Nach oben
Wir verwenden Cookies, um dir das beste Nutzererlebnis zu ermöglichen. Mehr erfahren

Kuemmerling Online Angebote und Markeninfos

 

Über Kuemmerling

Kontaktinformationen

Kuemmerling - Beam Global Deutschland GmbH

Söhnleinstraße 8
65201 Wiesbaden


Service-Hotline
0611 - 250 01
Faxnummer
0611 - 250 340
Wissenswertes über Kuemmerling
Der Kräuterlikör Kuemmerling gehört der Gruppe der Halbbitter an und weist einen Alkoholgehalt von 35 Prozent auf.

Historischer Firmenhintergrund
Die Geschichte von Kuemmerling begann 1921 mit der Entwicklung eines Kräuterlikörs durch Hugo Kuemmerling in Deesbach. Die bekannte und beliebte Rezeptur dieses Halbbitters wurde in seiner heute noch aktuellen Form im Jahre 1938 ersonnen.

Nach dem Krieg vollzog Hugo Kuemmerling die Gründung der Firma Kuemmerling im heutigen Überflutungsgebiet der Talsperre Leibis-Lichte. Dort steht zum Zwecke der Erinnerung an Kuemmerling noch immer ein Gedenkstein.

Die Firma Kuemmerling nahm 1949 die Übersiedelung nach Coburg vor. Die industrielle Herstellung und die weltweite Vermarktung des Kräuterlikörs Kuemmerling wurde in den 1950er Jahren von Johannes Persch, dem Schwiegersohn von Hugo Kuemmerling geschaffen. Das Jahr 1963 stand für die Firma Kuemmerling ganz im Zeichen der Verlagerung der Produktionsstätte nach Bodenheim.

Nach der Jahrtausendwende erfolgte die Übernahme der Firma Kuemmerling durch den Spirituosenkonzern Allied Domecq aus Großbritannien. Zum Zwecke der Diversifikation erfolgte im Jahre 2004 die Marktpräsentation des Produktes Kuemmerling Orange.

Die Firma Allied Domecq wurde ein Jahr später an die Firma Pernod-Ricard verkauft. In diesem Zusammenhang erfolgte die Abspaltung der Firma Kuemmerling an die Firma Fortune Brands aus den USA. Kurze Zeit später nahm die Firma Kuemmerling die Umfirmierung in Beam Global Operations Deutschland GmbH vor. 2010 wurde die Firma Kuemmerling der Übernahme durch die Firma Henkell & Co. Sektkellerei unterzogen.

Kuemmerling heute
Zum Zwecke der Produktion des Kräuterlikörs Kuemmerling wird heute noch das Rezept aus dem Jahre 1938 genutzt. Pro Tag werden vom Kräuterlikör Kuemmerling circa eine Million der typischen 0,02 Liter Fläschchen abgefüllt.