Nach oben
Wir verwenden Cookies, um dir das beste Nutzererlebnis zu ermöglichen. Mehr erfahren

Nerf Online Angebote und Markeninfos

Nerf Produkte

Nerf Rebelle Star Shot

Nerf Rebelle Star Shot

ab 16,95

Nerf Vortex Mini

Nerf Vortex Mini

ab 7,91

Nerf Rebelle Wingspeed

Nerf Rebelle Wingspeed

ab 14,99

Nerf Vortex Diatron

Nerf Vortex Diatron

ab 37,42

Nerf Vortex Lumitron

Nerf Vortex Lumitron

ab 191,68


 

Über Nerf

Kontaktinformationen

Nerf - HASBRO DEUTSCHLAND GmbH

Overweg 29
59494 Soest


Service-Hotline
02921 / 965 343
Faxnummer
+49 6103 / 3011 199
Webseite

Schaumstoff-Spielzeuge seit 1969

Er konnte sich nicht mehr an die Einsatzbesprechung erinnern. „Lag der Feind in südwestlicher oder südöstlicher Richtung?“, fragte er sich. Er sah seinen Partner an. Doch für eine erneute Lagebesprechung war keine Zeit mehr. Sein Partner hob seine Hand und zeigte auf den Baum. „Bewegt sie da etwas?“, fragte er ihn. Der Partner nickte, zeigte mit dem Finger auf ihn und dann wieder auf den Baum. „Soll ich nachschauen?“ Wieder nickte der Partner. Langsam näherte er sich dem breiten Stamm. Nur noch wenige Schritte entfernt. Er blickte hinter das Holz. Nichts. „Er ist in die Böschung geflüchtet!“, hörte er noch. Er lief auf die Büsche zu. Ohne zu überlegen, schoss er. Wieder rührte sich nichts. „Er ist hinter dir!“ Er drehte sich schnell um. Nachladen. Zielen. Und...

Was sich nach bitterem Ernst anhört, ist mit der Ausrüstung von Nerf ein Riesenvergnügen für Kinder und Jugendliche. Die Waffen mit den Schaumstoffgeschossen eignen sich wunderbar zum Spielen im Park oder im eigenen Garten.

Dabei fing alles so harmlos an. In den 1960er Jahren stellte der Erfinder Reyn Guyer dem Spielehersteller Parker Brothers ein Konzept vor, um in der eigenen Wohnung gefahrlos Volleyball zu spielen. Alles was nach einer Begutachtung der Idee jedoch übrig blieb, war der Spielball aus Schaumstoff. Benannt nach seinem Material erblickte der „Nerf Ball“ dann 1969 das Licht der Welt. Die Abkürzung „Nerf“ steht dabei für „Non-Expanding Recreational Foam“, was auf Deutsch so viel wie „nicht ausdehnbarer Entspannungsschaumstoff“ bedeutet.

Die Produktpalette beinhaltet zwar bis heute weiterhin Sportbälle aus Schaumstoff, wirklich bekannt sind aber die Spielzeugwaffen mit Geschossen aus eben diesem Material. Im Laufe der Zeit änderte sich auch der Besitzer von Nerf immer wieder. Bei ihrem Markteintritt war Nerf eine Marke von Parker Brothers, die jedoch erst von General Mills gekauft und danach mit Kenner fusioniert wurden. Ein weiterer Verkauf an den Spielwarenhersteller Tonka sollte folgen, ehe Hasbro im Jahr 1991 Tonka und somit auch Parker Brothers und Nerf übernahm. Seit jeher gehört Nerf zu der Produktfamilie von Hasbro und ist damit in bester Gesellschaft. Denn neben Nerf entwickelt Hasbro auch die folgenden Spielwaren:

  • Play-Doh
  • Transformers
  • Furby
  • Tabu
  • Rubik's Cube
  • Cluedo
  • Mr Potato Head
  • Twister

Mit den vielen Spielserien und den unterschiedlichsten Spielzeugmarken lag Hasbro im Jahr 2014 auf Platz 2 der umsatzstärksten Spielwarenhersteller. Hier musste man sich einzig Mattel geschlagen geben, die unter anderem für die Herstellung und den Vertrieb der Barbie-Puppen bekannt sind.

