Nach oben
Wir verwenden Cookies, um dir das beste Nutzererlebnis zu ermöglichen. Mehr erfahren

Osram Online Angebote und Markeninfos

Osram Produkte

Osram 72021W

Osram 72021W

ab 32,99

Osram HQL 80W DE LUXE

Osram HQL 80W DE LUXE

ab 4,50

Osram FQ 24W/827 HO

Osram FQ 24W/827 HO

ab 2,00

Osram EHJ 64655 HLX

Osram EHJ 64655 HLX

ab 0,97

Osram DIM PICO

Osram DIM PICO

ab 11,90

Osram DIM Multi

Osram DIM Multi

ab 94,07

Osram DIM MICO

Osram DIM MICO

ab 39,81

Osram TRESOL Cube

Osram TRESOL Cube

ab 17,48

Osram TRESOL Trio

Osram TRESOL Trio

ab 54,00

Osram TRESOL Cube Trio

Osram TRESOL Cube Trio

ab 49,90

Osram Sirius Large

Osram Sirius Large

ab 24,00

Osram Sirius Small

Osram Sirius Small

ab 13,80

Osram Crosser Large

Osram Crosser Large

ab 11,90

Osram 180/0.8 E20.8

Osram 180/0.8 E20.8

ab 44,68

Osram LEDsBike FX35

Osram LEDsBike FX35

ab 23,95

Osram POWERPOLE

Osram POWERPOLE

ab 109,90


 

Über Osram

Kontaktinformationen

Osram GmbH

Hellabrunner Straße 1
81543 München


Service-Hotline
089/6213-0
Faxnummer
089/6213-2020
Webseite
Wissenswertes über Osram
Die Firma Osram GmbH mit Sitz in München ist ein stark international ausgerichtetes Unternehmen. Als hundertprozentiges Tochterunternehmen der Siemens AG stellt die Osram GmbH elektrische Leuchtmittel her.

Historischer Firmenhintergrund
Die Glühlampenherstellung gehörte zu den schnell wachsenden Bereichen der Elektroindustrie vor dem Ersten Weltkrieg. Die seit 1905 produzierte Wolframlampe mit einem Glühfaden aus Wolfram trug zu dieser Entwicklung bei, für deren Vertrieb Carl Auer von Welsbach den Fantasienamen Osram kreierte.

Geboren wurde das Warenzeichen OSRAM im Jahr 1906 und von der Deutschen Glasglühlicht-Anstalt angemeldet. Entstanden ist der Name aus einer Wortneuschöpfung aus den früher gängigen Glühwendel Materialien Osmium und später Wolfram.

1919 legten die Auer-Gesellschaft, AEG und Siemens&Halske AG ihre Glühlampenproduktion zusammen und gründeten die Osram Werke GmbH KG. Am ausschließlichen Firmensitz in Berlin wurden zu diesem Zeitpunkt noch Glasbläser in einer eigenen Glashütte beschäftigt. Die Glaskolbenproduktion wurde dann aber vor allem nach Oberlausitz verlegt.

Osram zählte bereits in den 1930er Jahren zu den weltweit größten Herstellern. In Deutschland belief sich der Marktanteil auf gut 70 Prozent. Unter Beteiligung von Auslandskapital wurden zahlreiche Verkaufsstützpunkte in Form von Gesellschaften zur Erschließung von Auslandsmärkten gegründet. So gab es schon früh Verkaufsniederlassungen in Shanghai und Rio de Janeiro. Nicht zuletzt durch intensiven Erfahrungsaustausch mit Herstellern auf internationaler Ebene hielt Osram die führende Stellung auf dem Weltmarkt.

Im Jahr 1954 wurde der Firmensitz nach München verlegt und Osram wurde aus steuerlichen Gründen in eine GmbH umgewandelt und zur Osram GmbH umbenannt. Im Jahr 1976 verkaufte die AEG ihre bis dahin gehaltenen 36 Prozent Firmenanteil an Siemens.

Seit 1978 ist Osram vollständig im Besitz von Siemens und seit 1989 als Bereich mit eigener Rechtsform geführt. Der Joint-Venture mit Mitsubishi und somit der Eintritt in den japanischen Markt erfolgte im selben Jahr.

Osram heute
Rund um den Globus ist Osram heute eine der traditionsreichsten Marken und gilt als Inbegriff von Licht. Osram ist Pionier auf dem Gebiet der Energiesparleuchten. Nach eigenen Angaben investiert Osram jährlich rund 5% des Umsatzes in Forschung und Entwicklung. Die von Osram hergestellten Optochips, aber auch Leuchtdioden oder die Entkeimung von Trinkwasser durch ultraviolettes Licht sind Beispiele für modernste Produkte.

Als weltweit führender Hersteller von Kinobeleuchtung erhielt die Firma bereits zwei Oscars und ist zusätzlich ebenfalls Marktführer im Bereich Lampen und Leuchtdioden für Kraftfahrzeuge.

Mit 38.000 Beschäftigten in 49 Werken weltweit erzielte Osram im Geschäftsjahr 2007 einen Umsatz von 4,7 Milliarden Euro und ist somit neben dem niederländischen Phillipskonzern und dem US-amerikanischen General Elektric-Konzern einer der drei weltweit führenden Leichtmittelhersteller.