Nach oben
Zur Zeit sind in dieser Kategorie keine Produkte vorhanden.

Ratgeber 3D Notebook

Wissenswertes über das 3D Notebook
3D im Kommen
Die dritte Dimension für die dritte Generation: 3D ist nicht mehr aufzuhalten, die Technik verschafft sich Einzug in sämtliche Privathaushalte sowie gewerbliche Bereiche. Und warum sollte das räumliche Vorstellungsvermögen auch nicht beim Blick in den Fernseher, auf dem eine Auswahl der DVD Charts läuft oder beim Spielen auf dem Handy dargestellt werden – wenn es doch inzwischen so einfach geht, dass die dreidimensional ausgestatteten Geräte wie ein 3D Blu-Ray Player oder eben ein TV 3D gar nicht unbedingt mehr kosten als ihre Vorgänger ohne diese moderne Bilderwidergabe? Und nicht nur auf dem Computer zu Hause können Filme und Diagramme entsprechend dargestellt werden. Auch die transportable Variante ist mit der Technik ausgestattet und erlaubt es, überall vorgeführt zu werden. Ein 3D Notebook ist einfach praktischer als praktisch: klein, klappbar, doch nichtsdestotrotz mit einem Display versehen, das dank der in zahlreichen Modellen verwandter LED-Technik über gestochen scharfe Bilder und kontrastreiche Umrisse verfügt – jetzt eben auch in 3D. Notebooks dreidimensional – ein wahre Freude.

Modelle

Über 3D verfügen sie alle, sonst wären es keine 3D Notebooks. Doch die Technik der Laptops unterscheidet sich im Einzelfall trotzdem stark – ebenso wie die Optik und zahlreiche Nutzerfunktionen. So ist neben dem 3D-Notebook mit HD-Auflösung, das es dank einer eingearbeiteten Folie erlaubt, zweidimensionale Bilder räumlich zu betrachten, auch das 3D-Notebook zu erwerben, das aufgrund der Nvidia Technik 3D diesen Effekt hervorruft. In den allermeisten Fällen ist eine 3D Brille für das spezielle Sehvergnügen noch immer erforderlich, doch ebenso oft in der Standardausstattung des tragbaren Rechners vorhanden. Allerdings fallen für Zusatzbrillen in der Regel recht hohe Kosten an. Auch aufgrund der Anschlussoptionen, Touchpad Tastaturen sowie Mulitmediafunktionen ergeben sich große Unterschiede der einzelnen 3D Notebooks. Bei einer Kaufentscheidung sollte die hauptsächliche Verwendung des Notebooks eine Rolle spielen, denn sollten Sie kein leidenschaftlicher Gamer sein oder dieser Passion zu Hause mit PC Spielen am PC-Komplettsystem nachgehen, so können Sie durchaus einiges an Ausgaben sparen, wenn Sie sich für eine Hardware ohne diese Zusatzfunktionen entscheiden. Auch der Durchmesser des Displays sowie die Optik tragen mit Sicherheit das ihrige zur letztendlichen Entscheidung bei, welches 3D Notebook denn wohl mit in die Tasche und nach Hause wandert – bzw. von dort aus an unzählige andere Plätze.
Professoren werden begeistert sein
Doch 3D Notebooks erlauben ja nicht nur den privaten Spaß in der Freizeit, wenn man mit seinen Freunden den Oscar-prämierten Film als DVD schließlich und endlich auch auf 3D bewundern kann. Auch die grafischen Darstellungen in den bearbeiteten Dokumenten wirken um vieles plastischer, und wirft man diese mittels 3D Beamer im Unihörsaal auf die breite Leinwand, sind nicht nur Kommilitonen neidisch, sondern auch der Professor begeistert. Ob man will oder nicht, wie lange es auch noch dauern mag: Es wäre verwunderlich, wenn 3D nicht wirklich bald schon bei einem Großteil von uns in irgendeiner Form Einzug hält. Das 3D Notebook ist hier jedenfalls ganz vorne mit dabei!
Du hast JavaScript deaktiviert! Um Preis.de in seiner vollen Schönheit und Nutzerfreundlichkeit genießen zu können, empfehlen wir: Schalte JavaScript ein!