Nach oben
Wir verwenden Cookies, um dir das beste Nutzererlebnis zu ermöglichen. Mehr erfahren

Hirschmann Online Angebote und Markeninfos

Hirschmann Produkte

Hirschmann MCA 2190

Hirschmann MCA 2190

ab 112,10

Hirschmann DIGI 6

Hirschmann DIGI 6

ab 20,78

Hirschmann UNIX 52

Hirschmann UNIX 52

ab 35,12

Hirschmann MCA 2190 BASE

Hirschmann MCA 2190 BASE

ab 118,89

Hirschmann FESAT 85

Hirschmann FESAT 85

ab 74,51

Hirschmann TR 60

Hirschmann TR 60

ab 39,99

Hirschmann AR 30

Hirschmann AR 30

ab 0,10

Hirschmann MHR 61

Hirschmann MHR 61

ab 41,99

Hirschmann DAB 42-2

Hirschmann DAB 42-2

ab 4,38

Hirschmann AUTA 6000

Hirschmann AUTA 6000

ab 175,53

Hirschmann Cas 5585 E

Hirschmann Cas 5585 E

ab 18,96

Hirschmann FESAT 65

Hirschmann FESAT 65

ab 53,61

Hirschmann FESAT 75

Hirschmann FESAT 75

ab 62,31

Hirschmann CS 400

Hirschmann CS 400

ab 24,01

Hirschmann CS 404 QS

Hirschmann CS 404 QS

ab 33,87

Hirschmann AUTA 1

Hirschmann AUTA 1

ab 23,90

Hirschmann AFC 2081

Hirschmann AFC 2081

ab 17,69

Hirschmann AFC 1621

Hirschmann AFC 1621

ab 5,80

Hirschmann TOS 04 D

Hirschmann TOS 04 D

ab 48,21

Hirschmann GDM 316

Hirschmann GDM 316

ab 8,44

Hirschmann EDS 01 F

Hirschmann EDS 01 F

ab 5,55

Hirschmann GDM 312

Hirschmann GDM 312

ab 8,45

Hirschmann DMS 3

Hirschmann DMS 3

ab 73,88

Hirschmann SCHIMA 60/601

Hirschmann SCHIMA 60/601

ab 141,40

Hirschmann GZM 348

Hirschmann GZM 348

ab 26,95

Hirschmann MHR 60

Hirschmann MHR 60

ab 26,90

Hirschmann GNS 20

Hirschmann GNS 20

ab 67,34

Hirschmann CNV 11 F

Hirschmann CNV 11 F

ab 43,94

Hirschmann GEDU 15

Hirschmann GEDU 15

ab 7,27

Hirschmann MFS-3/4

Hirschmann MFS-3/4

ab 10,41

Hirschmann MFU-1 Set

Hirschmann MFU-1 Set

ab 13,08


 

Über Hirschmann

Kontaktinformationen

Hirschmann Automation and Control GmbH

Stuttgarter Str. 45-51
72654 Neckartenzlingen


Service-Hotline
07127-14-0

Wissenswertes über Hirschmann
Die Firma Hirschmann war bis zum Jahre 2004 in Deutschland der zweigrößte Hersteller von Antennentechnik. Aus der ursprünglichen Firma Hirschmann wurden danach drei absolut unabhängig voneinander agierende Firmen, die jedoch alle mit der Herstellung von Produkten aus dem Segment der Kommunikationstechnik unter dem Markennamen Hirschmann betraut sind. Das Produktportfolio aus dem Hause Hirschmann umfasst heute DVB-S Receiver, DVB-T Receiver, Satellitenschüsseln, Antennen, verschiedenste Halterungen und zahlreiches Zubehör.

Historischer Firmenhintergrund
Hirschmann wurde im Jahre 1925 dank der Erfindung des Bananensteckers durch den Ingenieur Richard Hirschmann in Esslingen gegründet. Das Unternehmen produzierte ab dem Jahre 1933 Zimmerantennen für den Radioempfang.  Die Produktion von Autoantennen erfolgte im Jahre 1939 und UKW- und Fernsehantennen wurden  ab dem Jahre 1951 produziert. Im Jahre 1956 wurde der Firmenhauptsitz von Hirschmann nach Neckartenzlingen verlagert. Den Markt der Sendetechnik konnte sich das Unternehmen im Jahre 1964 mit der Herstellung von Fernsehumsetzern erschlossen. Durch den großen Erfolg der Produkte aus dem Hause Hirschmann wurden in den 1960er und 1970er Jahren Niederlassungen in zahlreichen Ländern auf der ganzen Welt eröffnet.

Dem Firmengründer Richard Hirschmann war nicht nur der wirtschaftliche Erfolg seines Unternehmens wichtig, denn er pflegte auch ein starkes soziales Engagement. So war er beispielsweise am Bau eines Eisstadions in Esslingen und am Bau einer Sporthalle in Neckartenzlingen beteiligt. Auch im Bereich der Bildung war Richard Hirschmann aktiv, denn er war einer der Gründer und Senator der Technischen Akademie in Esslingen und Ehrensenator an der Universität in Stuttgart. Im Jahre 1969 errichtete Richard Hirschmann die Richard-Hirschmann-Stiftung, die noch heute den engagierten Nachwuchs in der Sparte der Nachrichten- und Hochfrequenztechnik fördert. Sogar eine Straße wurde zu Ehren des Firmengründers benannt, denn die Esslinger Ottilienstraße wurde im Jahre 1974 in Richard-Hirschmann-Straße umbenannt.

Nachdem im Jahre 1984 die fünfundzwanzigmillionste Fernsehantenne verkauft wurde, startete die Firma Hirschmann im Jahre 1985 mit der Produktion der so genannten Satellitenschüsseln. Sende- und Empfangstechnik für die digitalen Übertragungsstandards DAB und DVB wurden ab dem Jahre 1995 von Hirschmann hergestellt.

Die Firma Hirschmann wurde im Jahre 1997 von der Firma Rheinmetall übernommen. Diese verkaufte das Unternehmen im Jahre 2004 an den Investor Hg Capital aus England, der auch die Aufteilung von Hirschmann in die drei Gesellschaften mit den Namen Hirschmann Multimedia Electronics GmbH, Hirschmann Automation and Control GmbH und Hirschmann Car Communication GmbH vornahm. Dieses hatte leider einen massiven Stellenabbau zur Folge.

Die drei Gesellschaften, die aus der ursprünglichen Firma Hirschmann hervorgegangen waren, wurden in den Jahren von 2005 bis 2007 nochmals aufgekauft. Die Firma Hirschmann Multimedia Electronics GmbH wurde im Jahre 2005 an die Firma Triax in Dänemark verkauft. Die Firma Hirschmann Automation and Control GmbH wurde 2007 von der US-amerikanischen Firma Belden aufgekauft. Die Firma Hirschmann Car Communication GmbH wurde im Jahre 2007 von den vier Geschäftsführern des Hauses Hirschmann übernommen.

Hirschmann heute
Die Tätigkeitsschwerpunkte der ursprünglichen Firma Hirschmann werden heute von den drei Firmen übernommen, die alle in verschiedenen Segmenten tätig sind. Alle Firmen stellen jedoch Produkte aus dem Segment der Kommunikationstechnik unter dem großen Markennamen Hirschmann her. Das umfangreiche Produktportfolio aus dem Hause Hirschmann erstreckt sich auf beispielweise DVB-S Receiver, DVB-T Receiver, Satellitenschüsseln, Antennen, verschiedenste Halterungen und zahlreiches Zubehör.