Nach oben

Aquarium filtern nach:

Beliebteste Marken: Mehr Marken
Sortieren:
 

Anzeige je Seite:


Ratgeber zu Aquarien

Die beliebtesten Hersteller für Aquarien
Juwel Aquarium
Aquael
Fluval
Eheim
Aqua Medic
Faszination Aquarium - grüne Oase in den eigenen vier Wänden

AquariumWer im Stress des Alltags eine Oase der Ruhe sucht, es gerne bunt mag und unkomplizierte Haustiere haben möchte - für den ist ein Aquarium genau das Richtige! Die Aquaristik ist ein faszinierendes Hobby, das meist schon in Kindheitstagen beginnt und sich von Zeit zu Zeit zu einer Leidenschaft entwickelt, die andere ins Staunen versetzt. Die Gestaltungsmöglichkeiten und die Artenvielfalt der Fische ist riesig, sodass sich jeder sein eigenes kleines Paradies schaffen kann.

Doch bevor ein Aquarium angeschafft werden soll, stehen eine Menge Fragen auf dem Zettel: Wie groß soll es sein? Welcher Standort ist am besten? Und welche Gestaltungsmöglichkeiten gibt es eigentlich? Unser Ratgeber hilft bei all diesen Fragen und gibt wertvolle Tipps und das nötige Know How in einer Übersicht. Wenn es später an den Aufbau geht, helfen dir zahlreiche Ratgeber mit Schritt-für-Schritt Anleitungen.

Die Größe

AquariumEine sinnvolle und komfortable Aquarium-Größe fängt bei 100 Litern an. Bei dieser Größe haben die meisten Fische stabile Lebensbedingungen, die Reinigung geht leicht von der Hand und der Kreislauf im Aquarium funktioniert ohne Probleme. Bei kleineren Becken ist das nicht unbedingt gewährleistet - besonders die Wasserqualität und den ph-Wert sollte man dort im Auge behalten, da ein plötzlicher Umschwung sehr gefährlich für die Fische sein kann.

Im Fachhandel für Aquaristik findet man Aquarien in vielen unterschiedlichen Größen zu unterschiedlichen Preisen. Selbstverständlich macht es deshalb Sinn, zuerst das Platzangebot auszumessen und zu überlegen, wie vielen Fischen man ein neues Zuhause geben will. Dann kann man sich im Fachhandel Modelle anschauen, die zwischen 50 und 700 Liter Wasser fassen. Je nach Platzangebot kann man dann über die Gestaltungsmöglichkeiten und die Arten der Fische nachdenken, die eingesetzt werden sollen.

Der Standort

Standort AquariumDas Aquarium sollte in erster Linie dort stehen, wo man es jederzeit beobachten und bestaunen kann. So können die Familienmitglieder jederzeit entspannen und träumen und auch Besucher werden von der Unterwasserwelt fasziniert sein. Wenn es um den Standort geht, sind jedoch nicht nur ästhetische, sondern auch praktische Kriterien sehr wichtig:

  • Einen Platz mit direktem Sonnenlicht oder in der Nähe von Heizkörpern vermeiden! Durch Wärme und zu viel Licht wird die Algenbildung gefördert und das Wasser wird zu stark aufgeheizt.
  • Einen waagerechten und festen Stand wählen! Beim Aufstellen des Aquariums sollte man bedenken, dass der Unterbau das gesamte Gewicht des Beckens + Inhalt aushalten muss. Faustformel ist dafür: Beckenvolumen x 1,8 = Gesamtgewicht in Kilogramm. Außerdem sollte man darauf achten, dass das Aquarium waagerecht steht.
  • Platz nach oben mit einrechnen! Für die Reinigung, Fütterung und andere Arbeiten sollte über dem Becken immer genug Platz sein.
  • Steckdose sollte in der Nähe sein! Besonders für die Beleuchtung ist das sehr wichtig, damit es keinen unnötigen Kabelsalat gibt.

Diese Punkte sollte man sich genau überlegen, denn wenn das Aquarium erst einmal befüllt ist, lässt sich der Standort nur noch unter schwierigsten Bedingungen verändern.

