Nach oben
Wir verwenden Cookies, um dir das beste Nutzererlebnis zu ermöglichen. Mehr erfahren

Marantz Online Angebote und Markeninfos

Marantz Produkte

Marantz SR7010

Marantz SR7010

ab 1.029,00

Marantz SR-6010

Marantz SR-6010

ab 749,00

Marantz SR6009

Marantz SR6009

ab 599,00

Marantz SR7010

Marantz SR7010

ab 1.029,00

Marantz PM8005

Marantz PM8005

ab 989,00

Marantz MM8077

Marantz MM8077

ab 1.790,00

Marantz HD-DAC1 schwarz

Marantz HD-DAC1 schwarz

ab 749,00

Marantz PM 7005

Marantz PM 7005

ab 680,00

Marantz NA7004

Marantz NA7004

ab 799,00

Marantz NA6005

Marantz NA6005

ab 469,00

Marantz NA6005 Schwarz

Marantz NA6005 Schwarz

ab 469,00

Marantz UD5007

Marantz UD5007

ab 549,00

Marantz UD7007 schwarz

Marantz UD7007 schwarz

ab 588,00

Marantz UD5007

Marantz UD5007

ab 549,00

Marantz CD5005 schwarz

Marantz CD5005 schwarz

ab 209,00

Marantz CD6005

Marantz CD6005

ab 312,00

Marantz LU-12VPS3

Marantz LU-12VPS3

ab 234,74

Marantz TT5005

Marantz TT5005

ab 159,00

Marantz CDR 310

Marantz CDR 310

ab 1.079,00


 

Über Marantz

Kontaktinformationen

Marantz Europe BV

P.O. Box 8744
5605LS Eindhoven


Webseite
Wissenswertes über Marantz
Die Firma Marantz ist ein amerikanisch-japanischer Hersteller von Produkten aus den Segmenten HiFi-Geräte und Heimkino-Geräte. Das Produktportfolio aus dem Hause Marantz konzentriert sich im Wesentlichen auf CD-Player, DVD-Player, Blu-Ray-Player, Receiver und Universalfernbedienungen.

Historischer Firmenhintergrund
Die Firmengeschichte von Marantz begann mit der Firmengründung im Jahre 1951 durch den Amerikaner Saul Bernard Marantz im US-amerikanischen Kew Gardens in New York. In der ersten Zeit konzentrierten sich die geschäftlichen Aktivitäten des Firmengründers auf die Entwicklung und Herstellung von Verstärkern in Handarbeit, denn er war mit der Qualität der auf dem Markt erhältlichen Geräte nicht zufrieden. Zu den ersten Entwicklungen aus dem Hause Marantz zählt der mit Röhren bestückte Mono-Vorverstärker mit dem Namen Audio Consolette Model 1.

Im Jahre 1953 erfolgte die Gründung der Firma Marantz Company Long Island, New York. Nur ein Jahr später nahm Sidney Stockton Smith seine Tätigkeit für die Firma Marantz auf und entwickelte die Audio Consolette Model 2. Zu dieser Zeit war der Firmenhauptsitz von Marantz bereits am Broadway ansässig. In den folgenden Jahren wurde der Vorverstärker Model, die Stereo-Enstufe Model 8 und die Mono-Endstufe Model 9 entwickelt.

In den 1960er Jahren waren die Produkte aus dem Hause Marantz, wie beispielsweise die exklusiven Röhrengeräte von sehr guter Qualität, in den USA nur einem kleinen Kundenkreis zugänglich. Der neue Chef-Ingenieur namens Richard Sequerra nahm im Jahre 1961 seine Tätigkeit auf und entwickelte in diesem Zuge mit dem FM-Tuner Model 10 das Oszilloskop als Abstimmanzeige. Die NASA nutzte im Apollo-Raumfahrtprogramm eine stark modifizierte Variante der Marantz Endstufe Model 9 unter der Bezeichnung 9120 in Zielverfolgungsstationen.

Die Firma Marantz wurde im Jahre 1964 an die Superscope Company in Kalifornien verkauft. Bereits ein Jahr später erfolgte die Verlegung des Firmenhauptsitzes nach Kalifornien. In den folgenden Jahren nahm die Transistortechnik bei der Entwicklung neuer Geräte einen großen Stellenwert ein. Die Firma Superscope gliederte einen großen Teil der Produktionskapazitäten nach Japan aus und arbeitete mit der Firma Standard Radio Corporation zusammen. Die exklusiven Produkte wurden allerdings nach wie vor in den USA hergestellt. Der Firmengründer Saul Bernard Marantz zog sich im Jahre 1968 komplett aus der Führungsetage der Firma Marantz zurück.

