Nach oben
Wir verwenden Cookies, um dir das beste Nutzererlebnis zu ermöglichen. Mehr erfahren

Tyrconnell Online Angebote und Markeninfos

Tyrconnell Produkte

 

Über Tyrconnell

Kontaktinformationen

Tyrconnell - BORCO-MARKEN-IMPORT MATTHIESEN GMBH & CO. KG

Winsbergring 12-22
22525 Hamburg


Service-Hotline
040-85 31 6-0
Faxnummer
040-85 85 00
Wissenswertes über Tyrconnell
Die Whiskymarke Tyrconnell aus Irland gehört der Firma Cooley an. Der Name Tyrconnell stammt von einem Rennpferd. Das Angebot besteht aus verschiedenen irischen Whiskeys mit unterschiedlichen Altern.

Historischer Firmenhintergrund
Im Jahre 1762 zog die Familie Watt nach Londonderry in Nordirland. Andrew A. Watt kaufte im Jahre 1839 die Waterside Distillery auf und startete nur kurze Zeit später die Abfüllung mit dem Coffey Still Verfahren.

Das Pferd Tyrconnell der Familie Watt gewann im Jahre 1876 entgegen aller Erwartungen ein Pferderennen. Durch diesen Sieg des Pferdes Tyrconnell beim Pferderennen kam der Whisky zu seinem Label. Der Whisky mit dem Namen Tyrconnell war bis zum Zeitpunkt der Prohibition in den USA der bekannteste und beliebteste Whisky.

Im Jahre 1925 musste die Whiskybrennerei Tyrconnell aus Gründen der Konkurrenz geschlossen werden. Erst mit dem Kauf durch die Firma Cooley im Jahre 1988 erfolgte die Neueröffnung der Whiskybrennerei Tyrconnell. In den folgenden Jahren wurde die Whiskybrennerei Tyrconnell für ihren Whisky mit zahlreichen nationalen und internationalen Preisen ausgezeichnet, wie zum Beispiel von der International Wine and Spirit Competition, kurz IWSC.

Tyrconnell heute
Die Produktfamilie aus dem Hause der Whiskybrennerei Tyrconnell erstreckt sich heute zum Beispiel auf die Sorten Tyrconnell Single Malt, Tyrconnell Single Malt Madeira Finish, Tyrconnell Single Malt Port Finish und Tyrconnell Single Malt Sherry Finish. Die Destillation aller Whiskys aus der Whiskybrennerei Tyrconnell erfolgt heute nach dem Pot Still Verfahren. Dank der Kreation im Hause der Whiskybrennerei Tyrconnell entstanden zahlreiche Finish-Whiskeys, die vor der Abfüllung noch einmal in andere Fässer abgefüllt werden und insgesamt zehn Jahre lang gelagert werden.