Nach oben
Wir verwenden Cookies, um dir das beste Nutzererlebnis zu ermöglichen. Mehr erfahren

Gedore Online Angebote und Markeninfos

Gedore Produkte

Gedore DREMOMETER DX 520

Gedore DREMOMETER DX 520

ab 750,00

Gedore Rollwerkbank (1505)

Gedore Rollwerkbank (1505)

ab 1.486,00

Gedore D 20-30 HL-16

Gedore D 20-30 HL-16

ab 276,07

Gedore D 19 TMU-10

Gedore D 19 TMU-10

ab 251,45

Gedore 61 40 090

Gedore 61 40 090

ab 237,41

Gedore S 1022

Gedore S 1022

ab 1.357,46

Gedore 1990-10

Gedore 1990-10

ab 10,56

Gedore 2094

Gedore 2094

ab 2,43

Gedore L-BOXX 136

Gedore L-BOXX 136

ab 50,00

Gedore OX 58-1200

Gedore OX 58-1200

ab 71,25

Gedore 6360100 D 48

Gedore 6360100 D 48

ab 16,17

Gedore 3090-10

Gedore 3090-10

ab 10,65


 

Über Gedore

Kontaktinformationen

GEDORE Tool Center KG

Remscheider Str. 149
42899 Remscheid


Service-Hotline
+ 49 (0) 21 91 - 596 - 900
Faxnummer
+ 49 (0) 21 91 - 596 - 999
E-Mail
Webseite
Wissenswertes über Gedore
Die Firma Gedore ist eine Werkzeugfabrik, die sich auf die Produktion von Handwerkzeugen spezialisiert hat. Die Produktfamilie aus dem Hause Gedore erstreckt sich auf zahlreiche Werkzeuge aus den Produktkategorien Premium-Segment, Alternativ-Segment und Solutions-Segment. Der Firmenname Gedore entstand als Akronym für Gebrüder Dowidat Remscheid.

Historischer Firmenhintergrund
Die Geschichte der Firma Gedore begann mit der Gründung als Werkzeugfabrik im Jahre 1919 durch die drei Brüder Otto, Karl und Willi Dowidat. Die Gebrüder Dowidat starteten ohne Eigenkapital mit der Produktion von verstellbaren Schraubenschlüsseln, Locheisen und Handwerkzeug. Da die vorhandenen Räumlichkeiten der Firma Gedore schnell zu klein waren, erfolgte im Jahre 1926 die Umsiedelung des Firmenhauptsitzes und Stammwerkes nach Remscheid-Lüttringhausen.

In der Firma Gedore waren die folgenden Jahre stark geprägt vom Ausbau des nationalen und internationalen Vertriebsnetzwerkes. Da der Firmenhauptsitz der Firma Gedore von den Zerstörungen während des Zweiten Weltkrieges glücklicherweise verschont blieb, konnte die Produktion recht schnell wieder aufgenommen werden. Durch Unstimmigkeiten in der Familie erfolgte kurze Zeit später die Aufspaltung der Firma Gedore unter den Brüdern. Otto Dowidat führte die Firma Gedore und Willi Dowidat führte die Firma Dowidat-Werke. Karl Dowidat war schon im Jahre 1933 verstorben. Nach dem Tod von Otto Dowidat im Jahre 1975 übernahm sein Sohn Karl die Geschäftsführung. Karl Dowidat verstarb im Jahre 2001.

Die Firmengeschichte von Gedore war in all den Jahren geprägt von einem starken und konstanten Wachstum. Zum Zwecke der Werkzeugproduktion arbeitete die Firma Gedore mit zahlreichen anderen Firmen zusammen. Im Zuge der Expansion ins Ausland wurden zahlreiche Tochtergesellschaften und Produktionsstätten in den verschiedensten Ländern auf der ganzen Welt gegründet. Die Besonderheit dieses Systems war von der ersten Stunden an die Tatsache, dass die Werke der Firma Gedore  im Ausland nur für deren heimische Märkte produzierten. Als Ausnahme galt nur die Zangenproduktion in Österreich, die Zangen für alle Märkte produziert.

Gedore heute
Die Firma Gedore ist eine Werkzeugfabrik, die sich auf die Produktion von Handwerkzeugen spezialisiert hat. Zu den bekanntesten und beliebtesten Werkzeugen der Firma Gedore zählen unter anderem Schraubenschlüssel, Schraubendreher, Zangen, VDE-Werkzeuge, KFZ-Werkzeuge, Drehmomentwerkzeuge, Arbeitslampen, Rohrwerkzeuge, Schlagwerkzeuge und vieles andere mehr.