Im Jahre 1972 gründete die Firma Superscope in Japan die Firma Marantz Far East. Nur drei Jahre später, im Jahre 1975, verkaufte die Firma Superscope fünfzig Prozent an die Firma Standard Radio Corporation aus Japan, die den Firmennamen in Marantz Japan änderte. Durch den starken Kostendruck der Branche wurde in den folgenden Jahren die Produktion in den USA aufgegeben. In Deutschland gelang der Firma Marantz dank der attraktiven Preispolitik in diesen Jahren der Durchbruch. Zu den erwähnenswerten Produkten dieser Zeit zählen die kompletten Quadrofonie-Geräte und Quadro-Adapter für bestehende Geräte.

Die Firma Marantz präsentierte im Jahre 1979 erstmals die exklusive Esotec-Serie. In diesem Jahr nahm auch der Ingenieur Ken Ishiwata aus Japan seine Tätigkeit bei der Firma Marantz auf und verbesserte die Seriengeräte durch die Bestückung von klangrelevanten Baugruppen mit neuen Teilen. Die Vermarktung dieser Geräte fand später unter der Bezeichnung Kl Signature statt.

Das Jahr 1980 war in der Firma Marantz vom kompletten Verkauf an die Firma Philips geprägt. In den folgenden Jahren erfolgte ein starkes Engagement im Segment der Digitaltechnik.  Im Jahre 1983 wurde der erste CD-Player mit dem Marantz-Logo auf den Markt gebracht, der allerdings baugleich mit dem Philips CD-100 war. Der Firmengründer Saul Bernard Marantz vollzog im Jahre 1986 mit seinem Geschäftspartner John Curl unter dem Namen Lineage nochmals ein von Erfolg gekröntes Comeback, denn die erste Produktion war auf der CES schnell ausverkauft. Allerdings zog sich Saul Bernard Marantz danach aus gesundheitlichen Gründen sofort wieder aus dem Firmengeschehen zurück. Danach erfolgte mit dem Laserdisc-Player CDV-780 der Einstieg in die Videotechnik.

In den 1990er Jahren erfolgte die Verschmelzung von Audiotechnik und Videotechnik. Der CD-Recorder CDR-1 wurde im Jahre 1991 auf der IFA präsentiert und ermöglichte professionelle Digitalaufnahmen zuhause. Im Jahre 1992 wurde der erste THX-zertifizierte Verstärker SM-80 auf den Markt gebracht und im Jahre 1996 folgte der TXX-zertifizierte Receiver SR-96. Das Angebot der Firma Marantz wurde durch den Videoprojektor VP8770 und den Plasma-Fernseher PD4280 vervollständigt. In den späten 1990er Jahre kamen die Röhrenverstärker Model 7, Model 8 und Model 9 auf den Markt, die bei der Valve Amplification Companyin Durham in North Carolina in Handarbeit hergestellt wurden.

Die Firma Marantz präsentierte im Jahre 2000 den ersten Super Audio CD-Spieler SA-1 der Öffentlichkeit. Im Jahre 2001 erfolgte die Übernahme der Markenrechte und des Vertriebes für Europa und die USA von der Firma Philips. In den folgenden Jahren wurden zahlreiche Niederlassungen auf der ganzen Welt gegründet. Im Jahre 2002 erfolgte der Zusammenschluss der Firmen Marantz und Denon zur Firma D&M Holdings Inc., der jetzt noch zahlreiche andere Firmen angehören. Die Produktserien der einzelnen Firmen werden jedoch eigenständig weitergeführt. Das Jahr 2008 war im Hause Marantz geprägt vom Ende der Zusammenarbeit mit der Firma Philips.

Marantz heute
Die zählt heute zu den führenden Herstellern von exklusiven Geräten aus den Segmenten HiFi-Geräte und Heimkino-Geräte. Das Produktportfolio aus dem Hause Marantz erstreckt sich auf zahlreiche Produkte, wie zum Beispiel CD-Player, DVD-Player, Blu-Ray-Player, Receiver und Universalfernbedienungen. Die Produkte der Firma Marantz werden besonders von qualitätsbewussten und technikbegeisterten Kunden geschätzt.