Nach oben
Wir verwenden Cookies, um dir das beste Nutzererlebnis zu ermöglichen. Mehr erfahren

Elizabeth Arden Online Angebote und Markeninfos

Elizabeth Arden Produkte


 

Über Elizabeth Arden

Kontaktinformationen

Elizabeth Arden

Keine Adressdaten angegeben

Wissenswertes über Elizabeth Arden
Elizabeth Arden war eine Kosmetikunternehmerin aus den USA und Gründerin des gleichnamigen Kosmetikkonzerns. Der unter dem Namen Elizabeth Arden geführte Kosmetikkonzern hat sich auf die Kreation von Parfums, Körperpflegeprodukten und Kosmetik spezialisiert.

Historischer Firmenhintergrund
Der bürgerliche Name der am 31. Dezember 1878 in Woodbridge, Kanada geborenen und am 18. Oktober 1966 in New York, USA verstorbenen Elizabeth Arden lautete Florence Nightingale Graham. Die Tochter von schottisch-englischen Einwanderern verbrachte die Zeit ihrer Jugend in einer kleinen Stadt in der Provinz Ontario in Kanada. Elizabeth Arden absolvierte eine Ausbildung als Krankenschwester und arbeitete danach als Zahnarzthelferin und Bürokraft.

Im Jahre 1908 zog Elizabeth Arden nach New York und arbeitete als Sekretärin in der Kosmetikfirma Eleanor Adair aus London. Zusätzlich zu ihren medizinischen Kenntnissen konnte Elizabeth Arden auch erste Kenntnisse im Bereich der Kosmetik sammeln.

Elizabeth Arden eröffnete im Jahre 1910 ihren ersten Kosmetiksalon, der bis heute das Stammhaus des weltbekannten Kosmetikkonzerns darstellt. Das von ihrem Bruder geliehene Startkapital für die Firmengründung konnte Elizabeth Arden dank des großen Erfolges schon im ersten Geschäftsjahr zurückzahlen.

Zu den ersten Produkten aus dem Hause Elizabeth Arden zählten Cremes und Gesichtswasser. Die Produkte wurden ab dem Jahre 1914 von eigens für die Kosmetikfirma arbeitenden Chemikern hergestellt. In den folgenden Jahren wurde die Produktpalette stark ausgebaut. Die Ideen für die neuen Produkte der Kosmetikfirma Elizabeth Arden entstammten alle der Idee von der totalen Schönheit, auch „Concept of total beauty“ genannt.

Des Weiteren wurden in den Salons von Elizabeth Arden auch Gymnastikübungen und Massagen angeboten. Selbst ein Paraffinbad, das zur damaligen Zeit ein absolutes Novum darstellte, war möglich. Elizabeth Arden erkannte in dieser Zeit recht schnell eine Marktlücke und gründete auf zwei ihrer Landsitze in den US-Bundesstaaten Maine und Arizona eigene Schönheitsfarmen. Dank dieser neuen Einrichtungen ermöglichte Elizabeth Arden der wohlhabenden Kundschaft ein Behandlungskonzept über einen längeren Zeitraum und einen Ernährungsplan mit speziell zusammengestellten Speisen.

Im Jahre 1915 heiratete Elizabeth Arden ihren Angestellten Thomas Jenkins und eröffnete einen neuen großen Schönheitssalon in der bekannten und beliebten Geschäftsstraße Fifth Avenue in New York. Des Weiteren wurden Salons in Washington und Boston eröffnet. Der erste Schönheitssalon in Europa wurde im Jahre 1922 in Paris eröffnet. Im Jahre 1933 wurde die Ehe zwischen Elizabeth Arden und Thomas Jenkins wieder geschieden. Elizabeth Arden heiratete im Jahre 1935 den russischen Prinzen Michael Evanoff. Diese Ehe dauerte allerdings nur ein Jahr.

Zu den größten Hobbys von Elizabeth Arden zählte der Pferderennsport. Aus diesem Grunde betrieb sie auch unter ihrem Geburtsnamen Florence N. Graham mit großem Erfolg einen Rennstall und konnte sehr hohe Preisgelder aus Turnieren für sich verbuchen. Von der Universtität Syracruse im US-Bundesstaat New York wurde Elizabeth Arden sogar im Jahre 1949 mit dem juristischen Ehrendoktortitel bedacht. Der erste Schönheitssalon für Männer wurde im Jahre 1956 in New York eröffnet.

Zum Zeitpunkt des Todes von Elizabeth Arden umfasste der von ihr gegründete gleichnamige Millionenkonzern zahlreiche Fabriken und 220 Schönheitssalons. Über das Lebenswerk von Elizabeth Arden bleibt zu sagen, dass sie mit nur 6.000 Dollar geliehenem Geld einen national und international erfolgreichen Markennamen aufgebaut hat.

Elizabeth Arden heute
Heute zählt der Kosmetikkonzern Elizabeth Arden zu den bekanntesten und beliebtesten Marken im Segment der Kosmetik. Das Produktportfolio aus dem Hause Elizabeth Arden erstreckt sich im Wesentlichen auf Parfums, Körperpflegeprodukte und Kosmetik. Im Zentrum des Handelns von Elizabeth Arden steht damals wie heute die Idee von der totalen Schönheit, das „Concept of total beauty“.