Nach oben
Wir verwenden Cookies, um dir das beste Nutzererlebnis zu ermöglichen. Mehr erfahren

Graupner Online Angebote und Markeninfos

Graupner Produkte

Graupner 769

Graupner 769

ab 9,23

Graupner MX-16 (33116)

Graupner MX-16 (33116)

ab 190,00


 

Über Graupner

Kontaktinformationen

Graupner GmbH & Co. KG

Henriettenstraße 94-96
73230 Kirchheim/Teck


Service-Hotline
07021 722-0
Faxnummer
07021 722-200
Webseite
Wissenswertes über Graupner Modellbau
Die Firma Graupner Modellbau ist eine Modellbaufirma. Das Produktportfolio aus dem Hause Graupner Modellbau erstreckt sich auf zahlreiche Artikel aus dem Segment Modellbau.

Historischer Firmenhintergrund
Die Firma Graupner Modellbau wurde im Jahre 1930 von Johannes Graupner in Stuttgart gegründet. In der ersten Zeit nach der Gründung lag der Schwerpunkt der geschäftlichen Aktivitäten im Segment der Laubsägearbeiten.

Im Jahre 1932 erfolgte der Umzug der Firma Graupner Modellbau zum neuen Firmenhauptsitz nach Kirchheim unter Teck. Zu diesem Zeitpunkt hatte die Firma Graupner Modellbau die geschäftlichen Aktivitäten schon um die Produktion eines Baukastens mit beweglichen Tierfiguren ausgebaut. Im Jahre 1935 erfolgte die Ergänzung des Sortiments der Firma Graupner Modellbau um ein Segelflugzeugmodell als Spielzeug. Das Sortiment wurde im Jahre 1938 um Pläne und Materialien für die verschiedensten Schiffsmodelle ergänzt.

In der Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg stellte die Firma Graupner Modellbau einen Antrag auf Genehmigung der Neueröffnung. In der ersten Zeit lag der Schwerpunkt der Firma Graupner Modellbau in der Produktion von Bastelspielwaren und Küchenartikeln. Im Laufe der Jahre wurde das Sortiment der Firma Graupner Modellbau wieder um Pläne und Zubehör für Modellflugzeuge ausgebaut.

Im Jahre 1950 startete die Firma Graupner Modellbau die Produktion von Modelleisenbahnzubehör, wie zum Beispiel Gebäude und Anlagen. Die Firma Graupner Modellbau brachte im Jahre 1952 einen englischen Kleindieselmotor und einen von der Firma Taifun in Deutschland gestalteten Motor mit dem Namen Taifun-Standard auf den Markt. Nur ein Jahr später, im Jahre 1953, präsentierte die Firma Graupner Modellbau unter dem Markennamen Graupner Bellaphon die erste industriell in großer Stückzahl in Deutschland produzierte Funkfernsteuerung für den Modellbau.

Nach dem Tod des Firmengründers Johannes Graupner im Jahre 1953 übernahm sein Sohn Hans Graupner die Geschäftsführung der Firma Graupner Modellbau. Im Jahre 1954 wurde das Sortiment aus dem Hause Graupner Modellbau erstmals auf der Spielzeugmesse in Nürnberg der interessierten Öffentlichkeit präsentiert. Im Jahre 1962 erfolgte der Ausbau der Firmengebäude der Firma Graupner Modellbau in Kirchheim. Zusätzlich erfolgte im Laufe der Jahre die Gründung von Tochtergesellschaften und Zweigniederlassungen.

Die folgenden Jahre standen für die Firma Graupner Modellbau ganz im Zeichen der Marktpräsentation neuer Produkte. Dieses hatte zur Folge, das zahlreiche Artikel aus dem Hause Graupner Modellbau mit nationalen und internationalen Preisen bei Modellschauen und Flugwettbewerben bedacht wurden. So wurde die Firma Graupner Modellbau zum Beispiel im Jahre 1970 als Förderer des Schiffsmodellsports mit der Goldenen Ehrennadel des „Nauticus“ ausgezeichnet. Auf der Nürnberger Spielzeugmesse im Jahre 1985 wurde das Modell DG 100 der Firma Graupner Modellbau von einer internationalen Jury der Fachpresse zum besten RC-Segelflugmodell des Jahres gewählt.

Graupner Modellbau heute
Die Firma Graupner Modellbau ist eine Modellbaufirma und unterhält ein Produktportfolio aus Fahrzeugmodellen, Flugzeugmodellen, Schiffsmodellen, Elektromotoren und Verbrennungsmotoren.