Nach oben
zurücksetzen
Sortiert nach: Beliebtheit


Ratgeber Baby Set

Wissenswertes über Baby Sets
Die meisten werdenden Eltern können es gar nicht erwarten loszuziehen und Babysachen zu kaufen – die Vorfreude ist meist so groß, dass es einen einfach nicht auf den Sitzen hält. Und hat man erstmal ein Baby-Fachgeschäft betreten, ist es mit der Vernunft ganz vorbei und man kann alles gebrauchen – vom komplett eingerichteten Kinderzimmer, über den Kinderwagen und etliche Spielsachen und Kuscheltiere bis hin zum Schnuller.

Shoppingtouren und Kaufrausch
Und lässt man sich von den überfreundlichen und verkaufstüchtigen und den Kaufrausch und den Hormonüberschuss des weiblichen, schwachen Geschlecht schamlos ausnutzenden Verkäufer beraten, hat man nicht nur allerlei unnötige, sondern auch unnötig teure Sachen in dem Einkaufswagen – aber: schließlich alles nur zum Wohl des (noch nicht einmal geborenen)Kindes

Preise vergleichen lohnt sich
An der Shoppingtour will Sie natürlich auch keiner hindern, allerdings können Sie online und mit unserem Preisvergleich bares Geld sparen und vor allem die letzten Monate der Schwangerschaft bequem von zu Hause aus einkaufen anstatt den schier ins Unendliche zu wachsen scheinenden Bauch durch irgendwelche Geschäfte zu schieben.

Geschenke zur Geburt und Babys Grundausstattung
Zudem sollte bedacht werden, dass Sie zur Geburt von den Eltern, Freunden, Arbeitskollegen und auch Nachbarn meist reichlich mit Babysachen beschenkt werden und Ihr Kind zudem rasend schnell aus dem Sachen wächst. Zu der Grundausstattung gehört neben einem Babybett und einer Wickelkommode, dem Kinderwagen und eventuell dem Autokindersitz die ersten Kleidungsstücke und Windeln, Windeln und Windeln.

Stillen oder die Flasche?
Sollten Sie stillen, tragen Sie alles, was Sie dazu benötigen, ja schon mit sich herum. Vielleicht noch ein Lätzchen für das anschließende Bäuerchen – und schon sind Sie perfekt ausgestattet. Sollten Sie sich gegen das Stillen entschieden haben oder nicht stillen können oder auch zusätzlich die Flasche geben wollen, so benötigen Sie zusätzlich noch Babyflaschen und Nuckel und eventuell eine Milchpumpe. Flaschen, Sauger und Nuckel sowie Flaschenwärmer und / oder auch Milchpumpen sind in praktischen Babysets erhältlich.

Babyflaschen
Babyflaschen sind aus Glas oder auch Kunststoff erhältlich. An den Kunststoffflaschen aus Polycarbonat wird immer wieder kritisiert, dass sie Bisphenol A abgeben und sich schädigend auf das Kind auswirken können. Eine gesunde Alternative zu Polykarbonat sind Babyflaschen aus Polypropylen. Der Vorteil an Kunststofffläschchen im Vergleich zu Nuckelflaschen aus Glas ist, dass Ihr Kind diese aufgrund des geringen gewichst schnell selbstständig halten kann. Zudem gehen die Flaschen nicht so schnell kaputt wie Babyflaschen aus Glas.

Schnuller und Sauger
Bei den Schnullern hat man die Qual der Wahl zwischen runden und flachen Schnullern sowie zwischen Latex oder Silikonschnullern. Der ideale Sauger sollte wenig Druck auf den Kiefer ausüben, der Zunge genügend Spielraum bieten und das Kind nicht beim Schlucken stören. Latexsauger haben eine Haltbarkeit von circa 4 bis 6 Wochen, Silikonsauger hingegen halten in der Regel das ganze Flaschenalter über, sind daher auch teurer in der Anschaffung. Außerdem ist Latex vom Material her weicher und entfaltet zudem einen Eigengeschmack.

Desinfektions- und Sterilisationsgeräte
Flaschen, Nuckel und Sauger sowie weiteres Zubehör wie Schraubgewinde, Trichter und Messlöffel sollten vor der Benutzung sterilisiert werden. Gleiches gilt für eventuelles Stillzubehör, z. B. die Saugglocke, die Dichtung u.ä von Milchpumpen, da Babys und Kleinkinder noch anfällig für Bakterien und Keime sind, die schwere Durchfälle und Erbrechen auslösen können. Sie können die Sachen selbst in kochendem Wasser auskochen und somit sterilisieren oder alternativ ein Desinfektions- / Sterilisationsgerät anschaffen, welches meist Bestandteil eines Babysets ist.