Nach oben
Wir verwenden Cookies, um dir das beste Nutzererlebnis zu ermöglichen. Mehr erfahren

Sennheiser Online Angebote und Markeninfos

Sennheiser Produkte

Sennheiser RS 175

Sennheiser RS 175

ab 185,59

Sennheiser RS 120 II

Sennheiser RS 120 II

ab 68,19

Sennheiser RS 4200 II

Sennheiser RS 4200 II

ab 249,00

Sennheiser IE 60

Sennheiser IE 60

ab 107,51

Sennheiser HD 650

Sennheiser HD 650

ab 309,00

Sennheiser RS 160

Sennheiser RS 160

ab 119,90

Sennheiser PC 373D

Sennheiser PC 373D

ab 245,00

Sennheiser PC 330

Sennheiser PC 330

ab 77,35

Sennheiser EZX 70

Sennheiser EZX 70

ab 34,20

Sennheiser CLS 17

Sennheiser CLS 17

ab 35,70

Sennheiser EW 322 G3-B

Sennheiser EW 322 G3-B

ab 884,00

Sennheiser EW 322 G3-E

Sennheiser EW 322 G3-E

ab 849,00

Sennheiser EW 322 G3-C

Sennheiser EW 322 G3-C

ab 849,00

Sennheiser MZH 3015 L

Sennheiser MZH 3015 L

ab 179,00

Sennheiser MZH 3042 L

Sennheiser MZH 3042 L

ab 227,00

Sennheiser DC 2

Sennheiser DC 2

ab 73,00

Sennheiser ASP 212

Sennheiser ASP 212

ab 309,00

Sennheiser ASP 113

Sennheiser ASP 113

ab 275,00

Sennheiser ASP 114

Sennheiser ASP 114

ab 275,00

Sennheiser AB 3-E

Sennheiser AB 3-E

ab 149,00

Sennheiser AVX-Combo SET

Sennheiser AVX-Combo SET

ab 990,00

Sennheiser AVX-835

Sennheiser AVX-835

ab 430,00

Sennheiser UUSB 7

Sennheiser UUSB 7

ab 23,80

Sennheiser HD 280 Silver

Sennheiser HD 280 Silver

ab 124,99

Sennheiser HD 25 Plus

Sennheiser HD 25 Plus

ab 189,00

Sennheiser MB 50

Sennheiser MB 50

ab 124,40

Sennheiser MM30

Sennheiser MM30

ab 11,99

Sennheiser MZQ441

Sennheiser MZQ441

ab 44,00

Sennheiser MZS 600

Sennheiser MZS 600

ab 13,90

Sennheiser MZQ 40

Sennheiser MZQ 40

ab 36,00

Sennheiser ME 36

Sennheiser ME 36

ab 210,90

Sennheiser ME 64

Sennheiser ME 64

ab 153,00

Sennheiser HS 2-1ew

Sennheiser HS 2-1ew

ab 445,00

Sennheiser MD 42

Sennheiser MD 42

ab 249,00

Sennheiser DW Pro 1

Sennheiser DW Pro 1

ab 248,82

Sennheiser DW Pro1 Basis

Sennheiser DW Pro1 Basis

ab 309,95


 

Über Sennheiser

Kontaktinformationen

Sennheiser electronic GmbH & Co. KG

Am Labor 1
30900 Wedemark


Service-Hotline
+49 (0) 5130 600 0
Faxnummer
+49 (0) 5130 600 1300
Wissenswertes über Sennheiser
Die Firma Sennheiser hat sich auf die Entwicklung und Herstellung von Kopfhörern und Mikrofonen spezialisiert. Zu den weiteren geschäftlichen Aktivitäten von Sennheiser zählen die Bereiche der Drahtlostechnik für das Broadcast-Segment, der Konferenztechnik, der Audiologie, der Luftfahrtkommunikationssysteme und der verschiedensten Produkte für Callcenter, wie beispielsweise Headsets für den PC.


Historischer Firmenhintergrund
Die Geschichte der Firma Sennheiser begann mit der Firmengründung durch Fritz Sennheiser am 1. Juni 1945 als Laboratorium Wennebostel, kurz Labor W genannt. Der Firmenhauptsitz ist bis heute in Wedemark-Wennebostel in der Region Hannover ansässig. In den ersten Jahren nach der Firmengründung entwickelte und produzierte die noch junge Firma zunächst Messgeräte, wie zum Beispiel Voltmeter. Diese Produkte wurden zu einem Großteil an die Firma Siemens verkauft. Später erhielt das Laboratorium Wennebostel von Siemens auch den Auftrag zur Herstellung des Mikrofons MD1.
 
Im Jahre 1947 brachte das Laboratorium Wennebostel mit dem Mikrofon MD2 das erste in selbständiger Tätigkeit entwickelte Mikrofon der Firmengeschichte auf den Markt. Dadurch wurde das Sortiment der Mikrofone im Laufe der Jahre Stück für Stück ausgebaut. Ab dem Jahre 1949 zählten auch Geophone zum Sortiment des Laboratoriums Wennebostel.
 
In den folgenden Jahren nahm die Mitarbeiterzahl des Laboratoriums Wennebostel stets zu. Im Jahre 1956 vollzog Sennheiser die Entwicklung des ersten Richtmikrophons. Nur ein Jahr später zählten schon rund 100 Produkttypen zum Sortiment des Laboratoriums Wennebostel.

