Nach oben
 

Anzeige je Seite:


Ratgeber Barhocker

Wissenswertes über Barhocker

Allgemeine Verwendung
Der Barhocker wird als eine elegante Form zum Sitzen an der Theke oder dem Tresen als beliebtes Möbel im Wohnzimmer, in der Küche oder auch in einer öffentlichen Kneipe verstanden. Der Barhocker ist ein Sitzmöbel, das zu einer Cocktail-Party im eigenen Haus & Garten natürlich nicht fehlen darf. Und in Kombination mit einem Bar Tisch wird die Feier mit Sicherheit der gewünschte Erfolg. Gern verwendet wird er auch an der Theke von Clubs oder Restaurants. So ist es bei einigen Gaststätten sogar möglich, vom Barhocker aus über die Theke auf die Hände des Kochs zu schauen und dabei die Zubereitung des Menus zu verfolgen. Außerdem stellt er in einigen Hotels ein stilvolles Accessoire dar. Besonders beliebt ist der Barhocker in einer Sport Bar, wo zusammen mit einem kühlen Glas Bier die Lieblingsfußballmannschaft auf einer Leinwand oder auf dem LED Fernseher geschaut wird.

Konstruktion
Der Barhocker besitzt zwar Fußstützen, dafür aber keine Lehnen. Nur in besonderen Anfertigungen haben Modelle auch Armlehnen, der klassische Barhocker allerdings nicht. Barhocker, wie man sie aus der Bar am Tresen kennt, verfügen zumeist auch nicht über ein Sitzpolster oder Kissen. Abhilfe kann durch Unterlegen einer Decke oder einer Polsterauflage unter das Gesäß geschaffen werden. Da der Hocker aber auch unter Küchen Möbel zählt und in dem einen oder anderen Haushalt seinen Platz findet, gibt es natürlich auch Modelle mit integriertem Sitzpolster. Vom Retro-Design bis hin zu echten Ledersitzen ist für jeden Geschmack das Richtige dabei. Dabei kann die Anfertigung des Gestells zwischen Holz und Metall variieren. Vergleichen Sie die Preise und entscheiden Sie, ob es lieber das klassische Modell aus Holz oder eher ein aus Edelstahl und mit Armlehnen und Sitzpolstern versehener Barhocker sein soll.