Nach oben

Carrera Rennbahnen filtern nach:

Beliebteste Marken:
Sortieren:
 
 

Anzeige je Seite:


Ratgeber Carrera Rennbahnen

Wissenswertes über Carrera
Kultstatus hat dieses Spielzeug schon längst erreicht. Über 90% Markenbekanntheit und unvergleichlichen Rennspaß für daheim sind die Hauptmerkmale von Carrera. Der Name Carrera stammt aus dem spanischen Raum und bedeutet übersetzt „Rennen“. Daraus entstand auch der bekannte Ausdruck „Carrera-Bahn“. Das Produktsortiment der Carrera ist an den Originalen durch eine feste Kooperation mit der Automobilindustrie gekettet. Dies spiegelt sich auch in den Fahrzeugen wieder. Ob im Bereich der Formel 1 oder der Tourenwagenszene, die in grandioser Qualität verarbeiteten Autos sorgen auf jeden Fall für Begeisterung. Durch die Lizenzen von zum Beispiel Ferrari, Porsche, Audi, BMW und Bentley wird die Echtheit von Autorennen gewährleistet.
Geschichte der Carrera - Rennbahnen
Schon früh im Jahre 1920 wurde von Josef Neuhierl Blechspielzeug entwickelt. Damit war der Grundstein für die Carrera-Rennbahn gelegt. Anfang der 60er Jahre wurde dann vom Selbigen die erste elektrische Autorennbahn im Maßstab 1:32 hergestellt. 1969 wurde das Produkt „Carrera 124“ auf dem Markt angeboten und wurde mit dem neuen Maßstab 1:24 zu einem Renner. Zudem wurde danach mit viel Zubehör sowie neuen innovativen Produkten das Sortiment aufgestockt und erfolgreich vermarktet.
Die Erfolgsgeschichte der Carrera-Rennbahn nahm auch weiter in den 70er und 80er Jahren ihren Lauf. 1985 verstarb Hermann Neuhierls, der Sohn von Josef. Dieser war Ende der 60er mit in das Geschäft eingestiegen und war deutlich mit am Erfolg des Spielzeugs beteiligt. Ende der 90er Jahre wurde das traditionsreiche Unternehmen von der Stadlbauer Unternehmensgruppe aus Salzburg übernommen. Danach wurde durch weitere Produkterweiterungen der Umsatz gesteigert und viele neue Kunden dazu gewonnen. Auch auf internationaler Ebene setzt sich das Unternehmen immer weiter durch und eröffnete Anfang des Jahres 2005 in den USA eine eigene Niederlassung. Auch in Europa wurden viele neue Vertriebsstellen in verschiedenen Ländern eröffnet.
Derzeitiger Stand
Nicht nur im Hobbybereich werden die Carrera-Rennbahnen eingesetzt. Professionelle Rennen werden heutzutage veranstaltet und erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Das Modifizieren der Rennbahnen und der Autos findet auf höchstem Niveau statt. Aber nicht nur das Rennen fahren an sich sondern auch das Sammeln wird immer populärer. Viel Geld wird in der heutigen Zeit für Sammlerstücke gezahlt.
Eine innovative Erfindung wurde 2004 auf der Spielzeugmesse in Nürnberg vorgestellt. Ein digitales System mit dem das Fahren auf zwei Spuren ermöglicht. Zudem lässt sich ein selbständiger Spurwechsel durchführen.
Ausblick
Das digitale System löste im Jahre 2008 die Produktreihe „Carrera Exklusiv“ ab. Damit sind die Weichen für die digitale Welt im Carrera-Sport gestellt und bilden auch die Zukunft. Es werden mit Sicherheit noch weitere innovative Produkte und Zubehör für diesen Bereich folgen. Auch der Sammlermarkt wird somit nicht ins Stocken geraten und ein großer Markt im Spielzeugsektor bleiben.
Du hast JavaScript deaktiviert! Um Preis.de in seiner vollen Schönheit und Nutzerfreundlichkeit genießen zu können, empfehlen wir: Schalte JavaScript ein!