Nach oben
zurücksetzen
Sortiert nach: Beliebtheit

 

Anzeige je Seite:


Ratgeber Blutzuckerteststreifen

Wissenswertes über Blutzuckerteststreifen
Blutzuckerteststreifen werden zur Messung der Blutzuckermenge in kapillarem Blut verwendet. Eine stetige Kontrolle des Blutzuckergehalts hilft vor allem Diabetikern, deren Diabetes unter Kontrolle zu halten. Blutzuckerteststreifen sind mit Enzymen versehen, die gewisse biochemische Reaktionen stark beschleunigen. Es gibt zwei verschiedene Arten mit diesen Blutzuckerteststreifen - in Verbindung mit einem Blutzuckermessgerät - den Blutzucker zu bestimmen.

Die verschiedenen Messverfahren für Blutzuckerteststreifen
Bei der optischen Messung (reflektormetrisch) werden die Farbveränderung des Testfelds sowie deren Dauer durch das Messgerät analysiert. Daraus errechnet es den Blutzuckergehalt.
Bei der amperometrischen Messung (elektrochemisch) wird die fließende Stromstärke gemessen, die das auf dem Teststreifen befindliche Blut zulässt. Daraus errechnet das Blutzuckermessgerät die Glucosekonzentration im Blut.

Lagerungshinweise für Blutzuckerteststreifen
Blutzuckerteststreifen sollten trocken und dunkel gelagert werden. Genauso sollten Temperaturextreme vermieden werden. Nur so kann eine zuverlässige Messung des Blutzuckers gewährleistet werden.