Nach oben
Wir verwenden Cookies, um dir das beste Nutzererlebnis zu ermöglichen. Mehr erfahren

Corel Online Angebote und Markeninfos

Corel Produkte

Corel PaintShop Pro X8

Corel PaintShop Pro X8

ab 38,99

Corel Foto & Video X9

Corel Foto & Video X9

ab 67,90

Corel CorelCAD 2017

Corel CorelCAD 2017

ab 694,67


 

Über Corel

Kontaktinformationen

Corel GmbH

Edisonstr. 6
85716 Unterschleißheim


Service-Hotline
089-32173-0
Webseite
Wissenswertes über Corel
Die Firma Corel ist ein Technologiehersteller aus Kanada und ein Softwarehersteller von Programmen für die Arbeit mit Texten, Bildern und Grafiken. Durch die Übernahme der Firma Intervideo zählen jetzt auch Anwendungen für Video und Internet zum Sortiment. Der Name „Corel“ steht als Abkürzung für „COwpland REsearch Laboratory“.

Historischer Firmenhintergrund
Gegründet wurde die Firma Corel im Jahre 1985 von Michael Cowpland mit der Absicht zur Gründung eines Forschungslabors. Corel wurde dank der Produkte CorelDRAW und WordPerfect für kurze Zeit zum größten Softwarehersteller in Kanada. Dadurch wurden die frühen Investoren der Firma Corel recht wohlhabend. Leider dauerte diese Stärke nicht lange an, denn der Versuch, mit dem Office-Programm WordPerfect mit WinWord von Microsoft in den Konkurrenzkampf zu treten, war zum Scheitern verurteilt. Nach einem Wechsel in der Führungsetage von Corel sollte sich das Unternehmen wieder auf die Kernkompetenzen besinnen.

Nachdem die Firma Corel im Jahre 2000 eine strategische Allianz mit dem Konkurrenten Microsoft ankündigte und im Jahre 2001 die Firma Micrografx übernahm, folgte im Jahre 2003 die Übernahme durch die Vector Capital Group. Im Zuge dieser Übernahme verschwand Corel vom NASDAQ und wurde in ein Privatunternehmen umgewandelt.

Im Jahre 2006 kaufte die Firma Corel den Softwarehersteller WinZip Inc. und die InterVideo Inc., die gerade Ulead mit den Brennprogrammen übernommen hatte. Schon kurz danach kam Corel an die Börse zurück. Die Private Equity Gesellschaft mit dem Namen Vector Capital hielt im Anschluss an den Börsengang noch 72 Prozent aller Anteile. Im Jahre 2009 machte Vector Capital das Angebot, alle noch ausstehenden Aktien von Corel aufzukaufen, denn zu diesem Zeitpunkt gehörte Vector Capital schon 67 Prozent des Grundkapitals. Somit ging die Firma Corel in den Besitz der unter der Kontrolle der Vector Capital stehenden Corel Holding über. Ein erneuter Rückzug von der Börse wird erwartet.

Corel heute
Im Laufe der Jahre hat sich die Firma Corel besonders durch das Grafikprogramm CorelDRAW und die Bürosoftware WordPerfect einen Namen gemacht. Diese stellten eine Alternative zu den Programmen von Microsoft und Adobe dar. Die Software Corel Painter und Corel Photo-Paint waren für digital arbeitende Künstler und Webdesigner eine Alternative zu Adobe Photoshop. Das relativ neue Produkt Corel Paint Shop Pro ist sehr gut geeignet zur professionellen Bildbearbeitung und ist dank der umfangreichen Funktionen fast mit dem Marktführer Adobe Photoshop vergleichbar. Die Software Corel Designer 10.0 ist optimal für die Erstellung von technischen Zeichnungen. Das noch nicht ganz so bekannte Produkt Corel Ventura ist ideal als Werksatzprogramm und stellt eine Alternative zu Frame Maker dar.

Das Produktportfolio der Firma Corel umfasst zusätzlich zu den Programmen für die Arbeit mit Texten, Bildern und Grafiken auch noch Kompressionsprogramme, Brennprogramme, DVD-Videoplayer und Video- und Grafikbearbeitungssoftware. Somit hat die Firma Corel alles im Programm, was kreative Köpfe für die Arbeit mit Texten, Bildern und Grafiken brauchen.