Nach oben
Wir verwenden Cookies, um dir das beste Nutzererlebnis zu ermöglichen. Mehr erfahren

Storchenmühle Online Angebote und Markeninfos

Storchenmühle Produkte

Storchenmühle Twin

Storchenmühle Twin

ab 60,63


 

Über Storchenmühle

Kontaktinformationen

Storchenmühle

Postfach 110
95350 Marktleugast


Service-Hotline
+49 (0) 9255/77-0
Faxnummer
+49 (0) 9255/77-13
Wissenswertes über Storchenmühle
Die Firma Storchenmühle zählt zu den Spezialisten im Segment der Autokindersitze. Das Produktportfolio aus dem Hause Storchenmühle erstreckt sich im Wesentlichen auf Autokindersitze für die verschiedensten Altersgruppen.

Historischer Firmenhintergrund
Die Geschichte der Firma Storchenmühle begann im Jahre 1949 mit der Firmengründung durch die Eheleute Irmgard und Hans-Joachim Kauffmann. Der Firmenname Storchenmühle wurde von den Firmengründern in Anlehnung an das Gasthaus gewählt, in dem ihnen die Idee zur Produktion von Kinderwagen kam. Zum Zeitpunkt der Gründung war der Firmenhauptsitz von Storchenmühle noch im Keller des Wohnhauses des Gründerehepaares untergebracht. Im Jahre 1950 bezog die Firma Storchenmühle das erste eigene Firmengebäude. Zu diesem Zeitpunkt erstreckte sich das Sortiment der Firma Storchenmühle auf Kinderwagen und Kinderkleidung.

Im Jahre 1963 nahm die Firma Storchenmühle die geschäftlichen Aktivitäten im Segment der Autokindersitze auf. Der erste Autokindersitz aus dem Hause Storchenmühle zählte auch zu den ersten auf der Welt und wurde auf den Namen „Nicki“ getauft. Im Jahre 1979 startete die Firma Storchenmühle mit der Produktion von Kinderhochstühlen und Laufgittern aus Holz. Zu diesem Zwecke richtete die Firma Storchenmühle sogar ein Holzwerk ein.

Das Jahr 1984 war in der Firma Storchenmühle geprägt von zahlreichen Entwicklungen rund um das Thema Autokindersitz. In diesem Jahr konnte die Firma Storchenmühle das erste 4-Punkt-Gurtsystem für Autokindersitze auf dem Markt präsentieren. Im Jahre 1989 brachte die Firma Storchenmühle in Deutschland das erste Reboardsystem auf den Markt, das sich durch die Positionierung des Autokindersitzes entgegen der Fahrtrichtung auszeichnet.

Im Jahre 2004 vollzog die Firma Storchenmühle die Fusion mit dem Autozulieferer Recaro. In diesem Zusammenhang erfolgte der Ausbau des neuen Firmenhauptsitzes in Marktleugast zum Recaro Competence Center Child Safety.

Das Logo der Firma Storchenmühle zeigte bis zum Jahre 2006 einen Storch mit einer Mühle. Im Zuge des Markenrelaunches änderte die Firma Storchenmühle die Bildmarke zu einer Wortmarke. Dadurch entstand das neue Logo mit dem Schriftzug Storchenmühle in weißer Schrift auf orangefarbener Basis. Die Farben Weiß und Orange waren schon zu diesem Zeitpunkt die Hausfarben der Firma Storchenmühle. Im Jahre 2006 gelang der Firma Storchenmühle mit der Aufnahme in das Buch „Deutsche Standards – Marken des Jahrhunderts“ von Florian Langenscheidt ein neuer Quantensprung.

Storchenmühle heute
Heute zählt die Firma Storchenmühle zu den Spezialisten im Segment der Autokindersitze. Das Sortiment aus dem Hause Storchenmühle erstreckt sich unter anderem auf Autokindersitze,Kinderwagen und Kinderhochstühle. Die Produktion der Autokindersitze der Firma Storchenmühle erfolgt heute im Recaro Competence Center Child Safety in Marktleugast.