 

Sicherheitsbestimmungen von Hasbro

Da die Nerf-Produkte nun zum Hersteller Hasbro gehören, unterliegen sie auch deren Sicherheitsbestimmungen. Diese besagen, dass alle Spielwaren hinsichtlich ihrer Qualität sowie des Verletzungsrisikos getestet und untersucht werden. Zudem hielte man sich strikt an die Sicherheitsnorm EN-71. Diese Norm dient der Europäischen Union als Grundlage, welche Produkte auf dem europäischen Markt angeboten werden dürfen und welche nicht. Die EU gibt hiermit vor, dass keine Giftstoffe in Spielwaren verarbeitet werden und schreibt entsprechende Grenzwerte verschiedener Giftstoffe vor. Dabei wird ebenfalls darauf geachtet, dass das Spielzeug auch bei einem ungewöhnlichen Umgang, dazu zählen Nagen, Lecken oder Verschlucken, unbedenklich für Kinder ist.

Da diese Sicherheitsvorkehrungen für die gesamte Produktfamilie von Hasbro vorgesehen sind, gelten auch die Spielzeugwaffen von Nerf als sicher und können bedenkenlos von Kindern benutzt werden. Allerdings wird bei den meisten Produkten vom Hersteller ein Mindestalter von 8 Jahren empfohlen.

 

Das Spielwaffenkontingent

Den Hauptteil des Sortiments von Nerf belegen die Spielzeugwaffen. Diese Spielwaren sind von ihrer Form her echten Waffen nachempfunden, sind aber durch die Verarbeitung von Plastik und dem Design mit schrillen Farben deutlich als Spielzeuge zu erkennen. Geschossen wird mit ungefährlichen Projektilen aus Schaumstoff.

Im Laufe der Jahre haben sich immer wieder neue Serien und Waffentypen in die Produktpalette des Herstellers hereingespielt. Zu den Unterschieden der Spielreihen gehört neben des Designs einzelner Waffen, auch die angesprochene Zielgruppe sowie verschiedene Geschosse.

 

Die N-Strike-Serie

Angefangen hat die Spielzeugwaffenproduktion von Nerf mit der N-Strike-Serie. Durch eine starke optische Orientierung an realen Waffen gewann Nerf schnell viele Fans und Nutzer. Die Blaster weichen aber mit der Verwendung von auffälligen Farben auch von weitem von ihren Vorbildern ab. In der N-Strike-Serie wird mit den für Nerf klassischen Darts aus Schaumstoff gefeuert. Diese Projektile sind ungefährlich und bereiten einem auch mit einem Treffer aus kurzer Distanz keine Schmerzen. Trotz des geringen Verletzungsrisikos mit den Darts wird sehr deutlich empfohlen, nicht auf das Gesicht und besonders nicht auf die Augen zu schießen. Damit sie besser zu sehen sind, besitzen die Geschosse meist eine hellorange Spitze. Bei dem verwendeten Schaumstoff handelt es sich um das Material, das Nerf seinen Markennamen verdankt.

Ende 2012 wurde die N-Strike-Serie von der N-Strike-Elite abgelöst. Bei der Elite handelt es sich um eine Überarbeitung der alten Waffen und Projektile. Neben dem äußerlich veränderten Design wurden die neuen Dartblaster mit einer besseren Schusstechnik ausgestattet. Seitdem verfügen die Blaster über eine längere Schussdistanz und versprechen dadurch einen höheren Spielspaß für die Verwendung auf der Spielfläche. So sind Schussweiten von über 20 Metern keine Seltenheit mehr. Innerhalb der Serie sind verschiedene Typen der Waffen beinhaltet. Bei den verschiedenen Waffentypen handelt es sich unter anderem um die folgenden:

  • Strongarm
  • Rampage
  • Firestrike
  • Stryfe
  • Rough Cut

Zu einer guten Ausrüstung für den Kampf ist es empfehlenswert, mehrere Waffen bei sich zu tragen. Zum Beispiel eine Handwaffe, mit der ehe kurze Entfernungen im Gefecht ins Visier genommen werden und ein größerer Blaster für die weiten Wege.

