Nach oben
zurücksetzen
Sortiert nach: Beliebtheit


Ratgeber Baby Mütze

Wissenswertes über die Baby Mütze

Babys sind die jüngsten Mitglieder unserer Gesellschaft. Sie sind unsere Zukunft. Allerdingsie können sie sich weder eigenständig ernähren, noch eigenständig anziehen. Gerade deswegen muss man sich mehr als sorgfältig um sie kümmern, da sie sich selbst kaum vor Gefahren schützen können. Deshalb füttern wir sie, und ziehen ihnen ihre Klamotten an.

Babymütze

Da Babys noch kein geübtes Abwehrsystem haben und man ständig von Außerhalb eine Einschätzung über ihren Zustand treffen muss, sind sie besonders anfällig für Krankheiten.
Genau deswegen kann man als Elterteil und Erziehungsberechtigter nicht vorsichtig genug sein, was das warm halten von Kindern betrifft. Dazu gehört auch eine zuverlässige Kopfbedeckung, wie eine Mütze, um Kopf und Ohren vor Kälte zu schützen und keine Erkältung dieser kleinen wehrlosen Menschen zu riskieren.

Weiches Material

Ein Jeder von uns kennt sie. Die Klamotten aus der Art Wolle, die kratzt oder juckt. Wenn wir solche Klamotten anhaben, können wir etwas dagegen sagen oder tun. Wenn Babys eine solche Mütze tragen sollen, werden sie wohl nach einer Weile anfangen zu schreien. Deshalb ist es wichtig, vorher zu prüfen, ob das Material auch für ein kleines kahles Köpfchen gemütlich sein kann, da Babys in der Regel anfangs nur regen Haarwuchs genießen. Je weicher das Material ist, desto wohler wird sich das Neugeborene fühlen.

Kreativität

Sollte die Mütze des Neugeborenen nicht auffindbar sein, sollte auf keinen Fall ganz auf die Baby Mütze verzichtet werden. Nun sollte man ein wenig kreativ sein. Zur Not muss einfach eine dehnbare Socke oder ein abgeschnittener Ärmel zur Kopfbedeckung dienen, da die Gesundheit des Babys wichtiger ist als alles andere.