Nach oben
 

Anzeige je Seite:


Ratgeber Brotmesser

Wissenswertes über Brotmesser
Brotmesser gehören zu den Küchenmessern. Wie jedes Küchenmesser hat auch das Brotmesser eine spezielle Aufgabe, die sich in der Form des Messers widerspiegelt. Da dieses sowohl durch Brot als auch Brötchen schneiden soll, ist die Klinge circa 20cm lang.

Das Brotmesser
Die Klinge des Brotmessers ist mit einem groben Wellenschliff versehen, der von Franz Güde im Jahr 1930 in einer Messermanufaktur in Solingen entwickelt wurde. Durch die besonders lange Klinge wird es möglich auch große Laibe Brot zu schneiden. Die Form des Wellenschliffs hingegen soll das Ausflocken der Scheiben verhindern und möglichst glatte Scheiben ermöglichen. Durch die Veränderung des Essverhaltens und den daraus resultierenden Formveränderungen des Brotes wandelt sich seit einigen Jahren auch die Form von Brotmessern. So wird das Brot immer schmaler, weshalb die Klingen kürzer sein können. Durch die neue Art des Backens sind die Brote leichter, weshalb die Messer nicht mehr so stark gezackt sein müssen.

Buttermesser als Teil der Küchenmesser
Buttermesser sind eine Variante der Küchenmesser, die nicht so sehr auf das Schneiden, sondern eher auf das Zerteilen und Verteilen von Butter abgestimmt sind. Um den optimalen Bereich zwischen Schneiden und Streichen zu erreichen, hat das Messer keinen Sägeschliff. Dafür ist das Messer nicht zu lang, dafür aber sehr breit und dadurch stabil. Sie Schneide ist sehr glatt und nur ganz leicht angeschliffen, sodass die Butter auch in festem Zustand gut abgehobelt werden kann. Je nach Variante kann die Schneide leicht gebogen sein, um so den optimalen Winkel zum Schmieren zu erreichen. Obwohl der Griff meist mit Holz, Metall oder Kunststoff überzogen ist, sind diese in der Regel fest miteinander verbunden.

Kochmesser als Alternative
Kochmesser gehören zu den Allzweckmessern, wobei diese deutlich schwerer sind als andere Allzweckmesser. Zusätzlich ist die Klinge deutlich höher und breiter. Die Klinge ist je nach Ausführung zwischen 15cm und 26cm lang, läuft vorn als Spitze zusammen und ist an der unteren Kante beidseitig geschliffen. Durch die besondere Form und den Schliff wird das Kochmesser zum absoluten Universalmesser in der Küche. Das japanische Kochmesser ist das Messer der drei Tugenden, was darauf abzielt, dass es sowohl für Fisch, Fleisch als auch für Gemüse geeignet ist. Aus diesem Grund ist es etwas breiter und dafür etwas kürzer als die europäischen Kochmesser.

Käsemesser nur für Käse
Käsemesser sind spezielle Messer, die exakt auf das Schneiden von Käse zugeschnitten sind. So ist die Klinge keine durchgehende Fläche, sondern ist mit Löchern durchzogen. Das hat den Hintergrund, das auf diese Weise das Schneiden von einigen Käsesorten, vor allem Weichkäsen vereinfacht wird. Dadurch kann das Messer nicht mit Käseresten verkleben. Zusätzlich verfügen die meisten Käsemesser über eine Kabel mit zwei Zinken an der Spitze. Damit soll das Aufnehmen des abgeschnittenen Käsestückes vereinfacht werden.