Nach oben

Bluetooth Freisprecheinrichtung filtern nach:

Beliebteste Marken: Mehr Marken

Sortieren:
 
 

Anzeige je Seite:


Ratgeber Bluetooth Freisprecheinrichtung

Wissenswertes über Bluetooth-Freisprecheinrichtung
Bluetooth ist seit den 90ern auf dem Markt und dient der Funkübertragung von Daten zwischen elektronischen Geräten. Der wesentliche Vorteil ist, dass keine Kabel mehr verwendet werden. Ursprünglich war Bluetooth nur für Mobiltelefone und Computer gedacht. Mittlerweile hat sich diese Übertragungsmöglichkeit von Daten bei kurzen Entfernungen aber sehr bewährt und es werden auch Handyzubehör und Computerzubehör damit ausgestattet.

Pflicht
Gerade bei Freisprecheinrichtungen im Auto während der Fahrt ist die Funkübertragung sehr wichtig, da sonst die Bewegungsfreiheit im Ernstfall nicht ausreichend ist. Aber nicht nur im Auto können Bluetooth-Freisprecheinrichtungen Leben retten. Seit 2001 ist in Deutschland das Führen einer Freisprecheinrichtung Pflicht, wenn man sich unterhalten möchte oder muss. Diese Vorschrift gilt für alle Fahrzeugführer und somit auch für Radfahrer.

Anfangs waren Freisprecheinrichtungen Vorrichtungen im Auto, in die das Handy eingesteckt wurde. Die Weiterentwicklung der Technik sorgte aber dafür, dass man mittlerweile nur noch eine Halterung am Ohr hat, das sogenannte Headset, und das Handy ohne irgendwelche Kabel in der Hosentasche bleiben kann. Außerdem haben diese Bluetooth-Freisprecheinrichtungen gleichzeitig noch ein kleines Mikrofon integriert, mit dem die Kommunikation möglich ist. Wichtig beim Kauf ist die Sprachqualität des Headsets, damit beim Freisprechen während des Fahrens die andere Person einen gut verstehen kann und diese auch gut verstanden wird.

Vermehrt geht man allerdings zur klassischen Bauweise zurück und verzichtet auf den Knopf im Ohr. Dieses bleibt frei und der Empfänger von Daten wird im Auto angebracht. Das hat diverse Vorteile. Einerseits kann der Apparat bei manchen Modellen leicht an das Lenkrad montiert werden. So bleiben die Hände die ganze Zeit am Lenkrad und alle Bedienelemente sind in Griffnähe. Außerdem haben einige Modelle ein kleines Display, mit dem gesehen werden kann, wer anruft.

Wichtig beim Kauf ist die Technik, dass Geräusche herausgefiltert werden können, die mit dem eigentlichen Telefonat nichts zu tun haben. Durch diese würde der Fahrer eines Fahrzeugs sich eventuell zu sehr auf das Gespräch konzentrieren müssen und wäre vom Verkehr abgelenkt, was ursprünglich verhindert werden sollte. Technische Features wie das Musikhören vom Handy über eine Bluetooth-Freisprecheinrichtung ist auch kein Problem mehr und bei einigen Produkten integriert.

Kompatibilität
Problematisch könnte jedoch die Kompatibilität werden. Nicht jeder Hersteller bietet seine Produkte auch für andere Marken als die Seinigen an. Es ist also von entscheidender Bedeutung, dass das richtige Gerät für das Handy gekauft wird. Auch bei den Herstellern, die keine Handys auf dem Markt vertreiben, sollte zweimal hingeschaut werden. Es bedeutet nicht gleichzeitig, dass diese Firmen alle Fabrikate abdecken.
Du hast JavaScript deaktiviert! Um Preis.de in seiner vollen Schönheit und Nutzerfreundlichkeit genießen zu können, empfehlen wir: Schalte JavaScript ein!