Nach oben
Wir verwenden Cookies, um dir das beste Nutzererlebnis zu ermöglichen. Mehr erfahren

Eschenbach Online Angebote und Markeninfos

Eschenbach Produkte

Eschenbach WD 4008

Eschenbach WD 4008

ab 30,00

Eschenbach WD 4005

Eschenbach WD 4005

ab 30,00

Eschenbach 3320

Eschenbach 3320

ab 498,00

Eschenbach Spektiv

Eschenbach Spektiv

ab 393,00

Eschenbach 53416

Eschenbach 53416

ab 57,00

Eschenbach  53977

Eschenbach 53977

ab 88,00


 

Über Eschenbach

Kontaktinformationen

Eschenbach Optik GmbH

Schopenhauerstraße 10
90409 Nürnberg


Service-Hotline
0911/3600-0
Faxnummer
0911/3600-358
Wissenswertes über Eschenbach
Der deutsche Hersteller und Importeur Eschenbach GmbH ist Hersteller von optischen Produkten.

Weltweit ist die Firma in den Geschäftssegmenten Brillen, Sonnenbrillen, Sehhilfen, Freizeitoptik und technischer Optik tätig. Die Eschenbach GmbH hat ihren Sitz in Nürnberg.

Historischer Firmenhintergrund
Der Kaufmann Josef Eschenbach ließ seinen Handel für Optische Produkte und Reißzeuge im Jahr 1914 in das Nürnberger Handelsregister eintragen. Das Unternehmen war neun Jahre später rasant gewachsen und erste Kataloge und Preislisten wurden gedruckt. Zu dieser Zeit verkaufte Eschenbach vorwiegend Lupen und Sehhilfen. Der Sohn des Gründers, Rudolph Eschenbach begann 1923 in dem Unternehmen zu arbeiten.
Mit dem Anfang der Automobilisierung kamen neue Zielgruppen dazu. So wurden zum Beispiel für Frauen große Stückzahlen von Sonnenbrillen produziert. Zusätzlich baute die Firma Eschenbach seine Produktpalette rund um Kartenmesser, Kompasse und Teleskope aus. Die Produktion wurde auch während des Zweiten Weltkrieges weitergeführt.

Aufgrund der Zerstörung nach dem Krieg bezog die Firma einen neuen Standort in der Schoppenhauerstraße, wo noch noch heute Firmensitz ansässig ist. Rudolph Eschenbach importierte als einer der ersten deutschen Unternehmer um 1950 Ferngläser aus Fernost.

Im Jahre 1963 trat Gerd Eschenbach in die Firma ein. In der Zeit des Deutschen Wirtschaftswunders stiegen die Gewinne so stark an, dass der Bau neuer Fabrikationsanlagen nötig wurde.

Das Segment der Brillen übernahm im Jahr 1974 Walter Eschenbach, während der Bereich Optik weiter seinen Bruder Gerd Eschenbach oblag. In dieser Zeit entstanden auch Niederlassungen in den Ländern Europa, USA und Japan.

1988 erfand Eschenbach die Leuchtlupe und die Titan-Flex Brillen, die hoch flexibel, aber nicht unzerbrechlich sind. Mit der Platzierung dieser Kollektion auf dem Markt löste die Firma Eschenbach in Deutschland eine Revolution auf dem Fassungsmarkt aus und legte den Grundstein für die spätere Marktführerschaft.

Seit 1999 ist die „Hannover-Finanz“ Partner von Eschenbach. Die jetzigen Geschäftsführer W. Rebstock, w. Dietrich, P. Schwind und U. Schulze, traten zu dieser Zeit dem Unternehmen bei.

Eschenbach heute
Seit mehr als 15 Jahren ist Eschenbach Optik der Marktführer für Brillenfassungen in Deutschland und einer der führenden Anbieter in Europa, Weltmarktführer im Segment der optischen Sehhilfen und Marktführer im Segment der fernoptischen Produkte beim Augenoptiker.

Die Eschenbach-Gruppe in Nürnberg unterhält Vertriebe in mehr als 80 Ländern, unter anderem Tochtergesellschaften in den Ländern Schweiz, Österreich, Italien, Frankreich, USA und Spanien.

In den vergangenen Jahrzehnten erhielten die Produkte der Firma Eschenbach eine Vielzahl wichtiger Auszeichnungen für ein sehr gutes Produktdesign, unter anderem zum Beispiel: Museum of Modern Art New York, Red Dot Award, internationaler Designpreis des Landes Baden-Württemberg sowie diverse Produkt-Testsiege und Auszeichnungen in verschiedenen Fachzeitschriften.