Nach oben
Wir verwenden Cookies, um dir das beste Nutzererlebnis zu ermöglichen. Mehr erfahren

Plustek Online Angebote und Markeninfos

Plustek Produkte

 

Über Plustek

Kontaktinformationen

Plustek Technology GmbH

Gutenbergring 38
22848 Norderstedt


Service-Hotline
040-52303-123
Webseite
Wissenswertes über Plustek
Das Unternehmen Plustek Technology GmbH stellt Peripheriegeräte für Computer her. In diesem Segment hat sich Plustek auf hochwertige Flachbrettscanner und Sicherheitssysteme spezialisiert.

Historischer Firmenhintergrund
Die im Jahre 1999 entstandene deutsche Tochtergesellschaft in Hamburg gehört zu dem 1986 gegründeten Technologieunternehmen Plustek Inc aus Taipei in Taiwan. Seit der Gründung des auf Digitalisierung von Dokumenten und Grafiken spezialisierten Unternehmens konnte Plustek mit zahlreichen weltweiten Innovationen seinen Bekanntheitsgrad erhöhen und die eigene Kompetenz unterstreichen. Zu den nennenswertesten Errungenschaften gehört der weltweit erste Graustufen-Einzugsscanner aus dem Jahre 1990. Nur zwei Jahre später wurde der weltweit erste Farb-Einzugsscanner vorgestellt. Im Jahre 1993 konnte Plustek einen Dokumenteneinzugsscanner auf den Markt bringen, der ohne ein Netzteil auskam. Im Rahmen der immer kompakteren Büroräume entwickelte Plustek im Jahre 1994 das erste farbige Multifunktionsgerät der Welt. Zur besseren Konnektivität ergänzte der Scannerspezialist im Jahre 1996 seine Produktpalette um den ersten Scanner mit einem Parallelport.

Damit auch große Format gescannt werden konnten, führte Plustek als erstes Unternehmen einen hochwertigen DIN A3-Scanner ab dem Jahre 1997 in seinem Sortiment. Den kleinsten CCD-Flachbrettscanner der Welt konnte Plustek zwei Jahre später seiner Kundschaft präsentieren, der im Jahre 2001 sogar durch den noch kleineren Visitenkartenscanner in den Maßen übertroffen wurde. Einen mobilen DIN A4-Einzugsscanner, der als mobile Version mitgeführt werden konnte, bot Plustek im Jahre 2002 als Weltpremiere an. Den flachsten CIS-Flachbettscanner auf Erden stellte das Unternehmen 2003 vor.

Um Literatur zu digitalisieren ohne die Texte aufwendig abschreiben zu müssen, kam 2004 der weltweit erste Buchscanner mit einer speziellen Buchkante auf den Markt. Im selben Jahr stellte Plustek seine erste USB-Webcam mit einer 3-Achsen-Steuerung vor. Einen kompakten Duplex-Dokumentenscanner, der beide Seiten eines Dokumentes scannt und über einen TWAIN-Treiber verfügte, konnte Plustek 2006 weltweit als Erster vorstellen. Auf Linux-Basis folgte im Jahre 2007 ein All-in-one Business Server, mit dem sich Plustek ein weiteres Segment in der IT-Branche erschloss.

Zahlreiche Auszeichnungen und Preise in der Fachpresse haben die Entwicklungsteams von Plustek und die Qualität der Produkte oft bestätigt. Das Unternehmen ist weltweit tätig und hat Niederlassungen in Deutschland, England, Frankreich und den USA.

Plustek heute
Neben dem Kerngeschäft der unterschiedlichsten Scannermodelle besteht das Sortiment auch aus Dia- und Filmscanner, IP-basierende Überwachungskameras und USB-Webcams. Zusätzlich entwickelt und vertreibt die Plustek Technology GmbH Kommunikationssysteme wie beispielsweise Videokonferenzsysteme und All-in-one Business-Server.

Visionen
Das langjährige Know-How der Firma Plustek wird auch in der Zukunft in die Entwicklung von neuen Produkten einfließen, um der Kundschaft stets Innovationen anbieten zu können und dem firmeneigenen Motto:“Best in Class“ treu zu bleiben. Gerade in dem noch recht jungen Bereich der Sicherheitstechnik wird eine große Erwartung gelegt, da neue Systeme die optische Überwachung immer effektiver machen.