Nach oben
Wir verwenden Cookies, um dir das beste Nutzererlebnis zu ermöglichen. Mehr erfahren

iRiver Online Angebote und Markeninfos

iRiver Produkte

 

Über iRiver

Kontaktinformationen

iriver Europe GmbH

Mergenthalerallee 79-81
65760 Eschborn


Service-Hotline
06196-470-100
Webseite
Wissenswertes über iriver
Der vollständige Name der Firma iriver lautet iriver Co. Limited. Die Firma iriver hat sich auf die Herstellung von MP3-Playern, eBook Reader  und Videoabspielgeräten spezialisiert.

Historischer Firmenhintergrund
Die Geschichte der Firma iriver begann mit der Firmengründung im Jahre 1999 als eine Tochtergesellschaft der ReignCom Ltd. in Seoul. Die sieben Firmengründer waren ursprünglich als leitende Angestellte bei der Firma Samsung beschäftigt. Die ursprünglichen Tätigkeiten der Firma iriver beschränkten sich auf die Vermarktung von Halbleitern. Dann konzentrierte sich die Firma iriver allerdings auf die Entwicklung von MP3-Playern. In diesem Zuge erfolgten die Verlagerung der Produktion nach China und die Übernahme des Produktdesigns von der Firma INNO Design aus Kalifornien. Die Abteilungen mit den Aufgaben Forschung und Entwicklung waren allerdings weiterhin in Südkorea ansässig.

Zu den ersten unter dem Namen iriver verkauften Produkten im Jahre 2000 zählten die portablen CD-Player mit MP3-Unterstützung, die auf die Namen iMP-100 und iMP-200 getauft wurden. In den USA wurden diese iriver-Produkte unter dem Namen Rio Volt von der Firma SonicBlue verkauft. Die späteren Modelle aus dem Hause iriver wurden als die dünnsten MP3-CD-Player der Welt unter der hauseigenen Marke SlimX verkauft. Dank dieser zahlreichen geschäftlichen Aktivitäten im Segment der MP3-Player hatte die Firma iriver bis zur Markteinführung des iPods durch die Firma Apple die Marktführungsposition inne.

Im Jahre 2002 startete die Firma iriver mit der Entwicklung von MP3-Playern, die mit einem Flash-Speicher ausgestattet waren. Nur ein Jahr später, im Jahre 2003, konnte die Firma iriver schon die ersten Modelle mit einer Speicherkapazität von 512MB und 1GB auf dem Markt platzieren. Des Weiteren brachte die Firma iriver zu diesem Zeitpunkt auch Festplattenspeicher auf den Markt, um in der Konkurrenz mit dem iPod bestehen zu können. Im Jahre 2003 wurde die Firma iriver auch in eine im KOSDAQ gelisteten Aktiengesellschaft umgewandelt. Da der Verkauf von MP3-Playern zurückging, gab die Firma iriver im Jahre 2006 bekannt, dass sie sich ab sofort verstärkt auf den Markt der Handheld-Konsolen konzentrieren würde.

Das Tochterunternehmen in Deutschland mit dem Namen iriver Europe GmbH ist in Eschborn ansässig und wurde im Jahre 2004 gegründet

Iriver heute
Das Sortiment der Firma iriver erstreckt sich heute auf tragbare MP3-Player und Video-Abspielgeräte mit Flashspeichern oder Festplattenspeichern und CD-Player mit MP3-Unterstützung.

Die neuen Geräte aus dem Hause iriver zeichnen sich durch die integrierte Aufnahmefunktion aus, die eine Aufzeichnung von Audiosignalen aus dem eingebauten Mikrofon, dem Line-Eingang oder dem Radio-Tuner im MP3-Format ermöglicht. Die aktuellen Modelle der Firma iriver ermöglichen die Wiedergabe aller MP3-Dateien und Windows-Media-Audio-Dateien. Ein paar Modelle aus dem Hause iriver ermöglichen sogar das Abspielen von Ogg-Vobis-Formaten und das Betrachten von Textdateien, Bilddateien und Adobe-Flash-Dateien. Die Video-Abspielgeräte zeichnen sich durch die Unterstützung des Windows-Media-Video-Formates und des MPEG-4-Formates aus. Das absolute Flaggschiff der Firma iriver ist der sogenannte Clix GEN2, der in Kooperation mit Microsoft entwickelt wurde.