Nach oben
zurücksetzen
Sortiert nach: Beliebtheit

 

Anzeige je Seite:


Ratgeber Angeln

Angeln kann aufregend sein!

Viele Nicht-Angler denken, dass Angeln langweilig sei. Aber haben Sie sich irgendwann mal überhaupt die Frage gestellt, ob das stimmt? Wenn nicht, dann ist jetzt die richtige Zeit dafür! Bim Fischen kann man die Hektik des Alltags durch die Verbundenheit mit der Natur ablegen – eine andere Beschäftigung für die Freizeit, in der viele heutzutage Action brauchen.

Geduld ist trotzdem gefragt
Doch ebenso wie Schach oder Golf, ist die Angelei auch eine Geduldssache. Doch wer es liebt, in Ruhe und ungestört seine Gedanken zu ordnen, sich zu entspannen und auf das Wasser zu schauen, für den ist dieser Sport genau richtig. Fischen und Natur sind einfach untrennbar miteinander verbunden. Viele, die in ihrer Freizeit fischen, möchten in erster Linie die Umgebung genießen und sind gar nicht unbedingt auf ein Abendessen aus. Doch wer die Ausdauer hat, der kann schon ab und zu einen Fisch an der Angelrute haben. Wie es kommt, weiß man nie, denn Angeln ist nicht planbar, sondern eine Sportart mit Tausend Unbekannten. Umso größer ist beim Fischfang das Glücksgefühl, wenn nach dem langen Warten und Darben dann doch einmal einer anbeißt. Schließlich möchte man ja nicht den berühmten Stiefel aus dem Gewässer ziehen.

Im Zwielicht auf Fische schielen
Ein besonderes Highlight ist das Nachtangeln. Wenn Sie tagsüber keine Zeit haben, berufstätig sind oder bewusst auf Aal, Wels, Schleie oder Karpfen schielen, dann sollten Sie sich zu dieser Zeit auf den Weg gen See machen! Und wer eher ein Frühaufsteher ist, der kann auch Glück haben: Gerade in der warmen Jahreszeit bestehen noch vor Sonnenaufgang die besten Chancen auf gute Fänge. Und ein außergewöhnliches Erlebnis ist es noch dazu - das Angeln in der Dämmerung.