzips, das für doppelte Sicherheit und double security steht. Das Ziel dieser Entwicklungsarbeit war für die Firma Certina der Bau eines äußerst resistenten Uhrengehäuses, das dem Uhrwerk selbst unter extremsten Belastungen noch sicheren Schutz gewähren sollte. Das wichtigste Element war die Sicherung der Krone mit einem Schraubverschluss zum Zwecke der Verhinderung von Feuchtigkeitseintritt in die Uhr. Für die Änderung von Uhrzeit oder Datum musste erst die Krone wie eine Schraube losgedreht werden. Die Firma Certina versprach sich von diesem Prinzip die Erhöhung der Wasserdichtigkeit und das Abfangen von Stößen auf die Krone durch das Uhrgehäuse und nicht durch das Uhrwerk.

Im Jahre 1983 trat die Firma Certina in die SMH Schweizerische Gesellschaft für Mikroelektronik und Uhrenindustrie AG, heute als Swatch Group bekannt, ein und machte sich innerhalb dieser Gruppe als Sportuhrenmarke einen Namen.