Nach oben
zurücksetzen
Sortiert nach: Beliebtheit

 

Anzeige je Seite:


Ratgeber Campinggeschirr

Wissenswertes über Campinggeschirr

Es ist nicht jedermanns Sache. In Zelten übernachten, der lange Weg? zum Klo, teilweise kaltes Duschwasser und die Kombination des eigenen Körpers mit dem Schlafsack als Wärmespender. Aber mit dem Auto mit der Familie, Freunden, dem Freund oder der Freundin eine Woche irgendwo in die Wildnis oder auf einen Campingplatz zu fahren und dort zu Campen hat in der Regel einen extrem hohen Spaßfaktor. Die Erfahrung für eine Weile im Extremen Sinn der Einfachheit zu leben und trotzdem Spaß zu haben, bereichert das Leben im Ungemeinen, da man sich von finanziellen Zwängen nicht so angegriffen fühlt wie vorher.

Campinggeschirr

Unter dem Begriff Campinggeschirr? versteht man all das Geschirr, was man normalerweise zum Campen verwendet. Das vollständige Campinggeschirr besteht aus einem Campingkochtopf, Plastik- oder Aluminiumteller und –besteck, Tassen oder Becher.

Funktion des Campingkochtopfes

Das wichtigste Accessoire des Geschirrs ist der Camping Kocher. Dank ihm, incl. Gasbrenner, ist es möglich, Nahrungsmittel zu erhitzen und gekocht und warm zu genießen.
Auch Flüssigkeiten wie z.B. Wasser, für einen Tee, oder auch für die Wärmflasche, oder Milch, für eine heiße Schokolade, können damit erhitzt werden, damit der Körper warm gehalten werden kann. Auch kann und wird die Speise oder der Trank gerne und oft aus dem Kochtopf genossen. Damit wird das verschmutzen von Tellern verhindert und man muss nicht so viel abwaschen.

Warum Aluminium?

Campinggeschirr besteht, wenn es nicht aus Plastik ist, so gut wie immer aus Aluminium. Dies hat bestimmte Gründe. Zum einen ist es bekannt, dass Aluminium ein sehr leichter Stoff ist, wenn man also mit einem Rucksack wandern geht oder beim Campen mit Zelt, Schlafsäcken und Nahrungsmitteln sowieso viel zu tragen hat, ist es nützlich, wenn das Geschirr nicht auch noch zu sehr ins Gewicht fällt.

Der eigentliche Grund aber, warum das Geschirr zumeist aus Aluminium besteht ist, dass Aluminium durch seine Oxidschicht vor Rost geschützt ist. Da das Geschirr also nicht rostet, kann es bei guter Behandlung und ständigem Waschen immer weiter verwendet werden. Es reicht also, ein Set des Geschirrs zu besitzen, ein Nachkauf wird nicht von Nöten sein.

Weiterverkauf

Da Aluminium Campinggeschirr kaum kaputtgehen kann, es sei denn, man stellt irgendetwas Unfassbares damit an, ist eine Investition in solches kaum von Verlust geprägt, da man es nach Gebrauch und Reinigung Problemlos ein wenig unter Wert im Internet weiterverkaufen kann. Für Pfennigfuchser, die der Gedanke an die vorherige Verwendung durch andere Personen nicht stört, ist so etwas nämlich immer ein gefundenes Fressen.