Nach oben
 

Anzeige je Seite:


Ratgeber Badewannenarmatur

Wissenswertes über die Badewannenarmatur

Beim Thema Badewannenarmaturen kommt es in der Regel in erster Linie darauf an, dass das Material der Armaturen so hochwertig wie möglich sein sollte. Unterschieden werden kann hier in Armaturen aus Kunststoff mit Metalleffekten, Edelstahl oder Messing. Aber natürlich sollte eine Badewannen-Armatur auch funktional sein. Mit Brauseumstellern wird im Sanitär Bereich eine angenehme Mischdusche geboten, die neuerdings – moderner Technik in Haus & Garten sei Dank – auch schon mit integriertem Verbrüh-Schutz geliefert werden kann. So trägt die Armatur für die Badewanne einen Teil zur Sicherheit bei und gibt einen Vorgeschmack davon, wie unterschiedlich Armaturen in ihrer Funktionsweise sein können.

Unterschiede bei den Armaturen
Bad Armaturen lassen sich in verschiedene Kategorien aufteilen. So gibt es bei den Duscharmaturen etwa die sogenannten Einhandarmatur, die mit nicht mehr als einem einzigen Handgriff die gewünschte Wassertemperatur und auch Wassermenge einstellen kann. Wer es satt hat, lange und umständlich mit mehreren Regulieren herumzuhantieren, bevor die beste Einstellung gefunden ist, trifft mit Einhandarmaturen die richtige Wahl und senkt durch schnellere Bedienung auch deutlich den Bedarf an Wasser und Energie. Zweigriffarmaturen wiederum besitzen Mischbatterien für Sanitäranlagen wie zum Beispiel die Badewanne, die Dusche, aber auch für Waschtische und Bidets. Wie der Name bereits verrät, haben Zweigriffarmaturen zwei Griffe und dadurch auch jeweils getrennte Ventile: eins für warmes und ein anderes für kaltes Wasser.

Thermostatarmaturen und Brauseschläuche

Als drittmögliche Badewannenarmatur können die Thermostatarmaturen erworben werden, die ihre Mischbatterien thermostatisch regeln: Sowohl für einzelne Objekte im Sanitärbereich, als auch für das gesamte Badezimmer mit all seinen Objekten. Das große Plus dieser Form einer Badewannenarmatur ist, dass sie im Gegensatz zu anderen Armaturen eine konstant gleichbleibende Mischwassertemperatur garantiert. Durch einen Verbrühschutz können Thermostatarmaturen zudem sicherstellen, dass das Wasser nur eine bestimmte Maximaltemperatur erreichen kann. So sehr, wie jede Badewannen-Armatur demnach in verschiedenen Ausführungen geliefert werden kann, gibt es auch wesentliche Unterschiede bei dem Brauseschlauch, der für die Badewanne gewählt wird. Bei Brauseschläuchen gibt es etweder manuelle oder automatische Vorrichtungen für Wasserumstellungen oder Rückstellungen. Die Auswahl an diesem Utensil wird noch dadurch erweitert, dass sie in Kombination mit unterschiedlichen Handbrausen geliefert werden können und dazu entweder standardisierte oder Niederdruckmodelle aus Kunststoff oder Metall sind.