Nach oben
Wir verwenden Cookies, um dir das beste Nutzererlebnis zu ermöglichen. Mehr erfahren

Moses Online Angebote und Markeninfos

Moses Produkte

Moses Shopper Punkte

Moses Shopper Punkte

ab 11,06

Moses Die Knotenbox

Moses Die Knotenbox

ab 12,21

Moses Orange Stories

Moses Orange Stories

ab 7,32

Moses Mini Knet-Set

Moses Mini Knet-Set

ab 4,50

Moses SixStix

Moses SixStix

ab 10,57


 

Über Moses

Kontaktinformationen

Moses - moses. Verlag GmbH

Arnoldstraße 13d
47906 Kempen


Service-Hotline
+49 2152 209850
Faxnummer
+49 2152 209860
Wissenswertes über Moses Verlag
Der Moses Verlag zählt zu den Spezialisten für Bücher und Gesellschaftsspiele für Kinder und Erwachsene. Zu den bekanntesten und beliebtesten Artikeln aus dem Moses Verlag zählen unter anderem die Spiele White Stories, Black Stories und Blue Stories.

Historischer Firmenhintergrund
Die Geschichte des Moses Verlages begann mit der Verlagsgründung der damaligen Edition Moses im Jahre 1991 durch den Grafiker und Illustrator Jürgen Pankarz. Zum Zeitpunkt der Gründung des Moses Verlages stand der Verlagsgründer höchstpersönlich mit einem Spitznamen Moses Pate bei der Namensgebung. Der Name Moses bezog sich allerdings nicht auf den Namensvetter aus der Bibel, sondern auf den Namen des jüngsten Besatzungsmitgliedes eines Schiffes. Der erste Artikel aus dem Moses Verlag war ein Bilderbuch mit dem Namen „Ein Bär auf Jagd“. Die Illustrationen für dieses Buch aus dem Moses Verlag gestaltete der Verlagsgründer Jürgen Pankarz selbst.

Kurze Zeit später brachte der damals noch junge Moses Verlag ein neues und interessantes Buch auf den Markt. Das Buch mit dem Titel „Das Schminkbuch“ war mit echter Theaterschminke ausgestattet und wurde zunächst nur für den IKEA Kundenclub aufgelegt. In diesem Zusammenhang waren im Moses Verlag die Weichen für eine Reihe neuer Titel gestellt. Diese Bücher hatten den Titel „Die Bücher mit dem Huckepack“.

Im Jahre 1995 trat der bis dato bei IKEA im Segment des Kundenclubs beschäftigte Gerd Herterich seine Tätigkeit als geschäftsführender Gesellschafter im Moses Verlag an. In den folgenden Jahren konnte der Moses Verlag dank seiner sehr exklusiven Sachbücher und Beschäftigungsbücher eine führende Position im Buchhandel für sich beanspruchen.

Die folgenden Jahre waren im Moses Verlag geprägt von zahlreichen Neuentwicklungen in den Segmenten Gesellschaftsspiele und Bücher. So startete der Moses Verlag mit einer kleinen, durchsichtigen Plastikdose, der sogenannten Becherlupe, eine faszinierende Erfolgsgeschichte. Der Moses Verlag entdeckte als erster Kinderbuchverlag in Deutschland das Potenzial des Themas Internet für sich. Zu diesem Zwecke entwickelte der Moses Verlag den Artikel „Der Internet-Guide für Schüler“ und machte diesen zum meistverkauften Artikel zum Thema Schule und Internet in der Verlagsgeschichte. Auch die Kartenset-Serie „Pocket Quiz“ aus dem Moses Verlag entwickelte sich im Laufe der letzten Jahre zum Verkaufsschlager und wurde zum Teil sogar in das Sortiment von Museumsshops aufgenommen.

Moses Verlag heute
Heute hat sich der Moses Verlag als Spezialist für Bücher und Gesellschaftsspiele für Kinder und Erwachsene einen Namen gemacht.Das geschäftliche Konzept des Moses Verlages stützt sich auf das Erkennen von aktuellen Trends und der ständigen Neuentwicklung von Produkten. Die Firmenphilosophie des Moses Verlages lautet „Moses – immer eine Idee mehr!“.