Nach oben
Wir verwenden Cookies, um dir das beste Nutzererlebnis zu ermöglichen. Mehr erfahren

Milupa Online Angebote und Markeninfos

 

Über Milupa

Kontaktinformationen

Milupa GmbH

Bahnstraße 14-30
61381 Friedrichsdorf


Service-Hotline
+49 (0) 61 72 / 99-0
Faxnummer
+49 (0) 61 72 / 99-15 95
Webseite
Wissenswertes über Milupa
Die Firma Milupa zählt zu den führenden Produzenten von Babynahrung. Das Sortiment aus dem Hause Milupa setzt sich unter anderem aus Flaschenmilchnahrung, Kinderbrei, Spezialnahrung für kranke Kinder, Kindertee und Babypflegeprodukten zusammen.


Historischer Firmenhintergrund
Im Jahre 1903 gründete der Bäcker und Konditor Louis Pauly, der Enkel des Pauly-Zwiebackgiganten Henry Frederic Pauly, in Bad Homburg eine Zwiebackfabrik. Dank der positiven Geschäftsentwicklung durch die Produktion von Zwieback und Schokolade wurde die Firma inklusive des Firmennamens im Jahre 1910 an Adolf Schwab verkauft.
 
In Kooperation mit dem Bäcker Robert Lauer gründete Emil Louis Pauly im Jahre 1921 die Firma Friedrichsdorfer Zwieback- und Nährmittelfabrik Pauly GmbH und baute ein neues Fabrikgebäude. Zu diesem Zeitpunkt wurden im neuen Backhaus mit Backstraße zusätzlich zum Zwieback auch Kekse, Schokolade und Zuckerwaren produziert. Nach dem Ausscheiden von Robert Lauer aus der Firma beschäftigte sich Emil Louis Pauly mit der Entwicklung eines neuen Markennamens. Der neue Firmenname Milupa entstand durch das Umstellen der Buchstaben im Namen von Emil Louis Pauly. Der neue Firmenname Milupa wurde sofort angemeldet und eingetragen.
 
Emil Louis Pauly produzierte in den Jahren von 1927 bis 1930 unter dem Markennamen Milupa zahlreiche Schokoladenartikel. Zusätzlich zum Zwieback wurde die Produktion auf Kindernährmittel umgestellt. Die neue Säuglingsnahrung auf Vollkornbasis mit dem Namen Paulys Nährspeise bestand aus Breien und Säuglingsnahrung, die auf der Zutat des gemahlenen Haferzwiebacks basierte. Die durch die Weltwirtschaftskrise angeschlagene Firma wurde im Jahre 1933 an Philipp Bender und Heinz Koch verkauft. In den folgenden Jahren wurde der Markt in den Reformhäusern stark ausgebaut.
 
In der Zeit während und nach dem Zweiten Weltkrieg stiegen die Umsatzzahlen der Firma Milupa an, denn es wurden zahlreiche Erwachsene, aber natürlich insbesondere Kinder, mit den Kindernährmitteln ernährt. Erst mit der Währungsreform im Jahre 1948 gingen die Umsatzzahlen der Firma Milupa wieder zurück. Der in der Zwiebackbranche erfahrene Georg Denfeld trat im Jahre 1946 in die Firma ein und stellte das Verkaufssystem um. Von diesem Zeitpunkt an war die Säuglingsnahrung aus dem Hause Milupa in Apotheken, Reformhäusern, Drogerien, Geschäften, Entbindungsanstalten und bei Hebammen und Säuglingsschwestern erhältlich. Zusätzlich wurden Informationsveranstaltungen und Kongresse veranstaltet und Werbegeschenke und Bücher herausgegeben.
 
Im Jahre 1950 brachte die Firma Milupa trotz der Widerstände der Haferflockenindustrie einen neuen Hafer-Trocken-Schleim in Flockenform auf den Markt und erhielt im Jahre 1958 sogar das Patent. Zusätzlich entwickelte die Firma Milupa die Anschlussnahrung Milana und eine Honigmilch in Pulverform. Im Jahre 1954 vollzog die Firma Milupa die Marktpräsentation der Diätnahrung Dr.-Kousa-Vollweizen-Gel. Der Instantgrieß Miluvit wurde im Jahre 1959 auf den Markt gebracht. Eine Innovation gelang der Firma Milupa, als sie mit der Kindernahrung Milumil den Markt der Kindernahrung eroberte. Auch sämtliche Babypflegeprodukte stellte das Unternehmen vor. Diese fanden in der Bevölkerung ebenfalls großen Anklang.
 
In den folgenden Jahren wurde die Firma Milupa zu einem Weltkonzern mit zahlreichen Niederlassungen und Handelsvertretern auf der ganzen Welt. Die Firma Milupa wurde im Jahre 1969 von der Dr.-Herbert-Quandt-Gruppe aufgekauft und in eine Aktiengesellschaft umgewandelt. Im Jahre 1995 wurde die Firma Milupa schließlich ein Teil des Konzerns Nutricia aus den Niederlanden, der zu einem späteren Zeitpunkt erst in die Firma Numico und dann in die Firma Danone aufging. Das Jahr 2003 war für die Firma Milupa geprägt von einer sehr großen Umstrukturierung und der Umfirmierung in eine GmbH. Die Produktion der Firma Milupa wurde im Jahre 2005 von Deutschland in das Ausland verlagert.
 
Milupa heute
Heute hat sich die in Friedrichsdorf ansässige Firma Milupa als einer der führenden Produzenten von Babynahrung einen Namen gemacht. Zu den bekanntesten und beliebtesten Produkten der Firma Milupa zählen die Flaschenmilchnahrungen Aptamil und Milumil, die auch in spezieller Zusammensetzung für allergiegefährdete Kinder im Handel erhältlich sind.