Nach oben
zurücksetzen
Sortiert nach: Beliebtheit

 

Anzeige je Seite:


Ratgeber Autolampen

Wissenswertes über Autolampen

Allgemeines
Kennen Sie das, wenn Sie nachts mit dem Auto unterwegs sind und plötzlich Ihnen plötzlich in der Kurve ein Auto entgegen kommt, dessen Scheinwerfer so blenden, als seinen es die Fernscheinwerfer? Der Grund hierfür könnte darin liegen, dass die Autolampen des anderen Wagens in der Höhe falsch eingestellt oder aber mit einem der neuen H4 Xenon bzw. H7 Xenon Leuchten ausgestattet ist. Unabhängig, welcher Art Ihre Glühlampen sein mögen: Um bei Dunkelheit, schlechten Witterungsverhältnissen oder eingehender Dämmerung gesehen zu werden und selbst ausreichendes Blickfeld zu haben, ist jedes Fahrzeug mit einer speziellen Beleuchtung ausgestattet, beim PKW – der Name verrät es – sind es Autolampen.

Funktion und verschiedene Arten
Jede Autolampe hat unterschiedliche Funktionen. Während die Blinkerlampe dafür verwendet wird, den anderen Straßenverkehrsteilnehmern einen Richtungswechsel anzudeuten, wird die Scheinwerferlampe für bessere Sicht bei schlechten Witterungsverhältnissen verwendet. Eine besondere Funktion haben die oben erwähnten Fernscheinwerfer, die ausschließlich außerhalb von Ortschaften und wegen der Blendgefahr ohne Gegenverkehr auf langen und sehr dunklen Straßen verwendet werden, um ein weiteres Sichtfeld zu ermöglichen. Bei starkem Nebel gibt es zusätzlich noch die Nebelschlussleuchte, die helfen soll, Auffahrunfälle zu vermeiden. Zudem gibt es die Standlichtlampen, die bei Stillstand der Wagens Anwendung finden. Autolampen werden also – noch einmal zusammengefasst - unterschieden in eine Blinkerlampe, Scheinwerferlampe und Standlicht Lampen. Des Weiteren gibt es noch die Nebelschlussleuchte und Lampen für die Innenbeleuchtung. Für Autotuner und –liebhaber - in Deutschland allerdings verboten - gibt es des Weiteren so genannte Unterbodenleuchten in zahlreichen Farbtönen. Neben anderen obligatorischen Auto Teilen ist eine Autolampe wahrlich eines der wichtigsten Installationen – schon, wenn eines der Lichter schwächer leuchtet, ist der Fahrer des entgegen kommenden Fahrzeugs irritiert. Achten Sie also stets darauf, dass alle diese Lichter einwandfrei funktionieren, und einer entspannten Autofahrt steht nichts mehr im Wege!