Nach oben
Wir verwenden Cookies, um dir das beste Nutzererlebnis zu ermöglichen. Mehr erfahren

Framus Online Angebote und Markeninfos

Framus Produkte

 

Über Framus

Kontaktinformationen

Framus - Warwick GmbH & Co Music Equipment KG

Gewerbepark 46
08258 Markneukirchen


Service-Hotline
+49 (0) 37422 555 0
Faxnummer
+49 (0) 37422 555 99
Webseite
Wissenswertes über Framus
Die Firma Framus zählt zu den Spezialisten für Musikinstrumente. Das Produktportfolio aus dem Hause Framus erstreckt sich im Wesentlichen auf zahlreiche klassische und akustische Gitarren und Bässe, E-Gitarren, Verstärker und Gitarrensaiten.

Historischer Firmenhintergrund
Die Geschichte der Firma Framus begann im Jahre 1917 mit der Gründung durch Fred Wilfer in Schönbach in Tschechien. Nach dem Zweiten Weltkrieg hörte der Fred Wilfer von den Ansiedlungsplänen der Alliierten. Daraufhin nahm er zum Zwecke der Ansiedlung der Schönbacher Instrumentenmanufaktur im Raum Erlangen Kontakt zur Staatsregierung in Bayern auf.

Am 1. Januar 1946 vollzog Fred Wilfer die Gründung der Firma „Fränkische Musikinstrumentenerzeugung Fred A. Wilfer KG“. Im Jahre 1948 erfolgte der Aufbau der ersten Werkstatt in Möhrendorf. Aus Platzmangel war die Firma in den Jahren 1948 und 1954 zu Umzügen an größere Standorte gezwungen. Im Jahre 1954 erfolgte die Eröffnung der neuen Fabrik in Bubenreuth und die Änderung der Firmierung in Framus-Werke. Zu dieser Zeit produzierten 170 Instrumentenbauer circa 200 Musikinstrumente pro Monat.

Schnell wurde in der Firma Framus die Dominanz der Geigenproduktion aus den Anfangsjahren durch die Gitarrenproduktion abgelöst. Dank des von 1967 bis 1977 bestehenden Zweigwerkes in Pretzfeld avancierte die Firma Framus in diesen Jahren zur größten Gitarrenfabrik in Europa. Zusätzlich lag der Schwerpunkt der Firma Framus im Segment der Konzertzitherproduktion, die zum Teil mit sehr ungewöhnlichen Bauformen und Resonanzkörpern ausgestattet waren und durch den sehr sonoren Klang bestachen.

Gegen Ende der 1970er Jahre meldete die Firma Framus Konkurs an. Da das komplette Firmenarchiv der Firma Framus zu diesem Zeitpunkt verloren ging, waren die Gründe für diesen Schritt unklar. Spekulationen gingen von finanziellen Schwierigkeiten aufgrund des starken Konkurrenzdruckes aus Japan aus. Im Jahre 1995 erfolgte die Wiederbelebung der Firma Framus durch die Firma Warwick GmbH & Co. Music Equipment KG in Neuenkirchen. In einer renovierten und umgebauten Gründerzeitvilla in Markneukirchen eröffnete die Firma Framus im Jahre 2007 ein Framus-Museum und präsentierte auf drei Etagen rund zweihundert Musikinstrumente aus der Zeit ab dem Jahre 1946.

Framus heute
Die Hölzer für die Produktion der Musikinstrumente bezog die Firma Framus direkt aus den USA, Europa und Afrika. Vor der Produktion erfolgt die Lagerung des Holzes der Firma Framus für ein paar Monate in speziellen Klimakammern. Zusätzlich unterhält die Firma Framus, wie fast alle anderen Gitarrenhersteller auch, einen Customshop. Dieser ermöglicht den Kunden die Zusammenstellung des auf die persönlichen Anforderungen und Ansprüche zugeschnittenen Wunschinstrumentes. Zusätzlich werden die Musikinstrumente der Firma Framus heute von zahlreichen Künstlern und Musikern auf der ganzen Welt mit größter Wertschätzung bedacht.