Nach oben

Akku-Bohrer & Schrauber filtern nach:

Beliebteste Marken: Mehr Marken
Sortieren:
 
 

Anzeige je Seite:


Ratgeber Akku-Bohrer & Schrauber

Wissenswertes über Akku-Bohrer & Schrauber
Um keinen teuren Handwerker anzuheuern, muss man selbst Hand anlegen. Doch zwei linke Hände ruinieren schnell einen Schraubenkopf oder der Arm wird bei der zwanzigsten Umdrehung des Schraubenziehers taub und die Kraft schwindet. Die schnelle und einfache Alternative sind Akku-Bohrer & Schrauber. Sie gehören definitiv in jeden Haushalt, da Sie unersetzlich bei sämtlichen Bohrarbeiten sind und eine echte Hilfe beim Schrauben darstellen. Selbst Handwerksmuffel können im Handumdrehen die Schrauben des neuen Kleiderschranks festziehen, Löcher in Wände bohren und gleich mit dem Akkuschrauber die benötigten Halterungen für das neue Bild anbringen! Schweiß und Tränen gehören mit diesen Werkzeugen also der Vergangenheit an.
Geschichte vom Akku-Bohrer & Schrauber
Die Geschichte der Akku-Bohrer&Schrauber beginnt bei der ersten Mondlandung. Im Jahr 1969 betrat Neil Armstrong als erster Mensch der Welt den Mond und sollte bei seiner Mission Mondgestein mit zur Erde bringen. Da es auf dem Himmelskörper bis heute noch keinen Strom gibt, erfanden Wissenschaftler einen batteriebetriebenen Bohrer, der das Arbeiten des Astronauten erleichtern sollte. Neil Armstrong und seine zwei Gefährten landeten am 24. Juli 1969 wieder auf der Erde und das praktische Werkzeug gerat erst einmal in Vergessenheit. 15 Jahre später griff das Unternehmen Black & Decker die Idee des Akku-Bohrers wieder auf und Mitte der 1980er Jahre war er in jedem Baumarkt erhältlich. Bis heute entwickeln Firmen wie Bosch, Makita oder AEG die Akku Elektrowerkzeuge weiter und von Bohrhammern über Schlagbohrschraubern bis hin zu Winkelschraubern existieren mittlerweile viele verschiedene Modelle des eigentlichen „Abfallprodukts“ der Raumfahrt.
Funktionen vom Akku-Bohrer & Schrauber
Akku-Bohrer & Schrauber sind batteriebetrieben und können so ohne Kabel überall im Haus & Garten zum Einsatz kommen. Der Akku wird mit einem Ladegerät über eine alltägliche Steckdose aufgeladen und kann dann einige Stunden zum Schrauben und Bohren benutzt werden. Moderne Werkzeuge sind meist mit einem Lithium-Ionen-Akku ausgestattet – diese zeichnen sich vor allem durch eine kurze Ladedauer und geringe Selbstentladung aus. Außerdem besitzen sie ein geringes Eigengewicht und ermöglichen so längeres Arbeiten. Neben der hohen Lebensdauer des Akkus sollten Sie beim Kauf eines Akku-Bohrers oder –Schraubers auch auf eine handliche und ergonomische Bedienung und die Kraft des Gerätes achten. Viele aktuelle Modelle sind zusätzlich mit einem kleinen Mini-Scheinwerfer (Spotlight) ausgestattet, um das Arbeiten in nicht ausreichend beleuchteten Umgebungen zu erleichtern.

Du hast JavaScript deaktiviert! Um Preis.de in seiner vollen Schönheit und Nutzerfreundlichkeit genießen zu können, empfehlen wir: Schalte JavaScript ein!