Nach oben
Wir verwenden Cookies, um dir das beste Nutzererlebnis zu ermöglichen. Mehr erfahren

Lexware Online Angebote und Markeninfos

 

Über Lexware

Kontaktinformationen

Lexware GmbH & Co. KG

Jechtinger Str. 8
79111 Freiburg


Service-Hotline
0761-4704-0
Webseite

Wissenswertes über Lexware
Die Firma Lexware ist ein führender deutscher Hersteller von Standardanwendungssoftware und zählt inzwischen mehr als eine Million Kunden. Der Schwerpunkt von Lexware ist in der kaufmännischen Software für kleine und mittelständische Unternehmen, Handwerker, Selbstständige und Freiberufler zu finden.

Historischer Firmenhintergrund
Im Jahre 1989 wurde Lexware von Axel Wessendorf unter dem damaligen Namen „Abakus Gesellschaft für Softwareentwicklung der rechts- und steuerberatenden Berufe mbH“ in Freiburg im Breisgau gegründet. Das Ziel des Unternehmens war es zunächst, professionelle und bedienungsfreundliche Finanz-Software anzubieten. Zu den ersten Produkten des Unternehmens zählte das Programm PC Voyage für Windows zum Thema Reisekosten.

Im Laufe der Jahre wurde das Produktportfolio um sich ergänzende Softwaremodule erweitert, die besonders die Themen Finanzbuchhaltung, Lohnbuchhaltung, Anlagenbuchhaltung, Lagerbuchhaltung und Warenwirtschaft umfassen. Dazu kommt noch das Programm für die Einkommenssteuererklärung mit dem Namen TAXMAN, das besonders den Anwender aus dem Consumerbereich anspricht.

Das Softwarehaus Lexware wurde im Jahre 1993 ein Tochterunternehmen der Rudolf Haufe Mediengruppe. Dank des technischen Know-How´s der Entwickler aus dem Hause Lexware und der Kompetenz von Haufe entstehen fantastische und einzigartige Synergieeffekte. Im Jahre 1997 verkauft der Gründer Axel Wessendorf seine Anteile an den Rudolf Haufe Verlag.

Im Jahre 1999 übernahm Lexware in Folge einer strategischen Allianz mit der Firma Intuit den Verkauf der Programme Quicken, QuickBooks und QuickSteuer. Das Programm Lexware Professional, das dank eines Sybase SQL Anywhere Datenbankservers auch mehrplatzfähig ist, kam im Jahre 2001 nach der Einzelplatzversion des Programmes auf den Markt. Die Schnittstelle zur elektronischen Kommunikation mit dem Finanzamt über das Programm ELSTER kam im Jahre 2001 auf den Markt. Im Jahre 2004 folgte auch noch die Version mit den Krankenkassen über das Programm dakota.

Im Jahre 2008 folgte das erfolgreiche Joint Venture zwischen Lexware und dem norwegischen Softwareunternehmen Mammut. Das langfristige Ziel dieser Zusammenarbeit ist die Vermarktung von gemeinsamen Programmen für kleine und mittelständische Unternehmen, wie beispielsweise die CRM-Software.

Lexware heute
Heute zählt Lexware zu den führenden Häusern der Softwarebranche in Deutschland. Bezogen auf das Produktportfolio der kaufmännischen Software für Selbständige, Freiberufler und kleine und mittelständische Unternehmen hat das Firmen eine marktführende Position aufzuweisen. Die von Lexware abgedeckten Themen erstrecken sich auf privates Finanzmanagement, Buchhaltung, Steuern, Personal, Reisekosten,  Kassenbuch, Fakturierung, Web-Shop, Lohn und Gehalt. Die Software von Lexware zeichnet sich durch die einfache und verständliche Handhabung aus, auch bei komplexen