Nach oben

Badeanzug filtern nach:

Beliebteste Marken: Mehr Marken

Sortieren:
 

Anzeige je Seite:


Ratgeber Badeanzug

Wissenswertes über den Badeanzug
Ein Badeanzug ist eine eng anliegende einteilige Badebekleidung, die für gewöhnlich von Frauen zum Schwimmen im Meer oder in einem Schwimmbad getragen wird. Der Badeanzug bedeckt normalerweise den Hüftbereich, die Brüste und den kompletten Bereich dazwischen. Badeanzüge werden vor allem gerne von der älteren Generation getragen, da sie Badeanzüge noch von den guten alten Zeiten gewohnt sind und sich nur schwer mit der Freizügigkeit und Knappheit der heutigen Zeit identifizieren können. Seit einigen Jahren ist jedoch der Monokini auf dem Markt. Dies ist eine Art Mischung aus Bikini und Badeanzug und könnte im Prinzip als "zerlöcherter Badeanzug" bezeichnet werden, da er bestimmte Teile des Oberkörpers vor allem im Taillenbereich nicht bedeckt.

Geschichte
Vor der Erfindung des Bikinis bestanden im Grunde genommen alle Badebekleidungen aus einem einteiligen Badeanzug - sowohl für die Männer, als auch für die Frauen. Der der Männer hatte natürlich maskulinere Schnitte und Muster, um sich von denen der Frauen eindeutig zu unterscheiden. Als 1920 die ersten Poster von Frauen in Badeanzügen erschienen, war die Gesellschaft vorerst zutiefst schockiert, weil es sich damals (vor allen für Frauen) nicht zierte, so viel Haut zu zeigen. Nach und nach gewöhnte man sich jedoch an diese Modeentwicklung und der Badeanzug wurde immer beliebter.

Varianten
Es gibt zahlreiche verschiedene Formen und Farben von Badeanzügen. Der gängigste Badeanzug ähnelt einem ärmellosen Trikot oder Bodysuit. Variationen dieses Stils beinhalteten den Neckholder-Badeanzug, den schulterfreien Look, die Wickel-Optik oder auch die Binde-Optik. Vor allem Speedo und Arena setzen mit ihren Badeanzügen immer wieder neue Trends. Je nach Figur und Geschmack des Trägers hat der Bademoden-Markt alle möglichen Farben und Materialien zu bieten, um dem persönlichen Geschmack eines jeden Einzelnen gerecht zu werden. Athleten haben neuerdings angefangen eine weitere Variation eines Badeanzugs zu tragen. In diesem Fall ähnelt der Badeanzug sehr stark einem Wetsuit, da er die Arme und Beine zum Teil mit bedeckt. Seine Funktion ist nicht etwa Bescheidenheit oder Sittsamkeit, sondern viel mehr die Reduzierung der Reibung im Wasser, um professionellen Schwimmern einen Vorteil zu verschaffen. Die Oberfläche dieser Art von Badeanzügen besteht aus einem bestimmten Material, das dem Schwimmer erlaubt, ähnlich wie mit Hai- oder Fischhaut zu schwimmen.

Verwendung und Tragemöglichkeiten
Ein Badeanzug ist hervorragend geeignet für alle, die sich vielleicht nicht so wohl in ihrem Körper fühlen und es bevorzugen nicht all zu viel Haut zu zeigen. Badeanzüge sind sehr vorteilhaft für Frauen, die vielleicht ein bisschen mehr auf den Rippen haben, da er zwar sehr eng anliegt, jedoch nicht einschneidet. Somit kaschiert er sehr raffiniert die ungewollten Speckröllchen am Bauch. Badeanzüge sind zeitlos und werden garantiert nie aus der Mode kommen. Mit einem Badeanzug sehen sie immer schön weiblich aus. Des Weiteren können Sie sich mit einem Badeanzug vollkommen sicher bewegen ohne zu befürchten, dass Ihre Badebekleidung eventuell verrutschen könnte. Aus diesem Grund ist auch der Kinder-Badeanzug so beliebt.
Du hast JavaScript deaktiviert! Um Preis.de in seiner vollen Schönheit und Nutzerfreundlichkeit genießen zu können, empfehlen wir: Schalte JavaScript ein!