Nach oben
Wir verwenden Cookies, um dir das beste Nutzererlebnis zu ermöglichen. Mehr erfahren

VL-System Online Angebote und Markeninfos

 

Über VL-System

Kontaktinformationen

VL System Co. Ltd.

Singae-Dong, Daeyang B/D. 29-5, 2nd FI.
Seoul


Service-Hotline
0082-2-717-6694
Allgemeines
Das IT-Unternehmen VL System richtet seinen Fokus auf die Entwicklung von neuen High-Technologies, die auf besserer Hardware, Software oder Controlling basiert. Der Hauptzweig des innovativen Betriebes wird gebildet durch auf Hardware und Software basierende Elektronik, wie zum Beispiel Kühlungs- und Lüftungssysteme oder Bildschirm-Kontroll-Module. Des Weiteren beruhen alle Entwicklungen auf eigenen, neuen Ideen und der Kreativität der Mitarbeiter. Das Ziel von VL System ist es, der Gesellschaft durch qualitativ hochwertige, aber dennoch günstige Produkte etwas zurückzugeben.

Geschichte
VL System wurde im November 1997 gegründet und begann seine Firmenpräsenz mit einem WEB-Service. In den darauf folgenden Jahren wurden mehrere Produkte und Dienstleistungen konzipiert, wozu auch die erste Entwicklung einer Wasserkühlung für den PC zählt. Im Dezember 1999 wurde der TEC-Kühler auf dem Markt etabliert. Die innovative Produktentwicklung führte zu einer Expansion der Firma in die USA, Europa, Australien und Japan. 2007 wurde VL System das Zertifikat für innovative mittelständische Unternehmen verliehen (INNO-BIZ). 2008 wurden weitere Produkte geplant. Dazu gehören ein digitaler Speicherbaustein und ein mobiles Energiespeichersystem (Power bank-712).

VL-System heute
Heute hat sich das koreanische Unternehmen in der IT-Branche etabliert und bietet eine breite Produktpalette an. Diese reicht von remote solutions bis hin zu Wasserkühlungssystemen für den PC. Die 2008 geplante Power bank-712 (mobiles Energiespeichersystem), mit der die Leistungsfähigkeit und die Audioqualität verbessert werden können, ist nun im Handel erhältlich, so wie die M-Play Serie. Mit diesem remote system können die Multimediaprogramme des PCs ferngesteuert werden. Das Programm kann mit der firmeneigenen "Revo-Software" betrieben werden, was den Kauf vom Windows Media Center unnötig macht.