Als eben so eine Handfeuerwaffe dient die Strongarm. Dank einer Schnellschussfunktion kannst du mit der handlichen Strongarm während der Fortbewegung dich deinen Gegnern stellen und dabei mit einer Handlungsschnelligkeit punkten. Als Ergänzung zu der eher kleineren Strongarm bietet dir die Firestrike einen großen Vorteil. Neben Schüssen aus großer Distanz ist dir hiermit ein genaueres Zielen möglich. Dank einer Lampe visierst du dein Ziel direkt an, was deine Trefferquote um einiges erhöht. Weitere Highlights in der N-Strike-Elite-Serie sind die halbautomatische Stryfe und die Rough Cut, mit der du zwei Darts bei einem Schuss abfeuerst.

 

Spiele Turniere mit Dart Tag

Eine weitere Serie von Nerf ist „Dart Tag“. Diese Serie unterscheidet sich vor allem vom Spielprinzip zu der N-Strike-Elite. Um die Treffer besser sichtbar zu machen und damit einen Streitpunkt aus dem Spiel herauszunehmen, sind die Darts dieser Serie mit Klett versehen. Durch die Verwendung der richtigen Dart Tag Kleidung bleibt ein Projektil am getroffenen Körper haften. Dadurch entsteht nicht nur eine Klarheit, welcher Schuss als Treffer gilt, sondern auch eine höhere Wettbewerbsfähigkeit.

Genau aus diesem Grund finden in den USA und auch in anderen Ländern umfangreiche Dart-Tag-Turniere statt. In den Spielen treten zwei Teams gegeneinander an, die jeweils über die volle Ausstattung inklusive Waffen und der richtigen Kleidung verfügen. Wie bei den anderen Serien auch gibt es dafür natürlich das wichtige Zubehör für die Spielzeugblaster direkt vom Hersteller. Neben Westen gehören auch Schutzbrillen und Nachfüllpackungen mit der entsprechenden Munition zur Standardausrüstung.

Im Gegensatz zu der Elite-Serie steht hier der sportliche Aspekt im Vordergrund. Daher unterscheidet sich das Design der Waffen der Dart Tag Reihe noch viel deutlicher von den realen Vorbildern.

 

Seit 2013 auch für Mädchen

Da das Spielzeug sowohl in der jüngeren Altersgruppe ab 8 Jahren als auch bei Studenten hohen Anklang fand, versuchte Hasbro 2013 den nächsten Schritt und richtete sich mit der „Rebelle“-Serie direkt an eine weibliche Zielgruppe. Neben vielen kleineren Waffen fanden in dieser Serie viele Bögen und Armbrüste ihren Weg ins Sortiment. Auch diese Waffentypen schießen mit den Schaumstoff-Darts. Der Hauptunterschied der Rebelle-Serie liegt in ihrem Design und ihrer Farbwahl. Sind die Serien N-Strike-Elite und Dart-Tag eher in Orange und Blau gehalten, so ziehen die pinken und violetten Farbtöne der Rebelle-Waffen ihre Aufmerksamkeit auf sich.

