Nach oben
Wir verwenden Cookies, um dir das beste Nutzererlebnis zu ermöglichen. Mehr erfahren

Roba Online Angebote und Markeninfos

Roba Produkte

Roba Sit Up III natur

Roba Sit Up III natur

ab 39,90

Roba Wickelkommode

Roba Wickelkommode

ab 99,00

Roba Wickelkommode breit

Roba Wickelkommode breit

ab 139,90

Roba Fienchen (898332)

Roba Fienchen (898332)

ab 24,99

Roba Standtafel (7012)

Roba Standtafel (7012)

ab 26,95

Roba Puppenhaus Villa

Roba Puppenhaus Villa

ab 89,99

Roba Schaukelraupe

Roba Schaukelraupe

ab 57,11

Roba Room Bed

Roba Room Bed

ab 169,00

Roba Wickeltasche

Roba Wickeltasche

ab 18,90

Roba Spielzelt

Roba Spielzelt

ab 24,90

Roba Hochbett mit Leiter

Roba Hochbett mit Leiter

ab 404,99


 

Über Roba

Kontaktinformationen

Roba Baumann GmbH

Feldstraße 2
96237 Ebersdorf


Service-Hotline
+49 95 62. 92 21-0
Faxnummer
+49 95 62. 92 21-20
Wissenswertes über Roba
Die Firma Roba zählt zu den führenden Anbietern von Möbeln, Heimtextilien, Spielwaren und Accessoires für Babys und Kinder. Das Produktportfolio der Firma Roba erstreckt sich im Wesentlichen auf Betten, Schränke, Wickelkommoden, Hochstühle, Bettwäsche, Holzspielzeug und Puppen.


Historischer Firmenhintergrund
Die Geschichte der Firma Roba begann im Jahre 1927 mit der Gründung einer Weißbüttnerei durch Robert Baumann in Ebersdorf bei Coburg. Im Jahre 1952 erfolgte die Neuausrichtung der Firma Roba auf die Segmente der Spielwarenproduktion und Holzspielzeugproduktion. Die Spielwaren der Firma Roba wurden im Jahre 1957 erstmals auf der Internationalen Spielwarenmesse in Nürnberg präsentiert.
 
Im Jahre 1970 wurde in der Firma Roba mit der Produktion der ersten Kindersitzgruppen die Weichen für die zukünftige Tätigkeit als Kindermöbelproduzent gestellt. In diesem Zuge erfolgte im Hause Roba auch der Ausbau der Geschäftsbereiche Möbel und Spielwaren.

Die Firma Roba nahm im Jahre 1985 die Zusammenarbeit mit dem Küchen- und Möbelkonzern Tisza Bútoripari Vállalat RT auf und vollzog die Produktion der ersten Kindermöbelwelten in Ungarn. Die Produktion der Holzprodukte wurden in diesem Jahr von der Firma Roba nach Indonesien verlagert.
 
Die 1990er Jahre waren in der Firma Roba geprägt von der sukzessiven Verlagerung der Holzproduktion nach China und die Gründung der ersten Joint Ventures. In diesen Jahren vollzog die Firma Roba durch den starken und konsequenten Ausbau des Sortiments auch die Entwicklung zum Komplettanbieter in den Segmenten Heimtextilien, Babyzubehör und Reiseartikel. Unter anderem nahm die Firma Roba auch die Internationalisierung des Vertriebssystems vor.
 
Im Jahre 2001 vollzog die Firma Roba die Gründung eines Büros für Produktdesign und Marketing in München und die Eröffnung des Hangzhou Office in China. Das Relaunch des Markenauftritts der Firma Roba im Jahre 2002 brachte die Vorstellung der neuen Corporate Identity und des neuen Corporate Designs mit sich. In diesem Zusammenhang erfolgten in der Firma Roba unter anderem die erstmalige Präsentation des Leitmotivs „Kinderwelten entdecken“ und die Neugestaltung der Homepage.
 
Zum Zwecke der Produktion von exklusiven Kinderwohnwelten verzeichnete die Firma Robaim Jahre 2004 die Übernahme der Tisza Bútoripari Vállat RT und die Gründung der Tisza KFT in Ungarn. In den Jahren 2004 und 2005 erfolgten die Eröffnung der Produktionsstätte in Zheijang Dequing roba Furniture Co. Ltd. und der Ausbau der Produktionskapazitäten in den Segmenten Textilien, Sicherheit, Spielwaren und Babyzubehör.
 
Roba heute
Die Firma Roba präsentiert dem Kuden als Vollsortimenter auf dem deutschen Markt ganzheitliche Lösungen rund um die Themen Wohnen, Spielen und Leben von Babys und Kindern. Bis heute wird die Firma Roba als Familienunternehmen geführt.