Der Filter

Filter AquariumDer Filter ist das Herz des Aquariums, ohne ihn läuft im Aquarium nichts. Er sorgt dafür, dass das Wasser in Strömung gerät und hält somit das kleine Ökosystem im Gleichgewicht. Außerdem reinigt er das Wasser, sodass die Fische sich rundum wohlfühlen können. Dabei unterscheidet man zwischen der Technik des Innenfilters, die sich eher für kleine Becken eignen, und Außenfilter, die das Wasser über Schläuche reinigen und sich für größere Becken eignen.

Deshalb sollte man beim Kauf dieser Komponente unbedingt auf die angegebene Wassermenge und auf Qualität achten, denn der Filter muss Tag und Nacht ohne Unterbrechung laufen. Es empfiehlt sich, den ausgewählten Artikel im Fachhandel auszuprobieren, sich beraten zu lassen und bei Bedarf auch Hilfe zu holen, da auch die Lautstärke ein entscheidendes Kaufkriterium ist. Alle weiteren Infos gibt es in der Kategorie Aquarium Filter.

Die Beleuchtung

Beleuchtung AquariumAuch die Beleuchtung spielt eine große Rolle. Sie ist nicht nur für die Betrachter wichtig, die die Unterwasserwelt natürlich auch im Dunkeln genießen wollen. Eine besondere Rolle spielt sie für die Pflanzen im Aquarium, denn diese benötigen das Licht zum Wachsen und um die Photosynthese zu betreiben. Auf diese Punkte sollte man beim Installieren der Beleuchtung achten:

  • Die Beleuchtungsdauer sollte 8 - 10 Stunden betragen! Das entspricht der tropischen Natur und ist für die Pflanzen ein optimaler Rhythmus.
  • Das Licht sollte immer zur gleichen Zeit an- und ausgeschaltet werden! Am besten eignet sich dafür eine Zeitschaltuhr.
  • Zeitverschiebungen nur in kleinen Schritten vornehmen! Da die Pflanzen im Becken schnell irritiert sind, sollte man zeitliche Änderungen der Beleuchtung nur in kleinen Schritten vornehmen (15-30 Minuten).

Wenn das Aquarium keine Abdeckung besitzt, in der sich das Licht meist befindet, gibt es beim Fachhändler sehr gute Hängeleuchten oder solche, die am Rand des Beckens festgesteckt werden. Alle weiteren Infos gibt es in unserer Kategorie Aquariumbeleuchtung.

Die Gestaltungsmöglichkeiten

Dekoration AquariumNun kommen wir zum kreativen Teil, der Aquariumgestaltung. Dort kann man seiner Kreativität freien Lauf lassen und das Aquarium nach den eigenen Wünschen und Vorlieben gestalten.

Natürlich sollte man bei der Dekoartion nicht übertreiben, denn das sieht nicht nur unschön aus, sondern irritiert die Fische, sodass sie nicht frei schwimmen können. Mit diesen Deko-Artikeln kann man das Aquarium zum echten Blickfang machen:

DekorationBeispiele
PflanzenSchwertpflanze, Wasserkelch, Indischer Wasserfreund, Javafarn, Zwergspeerblatt, Indischer Wasserstern, Robuste Ludwigie
Aquarienkiesals Grundlage: Natur- oder Kunstkies in verschiedenen Farben
natürliche DekorationSteine, Wurzeln, Blätter, Holz, Kokosnüsse, Riffgesteine
künstliche DekorationFiguren (U-Boot, Totenköpfe, Kunststoff-Fische, Schiffwrak), Höhlen, Felsen, Rückwände, beleuchtete Gegenstände, Kunstpflanzen

Alle weiteren Infos gibt es in unseren Kategorie Aquarium-Dekoration.

Bildquellen:

  • Preis.de
  • Bigstock/ bloodua
  • Bigstock/ tarczas
Du hast JavaScript deaktiviert! Um Preis.de in seiner vollen Schönheit und Nutzerfreundlichkeit genießen zu können, empfehlen wir: Schalte JavaScript ein!