 

Im Kampf gegen die Zombies

Ebenfalls im Jahr 2013 kam eine weitere Waffenreihe von Nerf auf den Markt – die Zombie Strike. Diese Serie aus Spielzeugwaffen wurde speziell für das Live-Action-Spiel „Humans vs. Zombies“ konzipiert, das sich unter amerikanischen Studenten einer großen Beliebtheit erfreut. Gespielt wird dieses Spiel auf dem Campus oder auch im Park. Alle Mitspieler teilen sich in zwei Lager auf – Menschen und Zombies. Dabei versuchen die Zombies so viele Menschen wie möglich zu infizieren, um sie auf ihre Seite zu ziehen. Jedoch sind ausschließlich die Menschen mit den Waffen ausgerüstet, die sie zum eigenen Schutz gegen die Gefahr der Untoten verwenden. Wie die Zombies dabei kenntlich gemacht werden, unterscheidet sich meist. Im Originalspiel kennzeichnet sich ein Zombie durch ein auffälliges Stirnband aus.

Bei den benutzten Waffen handelt es sich um die Nerf-Blaster, die in dieser Serie deutlich erwachsenere Züge annehmen. Durch eine entsprechende Überzeichnung der Blaster und eine schrille Farbwahl mit Neonfarben sind auch die Zombie Strike Waffen schnell als Spielzeug zu erkennen.

 

Die Discblaster der Vortex-Serie

Handelt es sich in den bisher erwähnten Produktlinien stets um abgeschossene Darts, so stellt die Vortex-Serie hier die Ausnahme, da es hier bei den Geschosse um kleine Schaumstoff-Discs handelt. Der veränderte Spielspaß entsteht bei den Vortex-Blastern in einer noch größeren Reichweite. Mit der leichteren Munition kannst du deine Gegner aus einer weiteren Entfernung treffen als mit den Darts. Durch den geringer Platz, den die Discs benötigen, bietet eine Waffe auch mehr Platz für die Munition, was längere Schusswechsel von sich verspricht.

Unter dem Namen „Vortex“ werden ebenfalls verschiedene Bälle von Nerf angeboten. Aufgrund des Namens entsteht oft eine Verwirrung, wenn man von Nerf Vortex spricht. Die Schumstoffbälle haben mit den Discblastern wenig zu tun. Die von einem Football inspirierten Wurfgeschosse kommen wegen ihres Materials und der besonderen Flugkurve aber auch im Leistungstraining von Sportlern zum Trainieren von Werfen, Fangen und Koordination zum Einsatz.

 

Feuchtfröhlicher Sommerspaß

Seit der Übernahme von Hasbro werden auch die „Super Soaker“-Wasserpistolen unter dem Namen Nerf vertrieben. Zwar haben diese mit dem Ursprung des Schaumstoffmaterials nichts zu tun, aber die Ähnlichkeit der Spielzeugwaffen sowie die entsprechende Zielgruppe veranlassten den Spielehersteller zu diesem Schritt. Auf diese Weise tragen die beliebten Wasserpistolen seit jeher den Namen „Nerf Super Soaker“.

Eine hohe Aufmerksamkeit erlangten die Super Soakers in den 1990er Jahren. Das Markenzeichen der großen Bazookas ist bis heute ihr riesiger Wassertank. Durch diesen Tank hält der Wasservorrat eine ganze Weile, was für die meisten Kinder jedoch immer noch viel zu kurz ist. Für den ausgiebigen Gartenspaß im Sommer stehen auch hier für jeden passende Modelle zur Auswahl. Diese reichen von den kleinen Wasserpistolen bis hin zu den großen Waffen, deren Fassungsvermögen Platz für mehrere Liter Wasser bietet.

 

Ansprechende Erweiterungen – auch zukünftig

Mit der richtigen Ausrüstung kann der Spaß mit den Produkten von Nerf beginnen. Viele Sortimentserweiterungen des Spielwarenherstellers decken eine immer größere Zielgruppe ab. Aber ob strategische Wettkämpfe, spielerische Veranstaltungen an der Uni oder bei der nächsten Gartenparty, mit den richtigen Mitstreitern fällt das Vergnügen mit den Spielzeugwaffen überall groß aus. Wird es Sommer stehen die Super Soaker schon für weitere Freude oder auch für die benötigte Abkühlung bereit.