Nach oben
Wir verwenden Cookies, um dir das beste Nutzererlebnis zu ermöglichen. Mehr erfahren

Polly Pocket Online Angebote und Markeninfos

 

Über Polly Pocket

Kontaktinformationen

Polly Pocket

An der Trift 75
63303 Dreieich


Service-Hotline
+49 (0) 6103/891-0
Faxnummer
49 (0) 6103/891-300
Seit der Übernahme hat Mattel seine Spielzeuge dem Markt angepasst, die Figuren auf ca. 8cm vergrößert, lebensechter gestaltet, ihnen Kleidung mitgegeben und die Häuser mit zahlreichen Neuerungen ausgestattet. 2007 machte Mattel mit einer Rückrufaktion Schlagzeilen. Davon betroffen war die gesamte Produktpalette der "Polly Pocket Magnetic Playsets" (Magnetmatten mit darauf haftenden Figuren und Zubehör). Die dort verbauten Magneten waren schlecht fixiert und wurden schnell zu leicht verschluckbaren Kleinteilen.
1989 erwirbt der britische Spielzeughersteller Bluebird das Konzept des Miniatur-Puppenhauses. Die ersten Produkte sind aufklappbare Dosen von einem Durchmesser von knapp 10cm mit kleinen Figuren von knapp 1cm Größe. Anfang der 1990er schließt Bluebird mit Mattel ein Vertriebsabkommen, wonach Polly Pocket-Produkte in die Prospekte des Spielzeugkonzerns aufgenommen werden sollten. Im Jahre 1998 geht der Umsatz der Produktserie rapide zurück; Ende des Jahres wird Polly Pocket von Mattel aufgekauft.
Unter dem eingetragenen Warenzeichen Polly Pocket verkauft der US-amerikanische Spielzeugriese Mattel Mädchenspielzeug. Das Konzept, Dosen und Schatullen in kleine aufklappbare Puppenhäuser zu verwandeln, wurde bereits 1983 vom Briten Chris Wiggs entdeckt, als er seiner Tochter ein Haus mit kleinen Figürchen in eine Puderdose bastelt. Polly Pocket selbst ist ein blondes Mädchen mit rotem Haarband und Kleid, das in jedem Produkt zu finden ist. Von allen Polly Pocket-Produkten wird nur ein Teil in Deutschland verkauft.