Nach oben
zurücksetzen
Sortiert nach: Beliebtheit

 

Anzeige je Seite:


Ratgeber Badewanne

Wissenswertes über Badewannen
In dieser Kategorie finden sich zahlreiche Badewannen in den verschiedensten Ausführungen. Eine Badewanne steht für Entspannung und Körperpflege nach der Arbeit oder dem Sport. Sie sind in diversen Designs und Farben erhältlich - passend zum persönlichen Geschmack und Badezimmer.

Geschichte
Badewannen standen zunächst in Waschhäusern, später auch in Waschräumen oder Küchen. Zu dieser Zeit wurden freistehende Waschzuber benutzt und dann Wannen mit Füßen. Mit dem Aufkommen privater Badezimmer ging die Entwicklung zu den Einbauwannen. Eine Einbauwanne besteht nur aus einer Schale, die anschließend verkleidet wird, meistens mit Fliesen. Ferner gibt es nach wie vor natürliche Badewannen, beispielsweise heiße Quellen, die der Mensch schon seit Urzeiten nutzt.

Materialien
Mit der geschichtlichen Entwicklung veränderten sich auch die Baumaterialien der Badewannen. In Griechenland lassen sich Badewannen aus Ton nachweisen, die Römer bauten Becken aus Stein. Im Mittelalter waren die hölzernen Zuber weit verbreitet, die es in verschiedenen Größen gab. Im 19. Jahrhundert etablierten sich Badewannen aus verzinktem Eisenblech. Die ersten emaillierten Badewannen aus Stahl kamen 1906 auf und wurden vom Brühler Rankewerk produziert. In den 90er Jahren verbreiteten sich Wannen aus Kunststoff. Hierbei werden vor allem die Kunststoffe GFK und Acryl eingesetzt. Daneben gibt es aber trotzdem noch emaillierte Stahlwannen. Wer es sich leisten kann, kann sich auch eine luxuriöse Marmorwanne oder Kupferwanne in sein Badezimmer stellen.

Ausführungen
Badewannen werden in verschiedenen Größen, Formen und Farben angeboten. So gibt es Eckwannen, Duschbadewannen, Kleinraumwannen, Wannen mit vier, sechs oder acht Ecken und viele mehr. Darüber hinaus können Sie sich entweder für eine freistehende Badewanne oder eine Einbauwanne entscheiden. Mit der Wahl einer entsprechenden Wannenfarbe können sie die Wanne farblich perfekt in ihr Bad integrieren. Außerdem ist es möglich, Wannen mit einer Sprudelfunktion zu erwerben. In diesem Fall spricht man von Whirlpool, Whirlwanne oder Jacuzzi.