Nach oben
zurücksetzen
Sortiert nach: Beliebtheit

 

Anzeige je Seite:


Ratgeber Bettsets

Wissenswertes zu Bettsets

Ein sehr wichtiges Baby Zubehör im Kinderzimmer ist das Baby Bett. Für ein Neugeborenes ist allerdings ein Baby Stubenwagen oder ein Wiegenset am besten geeignet. Im Notfall kann man auch ein Gitterbett auspolstern oder einen großen Wäschekorb benutzen. Nach ca. sechs Monaten wächst ein Baby allerdings aus der Wiege heraus, und man sollte sich rechtzeitig nach verschiedenen Bettsets umschauen. Beim Kauf eines Babybetts wird auf verschiedene Dinge besonderer Wert gelegt. Erstens sollte das Bettset ein Prüfsiegel aufweisen, da die Sicherheit des Babys an oberster Stelle steht. Zweitens muss bei Betten mit höhenverstellbaren Rosten in der hochgestellten Position vom Lattenrost zwischen dem Bettboden und Oberkante der Gitter mindestens 30cm Abstand liegen, in der niedrigsten Position mindestens 60cm. Dies ist wichtig, damit das Baby nicht heraus fällt, aber auch nicht drüber klettern kann. Drittens ist ein Sprossenabstand zwischen 4,5 und 6,5 cm zu empfehlen. Wenn der Abstand der Sprossen des Bett Sets zu eng sind, besteht die Gefahr sich etwas einzuklemmen. Bei zu großem Sprossenabstand passt schnell ein ganzer Arm oder ein ganzes Bein durch.

Babybett Zubehör
Nicht nur bei Baby Betten gibt es verschiedene Ausführungen, sondern auch bei Baby Matratzen hat man die Qual der Wahl. Für das Material der Matratze sollte Latex oder Schaumstoff gewählt werden, und die Babymatratze sollte auch nicht zu weich sein. Wenn das Neugeborene mehr als 2 cm einsinkt und auf dem Bauch schläft, kann es eventuell nicht mehr frei atmen. Für das bessere Durchatmen gibt es bei den Schaumstoffmatratzen Modelle mit Luftlöchern. Wichtig bei der Wahl der Textilien für Bettsets ist, dass diese schadstofffrei sind. Dies bezieht sich auf das Baby Bettlaken, die Baby Bettwäsche sowie auf die Babydecke bzw. den Schlafsack. Ein Baby Kissen ist bis zum zweiten Lebensjahr ungeeignet, da es die Atmung behindern kann. Damit das Baby nicht unterkühlt, müssen vor allem der Kopf und die Füße warm gehalten werden. Daher sollte man sich zusätzlich zu Decken auch nach Mützen umschauen. Anstatt einer Babydecke ist es ebenso möglich einen Babyschlafsack zu kaufen. Schlafsäcke für den Sommer reichen dabei in der Regel völlig aus.

Babymöbel & Zubehör
Beim Einrichten des Babyzimmers achtet man nicht nur auf die Wahl des richtigen Bettsets, sondern alle weiteren Baby Möbel sollen ebenfalls eine sichere und gemütliche Umgebung schaffen. Sobald ihr Kleinkind mit Krabbeln beginnt, braucht es viel Freiraum und beginnt das Zimmer zu erforschen. Ein Kleiderschrank ist in den ersten zwei Jahren noch nicht notwendig, da die Baby Kleidung erstmal in der Kommode des Wickeltisches untergebracht werden kann. Die Wickelkommode sollte etwa 80 bis 100 cm breit, 70 cm tief und 85 cm hoch sein. Ein Wickeltischheizstrahler ist vor allem im Winter eine gute Ergänzung im Zimmer des Babys. Es ist jedoch anzumerken, dass Bettsets zu den wichtigsten Möbelstücken gehören und daher im Mittelpunkt des Babyzimmers stehen sollten.