Nach oben
Wir verwenden Cookies, um dir das beste Nutzererlebnis zu ermöglichen. Mehr erfahren

GT Bicycles Online Angebote und Markeninfos

GT Bicycles Produkte

 

Über GT Bicycles

Kontaktinformationen

GT Bicycles

4902 Hammersley Road
WI. 5371 Madison


Service-Hotline
(1-800-743-3248)
Wissenswertes über GT Bicycles
Die Firma GT Bicycles aus den USA zählt zu den Spezialisten für Fahrräder. Der Firmenname GT Bicycles steht für die Initialen des Firmengründers Gary Turner.

Historischer Firmenhintergrund
Die Geschichte der Firma GT Bicycles begann in den 1970er Jahren in den USA. Der Firmengründer von GT Bicycles, Gary Turner, reparierte beruflich Trompeten und fuhr in seiner Freizeit Autorennen. Am Anfang der 1970er Jahre zerstörte sein Sohn als passionierter Fahrradfahrer mehrmals sein Fahrrad. Nach einen sehr schlimmen Fahrradcrash lieh sich Gary Turner von einem Freund eine Rohrbiegemaschine aus und baute einen neuen und strapazierfähigen Fahrradrahmen. Schnell beschäftigte sich Gary Turner in seiner Garage mit der Produktion von Fahrradrahmen für die gesamte Nachbarschaft in Fullerton in Kalifornien.

Bei einem BMX-Kurs lernte Gary Turner Richard Long kennen, den Inhaber eines Bikeshops. Die Freunde teilten die Frustration über die auf dem Markt erhältlichen Bikeartikel, speziell im Segment des wachsenden BMX-Marktes. Schnell hatten sie die Vision zur Gründung einer BMX-Firma, die den Ansprüchen aller Altersgruppen gerecht wurde und die für BMX und Mountainbike erforderliche Qualität lieferte. Da auch die Nachfrage nach den handgemachten Fahrradrahmen von Gary Turner weiter zunahm, entschlossen sich die Freunde zur Gründung einer eigenen Firma.

Im Jahre 1979 verkaufte Richard Long seinen Fahrradshop und gründete zusammen mit Gary Turner die Firma GT Bicycles. Die Buchstaben GT im Firmennamen standen für Gary Turner. Schnell wurde das Produktportfolio der Firma GT Bicycles um Bikes für Jugendliche, speziell Mountainbikes, ergänzt. Die Firma GT Bicycles wurde von Gary Turner und Richard Long bis zum Jahre 1993 als Privatunternehmen geführt. Die Firma GT Bicycles wurde im Jahre 1993 zum größten Teil an die Firma Bain Capital Company verkauft und im Jahre 1995 an die Börse gebracht.

Richard Long starb im Jahre 1996 bei einem Motorradunfall. Die Firma GT Bicycles vollzog im Jahre 1997 die Produktion von Fahrrädern der Marken GT, Powerlite, Robinson und Dyna. Nach dem Tod von Richard Long geriet die Firma GT Bicycles trotz der speziellen Designprojekte und der Auftritte bei Werbeveranstaltungen von Gary Turner langsam in eine wirtschaftliche Schieflage. Die Geschäftszahlen wurden schlecht und die Aktie verlor an Wert.

Im Jahre 1998 wurde die Firma GT Bicycles für einen Kaufpreis von 175 Millionen Dollar an die Firma Questor, dem Geldgeber von Schwinn Cycling & Fitness, verkauft. Daraufhin erfolgte die Fusion der Firmen GT Bicycles und Schwinn Cycling & Fitness zu einem Konzern mit zwei starken Marken, die eine Führungsposition in den Segmenten Bike und Fitness für sich beanspruchten. Am 27. Juni 2001 vollzog die Firma GT Bicycles die Anmeldung zum Konkursverfahren. Durch das Konkursgericht wurde die Firma GT Bicycles am 11. September 2001 für einen Kaufpreis von 86 Millionen Dollar an die Firma Dorel aus Kanada, einem klassischen Mischkonzern, verkauft.

GT Bicycles heute
Heute unterhält die zur Firma Dorel aus Kanada gehörende Firma GT Bicycles aus den USA ein sehr großes Sortiment aus Fahrrädern, Rennrädern, Mountainbikes und BMX-Bikes. Zusätzlich erstrecken sich die geschäftlichen Aktivitäten der Firma GT Bicycles auf das Sponsoring im Fahrradsport. Die Firma GT Bicycles unterstützt zahlreiche Teams, Sportler und Spitzensportler in den Sportdisziplinen Rennrad, Mountainbike, BMX, Triathlon und Bahnradsport. Der Firmenname GT Bicycles steht noch heute für die Initialen des Firmengründers Gary Turner.