Nach oben
Wir verwenden Cookies, um dir das beste Nutzererlebnis zu ermöglichen. Mehr erfahren

hansgrohe Online Angebote und Markeninfos

hansgrohe Produkte

hansgrohe Talis S 14877

hansgrohe Talis S 14877

ab 254,05

hansgrohe Focus 31710

hansgrohe Focus 31710

ab 105,98

Hansgrohe 40418

Hansgrohe 40418

ab 59,49

hansgrohe Küchenarmatur

hansgrohe Küchenarmatur

ab 169,22

hansgrohe Talis S 14870

hansgrohe Talis S 14870

ab 153,70

hansgrohe Focus E2

hansgrohe Focus E2

ab 123,25


 

Über hansgrohe

Kontaktinformationen

Hansgrohe Deutschland Vertriebs GmbH

Auestr. 5-9
77761 Schiltach


Service-Hotline
+49-7836-51-0
Faxnummer
+49-7836-51-1141
Webseite
Wissenswertes über Hansgrohe
Die Firma Hansgrohe zählt zu den Spezialisten für Artikel aus dem Segment der Sanitärtechnik. Das Produktportfolio aus dem Hause Hansgrohe erstreckt sich im Wesentlichen auf Armaturen, Brausen, Thermostate, Abläufe, Badzubehör, Duschsysteme, Wellnesssysteme, Designer-Badkollektionen und vollautomatische Grauwasser-Recyclingsysteme.


Historischer Firmenhintergrund
Die Geschichte der Firma Hansgrohe begann im Jahre 1901 mit der Firmengründung als Drei-Mann-Betrieb durch Hans Grohe in der Schwarzwaldgemeinde Schiltach in Baden-Württemberg. Zum Zeitpunkt der Gründung erstreckten sich die geschäftlichen Aktivitäten auf die Produktion von Metalldrückwaren, wie zum Beispiel Uhrenteile und Messingpfannen. Kurze Zeit später erfolgte die Spezialisierung auf Metallprodukte für das Sanitärsegment, wie beispielsweise Brauseköpfe. Dank der ersten Auslandslieferung nach Amsterdam konnte die Firma Hansgrohe im Jahre 1907 die geschäftlichen Aktivitäten in Europa starten.
 
Die folgenden Jahre standen für die Firma Hansgrohe ganz im Zeichen des wirtschaftlichen Wachstums. Dank der Entwicklung eines neuen Messingdruckverfahrens im Jahre 1929 konnte die Firma Hansgrohe im Jahre 1930 mit der Verchromung von Produkten starten. Im Jahre 1934 vollzog die Firma Hansgrohe die Gründung der ersten Auslandsvertretungen.
 
Im Jahre 1961 wurde die Gesellschaftsform der Firma Hansgrohe in eine GmbH & Co. KG geändert. Die Gestaltung der Wortbildmarke Hansgrohe in ihrer heutigen Form wurde erst im Jahre 1977 vorgenommen. Das Jahr 1985 war für die Firma Hansgrohe geprägt vom Verkauf der Anteile durch ein paar Teilhaber an den Industrieinvestor Masco Corporation aus den USA. Im Jahre 1999 erfolgte die Änderung der Geschäftsform der Firma Hansgrohe in eine nicht an der Börse notierte Aktiengesellschaft.
 
Zu den relevantesten Entwicklungen der Firma Hansgrohe zählten die automatische Ablaufgarnitur und Überlaufgarnitur, die Duschstange, die Brause mit verstellbaren Strahlarten, der dynamische Durchflussbegrenzer für Armaturen und das Grauwasser-Recyclingsystem Pontos AquaCycle. Zusätzlich eröffnete die Firma Hansgrohe am Firmenhauptsitz in Schiltach das Museum Wasser – Bad – Design, das die Entwicklungen des privaten Hausbades und des Klempnerhandwerkes zeigt.
 
Hansgrohe heute
Heute hat sich die Firma Hansgrohe als Spezialisten für Artikel aus dem Segment der Sanitärtechnik auf dem nationalen und internationalen Markt einen Namen gemacht. Die Produktfamilie aus dem Hause Hansgrohe erstreckt sich auf Armaturen, Brausen, Thermostate, Abläufe, Badzubehör, Duschsysteme, Wellnesssysteme, Designer-Badkollektionen und vollautomatische Grauwasser-Recyclingsysteme. Die Produkte der Firma Hansgrohe werden unter den Markennamen Hansgrohe, Axor, Pharo und Pontos AquaCycle verkauft. Zum Zwecke der Produktentwicklung arbeitet die Firma Hansgrohe mit Designern und Designstudios zusammen, wie zum Beispiel Antonio Citterio, Jean-Marie Massaud, Philippe Starck, Patricia Urquiola und Phoenix Design.
 
Da die Firma Hansgrohe ein starkes Engagement als Sponsor im Triathlon zeigt, unterhält der Konzern mit dem Hansgrohe-Team Schwarzwald ein eigenes Team. Dazu kommen noch die Aktivitäten der Firma Hansgrohe in der Bundesliga und bei den Olympischen Spielen.