Nach oben
Wir verwenden Cookies, um dir das beste Nutzererlebnis zu ermöglichen. Mehr erfahren

Gucci Online Angebote und Markeninfos

Gucci Produkte

Gucci  YA126403

Gucci YA126403

ab 532,00

Gucci  YA126402

Gucci YA126402

ab 461,65

Gucci  YA114207

Gucci YA114207

ab 803,42

Gucci YA101331

Gucci YA101331

ab 1.265,83

Gucci YA128501

Gucci YA128501

ab 527,68

Gucci YA127504

Gucci YA127504

ab 590,72

Gucci YA127501

Gucci YA127501

ab 569,35

Gucci  YA112425

Gucci YA112425

ab 479,80

Gucci YA116309

Gucci YA116309

ab 674,99

Gucci Bamboo (YA132401)

Gucci Bamboo (YA132401)

ab 597,50

Gucci YA134509

Gucci YA134509

ab 690,00

Gucci GG 1040

Gucci GG 1040

ab 179,99

Gucci GG 1023

Gucci GG 1023

ab 192,90

Gucci GG 3133

Gucci GG 3133

ab 125,99

Gucci GG 4221

Gucci GG 4221

ab 150,00

Gucci Gürtel

Gucci Gürtel

ab 179,99

Gucci YA126410

Gucci YA126410

ab 617,45

Gucci YA055214

Gucci YA055214

ab 252,99

Gucci YA126229

Gucci YA126229

ab 849,00

Gucci YA116514

Gucci YA116514

ab 1.899,00

Gucci Timeless YA126503

Gucci Timeless YA126503

ab 535,50

Gucci YA125503

Gucci YA125503

ab 511,08

Gucci GG 2235/S

Gucci GG 2235/S

ab 251,89

Gucci GG 1018/S

Gucci GG 1018/S

ab 134,00

Gucci Kleid

Gucci Kleid

ab 534,37

Gucci Pumps

Gucci Pumps

ab 211,90


 

Über Gucci

Kontaktinformationen

Gucci

Keine Adressdaten angegeben

Webseite
Wissenswertes über Gucci
Gucci ist ein Designerlabel aus Italien. Das Sortiment aus dem Hause Gucci erstreckt sich auf Mode, Bücher, Accessoires und Parfums.


Historischer Firmenhintergrund
Die Geschichte von Gucci begann im Jahre 1921 mit der Gründung des Modelabels durch den Sattlermeister Guccio Gucci in einer kleinen Werkstatt in Florenz. Im Laufe der Jahre wurden weitere Filialen in ganz Italien eröffnet. Das für Gucci bekannte Symbol der zwei miteinander verbundenen Steigbügel fand erstmals im Jahre 1947 seine Verwendung.

Nach dem Tod des Firmengründers Guccio Gucci im Jahre 1953 erfolgte eine starke Expansion des Designerlabels auf der ganzen Welt. Des Weiteren wurden mit den Kollektionen aus dem Hause Gucci weltweit größte Erfolge gefeiert.
 
In den 1980er Jahren kam es innerhalb der Gründerfamilie von Gucci zu schweren internen Streitereien über die Besitzverhältnisse, was zu einem starken Verfall des Unternehmens führte. In letzter Konsequenz führten diese Streitigkeiten im Jahre 1989 zu einem Verkauf von Gucci an die Investmentfirma „Investmentcorporation“ aus Bahrain.
 
Nach einer wahren Übernahmeschlacht mit LVMH im Laufe der Jahre wurde das Modelabel Gucci fast vollständig Teil des Luxusgüterkonzerns Pinault-Printemps-Redoute S. A. Paris. Das Label wurde dadurch in die neu gestaltete Luxussparte mit dem Namen Gucci Group integriert, der auch noch andere Luxusmarken angehören. Diese Neuorganisation brachte eine Phase des wirtschaftlichen Wachstums mit sich.
 
Im Laufe der 1990er Jahre wurde Gucci zum begehrten Luxuslabel, denn der neue Kreativdirektor namens Tom Ford erhielt für seine Arbeit nationale und internationale Anerkennung. Gucci konnte im Jahre 2001 die Designerin Stella McCartney für sich akquirieren. Nachdem Tom Ford im Jahre 2003 das Modelabel verließ, wurde seine Nachfolge im Jahre 2006 von Frida Giannini angetreten. Diese war in der Zeit zuvor Kreativchefin für die Women´s-Wear-Linien und die Accessoires-Kollektionen.
 
Gucci heute
Das bekannte und beliebte italienische Designerlabel Gucci zählt heute Mode, Bücher, Accessoires und Parfums zu seinem Produktportfolio. Der von der Gucci Group erzielte Gesamtumsatz setzt sich aus den Umsatzzahlen der Labels Gucci, YSL Beauté, Bottega Veneta, Yves Saint Laurent und sonstige Marken zusammen. Die Lizenzrechte für die Parfums aus dem Hause Gucci werden von der Firma Cosmopolitan Cosmetics, einer Tochter der Firma Wella, unterhalten.