Nach oben
Wir verwenden Cookies, um dir das beste Nutzererlebnis zu ermöglichen. Mehr erfahren

Schardt Online Angebote und Markeninfos

Schardt Produkte

Schardt Kinderbett Leo

Schardt Kinderbett Leo

ab 87,20

Schardt X-TRA II

Schardt X-TRA II

ab 29,99

Schardt Sparset Maximo

Schardt Sparset Maximo

ab 568,54

Schardt Himmel e-protect

Schardt Himmel e-protect

ab 100,46

Schardt Bettset Space

Schardt Bettset Space

ab 57,90

Schardt Eco Wandregal

Schardt Eco Wandregal

ab 44,99

Schardt Wickelbrett

Schardt Wickelbrett

ab 45,67

Schardt Kids Stuhl

Schardt Kids Stuhl

ab 39,99

Schardt Standregal Rocky

Schardt Standregal Rocky

ab 170,90

Schardt Regal Nature

Schardt Regal Nature

ab 259,00


 

Über Schardt

Kontaktinformationen

Schardt - Georg Schardt KG

Am Riegel 15
96268 Mitwitz


Service-Hotline
09266-99070
Faxnummer
09266-990777
Webseite
Wissenswertes über Schardt
Die Firma Schardt zählt zu den Spezialisten in den Segmenten Babyerstausstattung und Kindermöbel. Das Produktportfolio aus dem Hause Schardt erstreckt sich im Wesentlichen auf Kinderbetten, Wickelkommoden, Schränke, Regale, Wiegen, Stubenwagen, Laufgitter, Hochstühle, Bettsets und Accessoires.


Historischer Firmenhintergrund
Die Geschichte der Firma Schardt begann mit der Firmengründung im Jahre 1936 durch den Korbmachermeister Georg Schardt und seiner Frau Dorothea Schardt. Zum Zeitpunkt der Gründung produzierten sie noch in einer kleinen Werkstatt zahlreiche Korbwaren. Da Georg Schardt während der Kriegsjahre zum Krieg eingezogen wurde, übernahm seine Frau Dorothea Schardt in dieser Zeit die Geschäftsführung. Im Jahre 1948 nahm Karl Schardt als Sohn des Firmengründers seine Tätigkeit in der Firma Schardt auf.
 
Im Jahre 1949 erfolgte in der Firma Schardt die Produktion der ersten Puppenwagen und Kinderwagen aus Korbgeflecht. Trotz der wirtschaftlich schwierigen Situation hatte die Firma Schardt in diesen Jahren ein Wachstum zu verzeichnen. In den folgenden Jahren brachte die Firma Schardt auch zahlreiche Artikel aus Holz auf den Markt, zum Beispiel Hochstühle, Laufgitter und zahlreiche Regale. Nach dem Tod von Georg Schard im Jahre 1958 übernahm sein Sohn Karl Schardt die Geschäftsführung der Firma Schardt. Dorothea Schardt zog sich im Jahre 1973 aus Altersgründen aus dem aktiven Geschäftsgeschehen zurück und übergab ihre Aufgaben an ihren Enkel Rainer Schardt.
 
Die folgenden Jahre waren in der Firma Schardt stark geprägt vom Ausbau der Produktion von Kindermöbeln aus Holz. Da die die Firma Schardt dank des starken Wachstums große Platzprobleme am alten Standort bekam, erfolgte im Jahre 1983 der Umzug in das Gewerbegebiet „Am Riegel“. In den Jahren 1986 und 1990 erfolgte nochmals ein Ausbau der Kapazitäten im Hause Schardt.
 
Zum Zwecke der Produktion von kompletten Kinderzimmern vollzog die Firma Schardt im Jahre 1992 die Übernahme und Sanierung eines Spanplattenbetriebes in Böhlen in Thüringen. In diesem Jahr wurde die Geschäftsführung der Firma Schardt auch komplett von Rainer Schardt und seiner Frau Gisela übernommen.
 
Im Jahre 1994 wurde die Firma Schardt mit dem Umweltpreis des Landkreises Kronach ausgezeichnet. Dank des jahrelangen und starken Wachstums eröffnete die Firma Schardt im Jahre 2000 eine komplett neue Werkhalle mit modernsten Maschinen für die Bearbeitung von Massivholz.
 
Schardt heute
Heute zählt die Firma Schardt zu den namhaften Anbietern von Artikeln aus den Segmenten Babyerstausstattung und Kindermöbel. Die Markenmöbel der Firma Schardt stellen Spitzenerzeugnisse der Holzverarbeitung dar und zeichnen sich durch die sehr gute Qualität, die erstklassige Funktionalität und das klassische Design aus. Außerdem achtet die Firma stetig auf die Kundenwünsche, um so ihre Produkte noch weiter zu optimieren.