Nach oben
 

Anzeige je Seite:


Ratgeber Batterien

Wissenswertes über Batterien
Batterien sind wohl in jedem Haushalt anzutreffen. Zumindest in jeder Taschenlampe schlummern welche und warten auf ihren Einsatz. Allerdings werden Batterien heute immer mehr durch Akkus ersetzt, die im Vergleich zur Batterie den Vorteil haben, dass sie wieder aufladbar sind. Aber beispielweise in Wanduhren, Fernbedienungen und anderen alltäglichen Gegenständen sind sie immer noch präsent.

Aufbau und Einsatzgebiete von Batterien
Mit dem Begriff Batterie? werden normalerweise mehrere, in Reihe zusammen geschaltete galvanische Zellen bezeichnet. Allerdings findet der Begriff mittlerweile auch für einzelne Zellen Verwendung. In den Zellen ist chemische Energie gespeichert, die durch elektrochemische Redoxreaktion in elektrische Energie umgewandelt wird. So sind Batterien vom Stromnetz unabhängig und werden vor allem mobil eingesetzt. Alternativ werden sie auch in Geräten, die an das Stromsystem angeschlossen sind, verwendet, um einen Stromausfall zu überbrücken. Die geschieht beispielsweise beim Wecker, damit es am Morgen keine bösen Überraschungen gibt.

Batterien versus Akkus
Sind die Batterien einmal entladen, können diese nicht wieder aufgeladen werden. Bei diesen Batterien spricht man von Primärbatterien. Batterien, die wieder aufgeladen werden können, nennen sich Sekundärbatterien oder auch Akkus. Dabei wird die elektrische Energie wieder in chemische umgewandelt und umgekehrt. Die Materialien der Elektroden legen die Nennspannung der Zellen fest. Batterien verlieren auch während der Lagerung gering Energie- die sogenannte Selbstentladung. Je höher die Temperatur, desto schneller entladen sich die Batterien.

Batterietypen
Batterien werden in unterschiedlichen Größen und Nennspannungen angeboten. Die kleinsten Batterien werden als Knopfzellen bezeichnet und finden ihren Einsatz in Armbanduhren oder auch Hörgeräten. Daneben gibt es Mikrozellen, Mignonzellen und Babyzellen, Blockbatterien und einige andere. Außerdem finden Batterien in Fahrzeugen ihren Einsatz.