Das Laboratorium Wennbostel wurde im Jahre 1957 in Sennheiser electronic umbenannt. Dieser Schritt sollte deutlich machen, dass das Labor inzwischen zu einem modernen Industriebetrieb mit über 450 Mitarbeitern herangewachsen war. Des Weiteren diente die Umbenennung der Stärkung der Marke an sich. Bis dato war die Firma Sennheiser fast nur als Zulieferer für die verschiedensten großen Elektronikunternehmen tätig. Jetzt sollten allerdings auch die eigenen Produkte auf den Markt gebracht werden, da die Margen im Geschäft der Zulieferung stark sanken. Somit wurden auch Produkte für den privaten Konsumentenkreis produziert.
 
Da in den 1960er Jahren das Auslandsgeschäft an Bedeutung gewann, wurden weitere Produktionsstandorte eröffnet. Der Firmengründer Fritz Sennheiser wurde im Jahre 1958 zum Honorarprofessor an der Technischen Hochschule Hannover ernannt und machte sich dort durch Referate über Elektroakustik verdient. Nach eigenen Angaben war die Firma Sennheiser im Jahre 1965 die größte Spezialfirma für Mikrofone in Deutschland.
 
Bedingt durch den starken Konkurrenzkampf am Markt wurde die Produktpalette in den folgenden Jahren überarbeitet und brachte im Jahre 1968 den ersten offenen Kopfhörer hervor. Durch den sehr guten Tragekomfort und die Wertschätzung der Kunden wurde dieser Kopfhörer rasch zu einem wichtigen Standbein für die Firma Sennheiser.
 
Nachdem die Firma Sennheiser im Jahre 1973 in eine Kommanditgesellschaft umgewandelt wurde, vollzog sich im Jahre 1982 ein Generationswechsel im Hause Sennheiser. Der Sohn von Fritz Sennheiser, Jörg Sennheiser, wurde Geschäftsführer und leitete von nun an die geschäftlichen Geschicke des Unternehmens. Für das Richtmikrofon MKH 816 wurde die Firma Sennheiser im Jahre 1987 mit einem Academy Award, auch Oscar genannt, ausgezeichnet.
 
Im Zuge der Reduzierung der Gewinnmargen bei den Kopfhörern war die Firma Sennheiser in den 1980er Jahren zum Umdenken gezwungen. Dieses hatte zur Folge, dass die Kopfhörerproduktion ins Ausland verlagert wurde. Des Weiteren wurde die Firma des in Zahlungsschwierigkeiten geratenen Herstellers für Studiomikrofone, Georg Neumann aus Berlin, übernommen und grundlegend saniert.
 
Zu den relevantesten Produkten in der Firmengeschichte Sennheisers zählt der in limitierter Stückzahl produzierte und teuerste Kopfhörer der Welt mit dem Namen Sennheiser Orpheus. Im Jahre 1996 wurde Sennheiser in eine GmbH & Co. KG umgewandelt und erhielt eine neue Geschäftsführung. In diesem Jahr erhielt die Fima Sennheiser auch einen Emmy Award für die Verdienste bei der Entwicklung der drahtlosen Mikrofone. Der Innovationspreis der deutschen Wirtschaft sollte in den Jahren 1998 und 1999 folgen. Das Tochterunternehmen der Firma Sennheiser, die Firma Georg Naumann, erhielt im Jahre 1999 einen Grammy Award. Im Laufe dieser Jahre eröffnete die Firma Sennheiser auch zahlreiche neue Produktionsstandorte in den verschiedensten Ländern auf der ganzen Welt.

Die EXPO 2000 wurde im Jahre 2000 von der Firma Sennheiser als „Produkt Partner für Professional Sound“ unterstützt. Auf dieser Veranstaltung wurden am Stand von Sennheiser rund eine Million Besucher gezählt.
 
Im Jahre 2003 erfuhren Mitarbeiter der Firma Sennheiser eine Nominierung für den Deutschen Zukunftspreis. Des Weiteren ging die Firma Sennheiser in diesem Jahr ein erstes Joint Venture ein. Die Firma Sennheiser und die Firma William-Demant-Holding aus Dänemark gründeten die Sennheiser Communications A/S. Ab dem Jahre 2005 gehörte der Lautsprecherhersteller Klein und Hummel zur Firma Sennheiser.
 
Sennheiser heute
Heute unterhält die Firma Sennheiser zahlreiche Produktionsstandorte auf der ganzen Welt. Die geschäftlichen Aktivitäten der Firma Sennheiser sind vielfältig gestreut. Der Schwerpunkt von Sennheiser liegt immer noch auf den Produkten für die Luftfahrt, die Musikindustrie und die Unterhaltungsindustrie. Des Weiteren wird ein recht umfangreiches Produktportfolio aus dem Segment der Consumer-Electronic für Privatkunden unterhalten. Für den Vertrieb der Produkte aus dem Haus Sennheiser sorgt ein weltweit ausgebautes Netz von Vertriebspartnern. Die Firma Sennheiser wird auch häufig als Sennheiser-Gruppe bezeichnet, denn diese setzt sich aus der Firma Sennheiser, dem Studiomikrofonhersteller Georg Neumann und dem Hersteller von Lautsprechern Klein und Hummel zusammen.